Reiseberichte

Besuch in Budapest: Vorgeschlagene Reiseroute, Sehenswürdigkeiten und Übernachtungsmöglichkeiten

Pin
Send
Share
Send
Send



Gesendet: 3/13/2019 | 13. März 2019

Vor meinem ersten Besuch habe ich mir Budapest als veraltete, ehemalige kommunistische Hauptstadt vorgestellt, die wenig zu tun hat.

Aber ich habe mich getäuscht.

Absolut falsch.

Budapest erwies sich als pulsierende Stadt mit einer reichen Geschichte, wunderschönen Parks und Gebäuden, lebhaften Essenshallen, kühlen unterirdischen Bars und jahrhundertealten Thermalbädern.

Es gab tatsächlich viel zu tun.

Seitdem bin ich viele Male zurückgekehrt und habe dort sogar Touren geführt.

Ich finde es toll, wie Budapests tristes Äußeres eine innere Wärme birgt. Es ist hüfte Es ist cool. Es gibt so viel mehr in der Stadt, wenn Sie über die Betonfassade hinausblicken können. Tun Sie das und Sie werden mit einem Besuch in einem der besten Reiseziele des Kontinents belohnt.

Budapest ist eigentlich zwei Städte an der Donau: Buda auf der Westseite ist hügelig und stilvoll, während Pest (ausgesprochen „pesht“) im Osten der flachere, wildere Nachbar ist. (Ein dritter, Óbuda, fusionierte 1873 mit den anderen.)

Jeder Teil hat seine eigene Persönlichkeit, als ob der Fluss die Stadt nicht nur geographisch, sondern auch metaphysisch teilt.

Um Ihnen zu helfen, Ihren Besuch in dieser wunderbaren mitteleuropäischen Hauptstadt zu planen, habe ich diese Reiseroute mit den besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Budapest zusammengestellt, die Sie auf den ausgetretenen Pfaden bringen und von dort wegführen, sodass Sie nicht nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, sondern auch die Sehenswürdigkeiten erkunden Sie lernen auch die Einheimischen und die Kultur kennen.

Besuch in Budapest: Tag 1


Da Budapest so ordentlich gespalten ist, ist es am besten, jede Hälfte separat zu behandeln. Heute beginnen wir mit der Budaer (Westseite) der Donau. Dies ist das nobelste Viertel der Spitzenklasse - mit einem Schloss - und vielen Museen, historischen Straßen, Parks und königlichen Häusern.

Beginnen Sie Ihren Besuch mit einem kostenlosen Rundgang, um Ihre Reise zu beginnen!

Machen Sie eine kostenlose Wanderung
Ich liebe kostenlose Wanderungen. Wenn Sie einige meiner anderen Beiträge gelesen haben, wissen Sie das wahrscheinlich bereits, da ich sie immer empfehle. Sie geben Ihnen eine wunderbare Möglichkeit, sich einen Überblick über einen Ort zu verschaffen, etwas über seine Kultur zu erfahren und sich zu orientieren. Budapest hat eine Reihe guter Touren. Überprüfen Sie diese Punkte (und geben Sie Ihrem Reiseführer unbedingt ein Trinkgeld!):

Nach dem kostenlosen Rundgang, der etwa drei Stunden dauert, fahren Sie zum Castle Hill.

Besichtigen Sie den Castle Hill
Diese Gegend hat viel Charme, mit Kopfsteinpflasterstraßen und engen Gassen, die durch die Altstadt führen. Es gibt einen Panoramablick auf Pest und die Donau, tolle Cafés und Restaurants sowie Geschäfte, die Sie erkunden können.

Der billigste und einfachste Weg, um den Hügel hinaufzukommen, ist der Bus Nr. 16. Die Standseilbahn ist eine weitere Option, die Wartezeiten sind jedoch in der Regel lang. Ich gehe eigentlich lieber spazieren, da ich nicht glaube, dass der Hügel so steil ist.

Sobald Sie dort sind, erkunden Sie einige der unten aufgeführten Sehenswürdigkeiten:

Budaer Burg
Sie nennen es eine Burg, aber es ist mehr ein Palastkomplex als alles andere. Obwohl er ursprünglich im 13. Jahrhundert erbaut wurde, wurde der riesige Barockkomplex, den Sie heute sehen, zwischen 1749 und 1769 erbaut. Die luxuriösen Wohnräume des Palastes endeten im Zweiten Weltkrieg, als Nazi-Truppen (und dann auch russische Truppen) plünderten es. Heute beherbergt es eine Sammlung von Museen (siehe unten).

