Reiseberichte

13 Sehenswürdigkeiten abseits der Touristenpfade in Amsterdam

Pin
Send
Share
Send
Send



Stand: 13.03.2013 | 13. März 2019

Wenn man an Amsterdam denkt, denkt man normalerweise an drei Dinge: Cafés, rote Lichter und Kanäle.

Und für die meisten Reisenden ist das alles, was sie jemals sehen werden.

Junge Reisende neigen dazu, die Coffeeshops zu besuchen oder das Rotlichtviertel zu durchstreifen, während ältere Reisende Radtouren machen, Kanaltouren unternehmen und die Museen besuchen. Nach drei oder vier Tagen fahren sie zu ihrem nächsten Ziel weiter.

Ich habe mich 2006 in Amsterdam verliebt und bin seitdem mehr als fünf Mal in die Stadt zurückgekehrt. Jedes Mal erkunde ich mehr von der Stadt und erkenne, wie viel sie zu bieten hat.

Es macht mich immer traurig, wenn andere Reisende darüber reden, was sie getan haben, denn es ist immer dasselbe und gestern sagte ein Reisender in Berlin, er hasste die Stadt, weil es nur Cafés und rote Lichter waren. Ich sagte ihm, dass er die Stadt nicht gesehen hatte, und gab ihm eine Liste der Dinge, die er nächstes Mal tun sollte.

Nachdem ich die Stadt so oft besucht hatte, finde ich immer etwas außerhalb der ausgetretenen Pfade. Ich stecke immer wieder von der Liste der zu erledigenden Dinge ab und finde Dinge, von denen ich nicht wusste, dass sie existieren.

Amsterdam hat Reisenden viel zu bieten. Wenn Sie genug von Coffeeshops, versteinerten Rucksacktouristen, gruseligen alten Jungs im Rotlichtviertel und der Menge im Van Gogh Museum haben, besuchen Sie einige dieser ruhigeren und lokaleren Orte:

1. Das Tulpenmuseum


In einem Raum in einem Tulpengeschäft gelegen, erzählt dieser kleine Ort auf interessante Weise die Geschichte der Tulpen in Holland und den berüchtigten Tulpenwahn. Die Geschichte besagt, dass Tulpen aus dem Osmanischen Reich im 17. Jahrhundert in die Niederlande gebracht wurden, und sie wurden im ganzen Land (vor allem bei der Oberschicht) sehr beliebt.

Bis heute hat die Tulpe einen besonderen Platz in der niederländischen Kultur. In diesem gemütlichen Museum erfahren Sie mehr über die Geschichte der Blume. Und das Beste: Sie finden hier nie eine Menschenmenge!

Prinsengracht 116, +31 20-421-0095, amsterdamtulipmuseum.com. Täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 EUR für Erwachsene, 3 EUR für Studenten und 10 EUR für Familien.

2. Der Jordaan


Ich bin immer wieder erstaunt, wie wenige Touristen Jordaan besuchen, da es direkt neben dem Stadtzentrum liegt. Dieses ehemalige Arbeiterviertel ist heute ein Labyrinth aus Cafés, kleinen Geschäften und Restaurants. Während des Sommers ist es ein beliebter Ort zum Essen.

Ich liebe es absolut, hier herumzuwandern, da die engen Gassen alle möglichen hübschen Geschäfte und Pubs bieten. Es ist ein großartiger Ort zum Schaufensterbummel oder zum Mitnehmen von Souvenirs für zu Hause.

3. SCHAUM


FOAM (Fotografiemuseum Amsterdam) ist ein Fotografiemuseum, das 2001 eröffnet wurde. Das Museum beherbergt wundervolle Bilder und sieht trotz des Hauptteils der Stadt nur wenige Menschen. Es ist ein Muss für jeden Fotografie- oder Kunstliebhaber.

Es gibt nicht nur Ausstellungen weltbekannter Fotografen, sondern auch kleinere temporäre Ausstellungen für aufstrebende Künstler. Ich habe alle Schwarzweißfotos und den Garten im Freien sehr genossen.

Keizersgracht 609, +31 20-551-6500, foam.org. Täglich von 10 bis 18 Uhr (donnerstags und freitags um 21 Uhr) geöffnet. Der Eintritt beträgt 15 EUR für Erwachsene und 12 EUR für Studenten.

4. Das Hausbootmuseum


Nicht viel von einem Museum, aber dieses dekorierte Hausboot gibt Ihnen einen interessanten Einblick in das Leben auf den Kanälen. Das Boot wurde 1914 gebaut und diente ursprünglich zum Transport von Sand, Kohle und Kies. In den 1960er Jahren wurde es zu einem Hausboot umgebaut und etwa 20 Jahre lang bewohnt.

Während es mir Spaß machte, ein Gefühl für das Leben in einem Hausboot zu bekommen, verschwand ich mit einem starken Eindruck vom Leben auf den Kanälen: eng.

Prinsengracht 296K, +31 20-427-0750, Hausbootmuseum.nl. Geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 4,50 EUR für Erwachsene und 3,50 EUR für Kinder unter 15 Jahren.

5. Oost


Das Gebiet östlich der Stadt (Oost heißt Ost) hat einen erstaunlichen Park, einen Zoo und viele köstliche Restaurants im Nahen Osten. Wenn Sie hier herumwandern, werden Sie kaum mehr als eine Handvoll Touristen finden, von denen die meisten wahrscheinlich verloren sind.

Besuchen Sie unbedingt Dappermark, einen seit über 100 Jahren bestehenden Straßenmarkt! Hier kann man so ziemlich alles finden, was es zu einem guten Ort zum Stöbern oder Beobachten macht.

6. Rembrandt Park


Nicht zu verwechseln mit dem Rembrandtplein im Stadtzentrum, dieser Park westlich der Stadt ist ein guter Ort zum Wandern. Die Gegend aus den 1940er Jahren ist ziemlich Arbeiterklasse und etwas moderner - ein guter Kontrast zur Altstadt.

Der Park ist nach dem berühmten Maler Rembrandt van Rijn aus dem 17. Jahrhundert benannt. Sie wissen, dass Sie da sind, wenn die Schilder plötzlich nicht mehr auf Englisch gedruckt werden!

7. KattenKabinet (The Cat Cabinet)


In einem Stadthaus, das im 17. Jahrhundert erbaut wurde, war dieses schrullige Museum das Passionsprojekt von Bob Meijer, der das Museum 1990 gründete. Nachdem er seine Katze verloren hatte, sammelte er alle Arten von Katzenkunst und Utensilien, die sich ausdehnten die Jahre, um sein gesamtes Haus zu füllen. Es gibt nicht nur alle möglichen seltsamen und wunderbaren Katzenkunstarten, sondern es gibt auch Katzen, die dort leben.

Obwohl es ein seltsames Museum ist, wird es auf eine sehr typische, stickige Art und Weise präsentiert - was es noch spaßiger und humorvoller macht.

497 Herengracht, +31 020-626-9040, www.kattenkabinet.nl. Geöffnet von Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr und an den Wochenenden von 12 bis 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 7 EUR für Erwachsene, 4 EUR für Studenten und für Kinder unter 12 Jahren ist der Eintritt frei.

8. Electric Ladyland


Das ist das weltweit erste (und wahrscheinlich einzige) Museum, das sich mit Leuchtstofflampen befasst. Es gibt Anzeigen, die reagieren und aufleuchten, wenn das schwarze Licht eingeschaltet wird, sowie einen mehr erlebnisorientierten Raum, in dem Sie einfach wandern und mit den Farben und Objekten interagieren können, die Sie sehen. Es ist definitiv keine typische Kunstgalerie / Museum!

Tweede Leliedwarsstraat 5, +31 020-420-3776, electricladyland.appointy.com. Alle Besuche müssen im Voraus gebucht werden. Mögliche Besuchszeiten sind von Mittwoch bis Samstag von 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 EUR für Erwachsene und ist für Personen unter 12 Jahren kostenlos.

9. Micropia


Dieser „Zoo“ beherbergt alle Arten von Mikroben und Bakterien. Sie können durch die Displays wandern, durch Mikroskope blicken und alle unsichtbaren Mikroben kennenlernen, mit denen wir täglich interagieren, und Sie können sogar selbst scannen, um zu sehen, welche Bakterien und Mikroben sich gerade in dieser Minute befinden!