Unter der Burg befindet sich ein Labyrinth, das Sie erkunden können. Sie können frei durch das feuchte Labyrinth wandern, das einen Abschnitt pechschwarzer, gewundener Korridore enthält (lassen Sie das Führungsseil nicht los!) Was das Labyrinth besonders interessant macht, ist, dass Vlad the Impaler (den wir umgangssprachlich als Count Dracula kennen) für 14 Jahre inhaftiert war.

Szent György tér 2, +36 1 458 3000, budacastlebudapest.com. Die Höfe sind rund um die Uhr geöffnet, während das Schloss über Stunden verfügt, die mit dem darunter liegenden Museum und der Galerie übereinstimmen. Der Eintritt in das Labyrinth beträgt 3.000 HUF für Erwachsene, mit Ermäßigungen für Studenten und Senioren.

Budapester Historisches Museum
Dieses Museum erstreckt sich über vier Etagen der Budaer Burg und bietet Ihnen einen umfassenden Überblick über die gesamte Geschichte der Stadt (und die Aussicht auf die Stadt ist unglaublich!). Einige Zimmer stammen aus dem 15. Jahrhundert. Sie können auch den alten Keller aus dem 15. Jahrhundert erkunden. Mir persönlich hat der Bereich „1.000 Jahre Budapest“ sehr gut gefallen.

+36 1 487 8800, budacastlebudapest.com/budapest-history-museum. Geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr (im Sommer um 18 Uhr). Der Eintritt variiert je nach Saison (2.000-2.400 HUF) mit Ermäßigungen für Studenten und Senioren sowie eine zusätzliche Gebühr für das Fotografieren (freier Eintritt mit der Budapest-Karte). Ein Audioguide ist für 1.200 HUF erhältlich. An nationalen Feiertagen ist der Eintritt frei.

Ungarische Nationalgalerie
Das 1957 eröffnete Museum konzentriert sich auf ungarische Künstler und Geschichte, von denen ich vor meinem Besuch nur sehr wenig wusste. Hier gibt es viele Schätze: Neben Gemälden und Skulpturen können Sie eine Sammlung von Altarbildern aus dem 15. Jahrhundert besichtigen und die Kuppel des Gebäudes besichtigen. Um zu sehen, welche neuen temporären Exponate zu sehen sind, besuchen Sie die Website.

1014 Budapest, +36 20 439 7325, mng.hu. Geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr (die letzten Tickets wurden um 17 Uhr verkauft). Der Eintritt beträgt 1.800 HUF, mit Ermäßigungen für Studenten und Senioren sowie eine zusätzliche Gebühr für das Fotografieren. Audioguides sind für 800 HUF erhältlich.

Krankenhaus im Felsen
Dieses Museum befindet sich unterhalb des Castle Hill und ist nur fünf Gehminuten von der Burg entfernt. Es hat eine faszinierende Geschichte, da es als Krankenhaus, Luftschutzbunker, Gefängnis und Atombunker diente. Sie erfahren etwas über den Zweiten Weltkrieg, die Revolution von 1956 und den Kalten Krieg. Es wurde 2008 als Museum eröffnet und ist eine der beliebtesten Attraktionen der Stadt. Es gibt eine einstündige Führung mit Wachsfiguren, Werkzeug, Ausrüstung und Einrichtungsgegenständen!

Lovas ut 4 / c, +36 70 701 0101, sziklakorhaz.eu/de. Täglich geöffnet von 10 bis 20 Uhr. Der Eintritt beträgt 4.000 HUF für Erwachsene. Ermäßigungen für Senioren und Personen unter 19 Jahren.