Wenn es um Zoos geht, ist dies definitiv eines der einzigartigsten, das Sie jemals besuchen werden!

Plantage Kerklaan 38-40, +31 20-523-3671, micropia.nl/de. Täglich geöffnet von 9 bis 18 Uhr (donnerstags, freitags und samstags um 20 Uhr). Der Eintritt beträgt 14 EUR für Erwachsene und 12 EUR für Kinder unter 9 Jahren.

10. Das Foltermuseum


Der Name sagt alles! Dieses Museum zeigt die Strafen, die Gefangene in der Geschichte der Stadt ausgesetzt sind. Es gibt allerlei brutale Werkzeuge sowie einen hängenden Käfig (in dem der Schuldige als Beispiel für alle sichtbar in die Luft gehängt wird) sowie ein Opfer eines Inquisitionsstuhls, für das mehr Bestrafung erforderlich war. Es ist zwar nicht gerade ein großartiger Ort, um die Kinder mitzubringen, aber es ist definitiv einen Besuch wert, wenn Sie neugierig sind, wie Gerechtigkeit in der Vergangenheit gemacht wurde.

449 Singel, +31 020-320-6642, torturemuseum.com. Täglich von 10 bis 23 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 7,50 EUR für Erwachsene und 4 EUR für Kinder unter 12 Jahren (wenn Sie möchten, dass die Kinder zu Hause bleiben).

11. De Poezenboot (Das Katzenboot)


Das Katzenboot ist eigentlich ein Tierheim auf einem Boot im Kanal. Es wurde 1966 gegründet und hat im Laufe der Jahre viele der streunenden Katzen der Stadt gesammelt und gefunden. Es gibt bis zu 50 Katzen auf dem Boot, von denen 14 dauerhaft dort leben, während die übrigen zur Adoption zur Verfügung stehen.

Das Katzenboot ist auf Spenden angewiesen, um über Wasser zu bleiben. Vergessen Sie also nicht, eine kleine Spende zu hinterlassen, wenn Sie vorbeischauen, um mit einigen Katzenbewohnern zu spielen.

Singel 38G, +31, 020-625-8794, depoezenboot.nl/de. Täglich geöffnet von 13 bis 15 Uhr. Der Eintritt ist frei, aber Spenden sind willkommen!

12. Das Hash Marihuana & Hanf Museum


Das 1985 eröffnete Museum zeigt die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Hanf. Von Seilen und Kleidungsstücken bis hin zu illegalen Zwecken leistet das Museum einen hervorragenden Beitrag, um die Bedeutung von Hanf, Haschisch und Marihuana im Laufe der Geschichte aufzuzeigen. Es gibt sogar einen Indoor-Garten mit Cannabispflanzen, den Sie auschecken können.

Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht erwarten, handelt es sich dabei nicht um ein Stoner-Museum, sondern um einen informativen Blick auf die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft einer der wichtigsten Anlagen der Welt.

Oudezijdsachterburgwal 148, +31 020-624-8926, hashmuseum.com. Täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Wenn Sie online buchen, beträgt der Preis für Erwachsene 9 EUR. Eine kostenfreie Audiotour wird angeboten.

13. Museum Vrolik


Dieses Museum ist für jedermann geeignet, da es eine der größten Sammlungen menschlicher (und tierischer) Missbildungen beherbergt. Die Sammlung befand sich ursprünglich in Privatbesitz und ist jetzt im Besitz der Universität Amsterdam. Es gibt über 150 verschiedene Gegenstände, darunter gruselige Gläser mit Föten, menschliche und tierische Skelette und sogar die Überreste eines Paares Zwillinge. Es ist definitiv interessant und informativ, aber es ist auch sehr komisch. Definitiv keine gewöhnliche Touristenfalle!

Meibergdreef 15, +31 020-566-4927, amc.nl/web/museum-vrolik.htm. Geöffnet von Montag bis Freitag von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 7,50 EUR für Erwachsene und 3 EUR für Kinder unter 12 Jahren.

***
Amsterdam hat so viel zu bieten, dass es ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist, wenn man es als Ort der Nutten, des Marihuana und der Kanaltour beherbergt. Es gibt so viel zu tun, es ist ein architektonisches Wunder und die Einheimischen sind sehr freundlich. Wenn Sie die Stadt besuchen, verlassen Sie das touristische Zentrum, sehen Sie die verborgenen Schätze und die umliegenden Viertel und finden Sie heraus, dass Amsterdam alles ist, was Sie nicht für möglich gehalten hätten.

Holen Sie sich den ausführlichen Budget-Guide für Amsterdam!

Möchten Sie die perfekte Reise nach Amsterdam planen? Sehen Sie sich meinen umfassenden Reiseführer für Amsterdam an, der für preisbewusste Reisende wie Sie selbst geschrieben wurde! Es beseitigt die Flusen, die in anderen Reiseführern zu finden sind, und bringt Sie direkt zu den praktischen Informationen, die Sie benötigen, um in einer der schönsten und romantischsten Städte der Welt Geld zu sparen. Hier finden Sie Tipps zu Budgets für Reiserouten, Möglichkeiten, Geld zu sparen, auf und abseits der ausgetretenen Pfade zu sehen und zu tun, und meine bevorzugten nicht-touristischen Restaurants, Märkte und Bars und vieles mehr! Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren und loszulegen.

Buchen Sie Ihre Reise nach Amsterdam: Logistische Tipps und Tricks

Holen Sie sich Ihren Guide
In meinem ausführlichen Leitfaden für die Planung eines Besuchs in Amsterdam finden Sie Vorschläge für Reiserouten und Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten, Freizeitangeboten, Essensmöglichkeiten und zum Erkunden der Sehenswürdigkeiten. Klicken Sie hier, um den Leitfaden zu erhalten und planen Sie noch heute!

Buchen Sie Ihren Flug
Mit Skyscanner oder Momondo können Sie einen günstigen Flug finden. Sie sind meine zwei Lieblingssuchmaschinen, weil sie Websites und Fluggesellschaften auf der ganzen Welt durchsuchen, und Sie wissen immer, dass kein Stein auf dem anderen ist.

Buchen Sie Ihre Unterkunft
Sie können Ihr Hostel bei Hostelworld buchen. Wenn Sie woanders übernachten möchten, nutzen Sie Booking.com, da es die günstigsten Preise für Gästehäuser und günstige Hotels liefert. Ich benutze die ganze Zeit. Meine Lieblingsplätze in Amsterdam sind:

  • The Flying Pig - Dies ist eines meiner liebsten Hostels der Welt, und ich bleibe fast immer hier, wenn ich in der Stadt bin. Es ist beliebt bei Reisenden, die sich entspannen und rauchen möchten, und die Bar ist nachts sehr voll. Es ist vielleicht nicht das billigste Hostel in der Stadt, aber die Duschen sind gut und die Kissen und Betten sind super bequem.
  • Canal Zone Euphemia Old City - Dieses Hostel befindet sich in einem ehemaligen Kloster. Es liegt in der Nähe der meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt, insbesondere der Museen. Die Betten sind bequem und die Zimmer werden sauber gehalten.
  • Meininger Amsterdam City West! - Diese Kette hat zwei Standorte in Amsterdam. Sie sind ziemlich groß und nicht für die Party geeignet, mit einer angenehmen Atmosphäre für Familien, Paare, Gruppen oder alle, die der Party-Szene entfliehen möchten.

Vergessen Sie nicht die Reiseversicherung
Eine Reiseversicherung schützt Sie vor Krankheit, Verletzungen, Diebstahl und Stornierungen. Es ist umfassender Schutz, falls etwas schief geht. Ich mache nie eine Reise ohne, da ich sie schon oft benutzt habe. Ich benutze seit zehn Jahren World Nomads. Meine Lieblingsunternehmen, die den besten Service und Wert bieten, sind:

  • Weltnomaden (für alle unter 70)
  • Meine Reise versichern (für die über 70)

Suchen Sie nach den besten Unternehmen, mit denen Sie Geld sparen können?
Schauen Sie sich meine Ressourcenseite für die besten Unternehmen an, wenn Sie reisen! Ich liste alle auf, die ich beim Reisen zum Geldsparen verwende, und ich denke, sie werden auch Ihnen helfen!

Bildnachweis: 2, 3, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14

Pin
Send
Share
Send
Send