Matthias-Kirche
Diese neugotische römisch-katholische Kirche ist nicht das, was Sie erwarten könnten. Ich habe hunderte von Kirchen und Kathedralen in ganz Europa gesehen, und diese ist einzigartig. Das bunte Dach sieht fast aus, als wäre es aus Legos gebaut worden. Die ursprüngliche Kirche wurde im 11. Jahrhundert erbaut, obwohl nichts davon übrig ist. Das heutige Gebäude wurde im 14. Jahrhundert erbaut, im 19. Jahrhundert jedoch bedeutenden Renovierungsarbeiten unterzogen. Sobald Sie drinnen sind, werden Sie die Gewölbedecken und das verzierte Dekor bemerken. Es war eine Moschee für eine Weile, was seine lebhaften Farben und gemalten Designs erklärt, die in europäischen Kirchen nicht üblich sind.

Szentháromság tér 2, +36 1 355 5657, matyas-templom.hu. An Wochentagen von 9-17 Uhr, samstags von 9-13 Uhr und sonntags von 13-17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 1.800 HUF für Erwachsene, mit Ermäßigungen für Studenten und Senioren. Führungen werden für 2.500 HUF angeboten.

Fischerbastei
Diese kunstvolle, märchenhafte Struktur bietet Blick auf Pest und bietet einen herrlichen Panoramablick über die Donau. Die zwischen 1895 und 1902 errichtete Terrasse besteht aus sieben Aussichtstürmen, die die sieben ungarischen Stämme repräsentieren, die Budapest gegründet haben. (Es wurde von demselben Architekten entworfen, der die Matthiaskirche nebenan errichtete.) Der Name stammt entweder von der Tatsache, dass die Terrasse die Fischerzunft überblickt oder dass die Fischerzunft tatsächlich dafür verantwortlich war, diesen Bereich der Mauer zu schützen. Niemand ist es So gut wie sicher.

Szentháromság tér, +36 1 458 3030, fishermansbastion.com. Täglich von 9 bis 23 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei und kostet 1.000 HUF (500 HUF für Studenten / Senioren) für den Besuch der oberen Türmchen.

Ungarischer Präsidentenpalast
Die Heimat des ungarischen Präsidenten heißt Sándor-palota (Alexanderpalast). Verglichen mit den umliegenden Gebäuden ist es nicht besonders auffällig, aber wenn Sie die Zeit richtig einhalten, können Sie die Wachzeremonie zu jeder vollen Stunde von 9 bis 17 Uhr (außer Sonntags) ändern. Wenn Sie wirklich Glück haben, ist der Palast im Sommer für Besichtigungen geöffnet, obwohl dies selten der Fall ist.

Szent György tér 1-2, +36 1 224 5000. Der Eintritt zum Wachwechsel ist frei. Für den Eintritt in den Palast wird eine zusätzliche Gebühr erhoben (sofern verfügbar).

Buda Tower
Dieser rekonstruierte „Turm“ ist alles, was von der Kirche der Maria Magdalena übrig geblieben ist, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde, aber während eines Luftangriffs im Zweiten Weltkrieg beinahe zerstört wurde. Als die Türken zwischen 1541 und 1699 die Stadt besetzten, wurde sie als Moschee genutzt. Seit der Wiedereröffnung im Jahr 2017 können Sie jetzt die 172 Stufen nach oben klettern, aber angesichts der großartigen freien Aussicht auf Castle Hill würde ich es überspringen und den Turm einfach von außen betrachten.

Kapisztrán tér 6, budatower.hu/en. Täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet (jedoch nur an den Wochenenden im Januar und Februar). Der Eintritt beträgt 1.500 HUF für Erwachsene und 600 HUF für Studenten.

Besuch in Budapest: Tag 2


Heute wollen wir die Pest (östliche) Seite der Stadt angehen:

Besuchen Sie das Parlament
In diesem riesigen Gebäude an der Donau trifft sich die ungarische Gesetzgebung. Die wörtliche Übersetzung bedeutet "Haus der Nation" oder "Haus des Landes". Nachdem die drei Städte, aus denen sich das moderne Budapest (Buda, Pest und Óbuda) zusammensetzt, sich 1873 zusammengeschlossen hatten, wurde beschlossen, dass ein neues Parlamentsgebäude erforderlich war. Der Bau dieses riesigen Gebäudes dauerte 19 Jahre, und 1904 wurde es fertiggestellt. Es ist nicht nur das höchste Gebäude in Budapest, sondern auch das größte im ganzen Land.

In diesen Tagen können Sie das gotische Revival-Gebäude besichtigen und den Wachwechsel beobachten. Ich empfehle Ihnen, Ihre Tickets im Voraus zu kaufen, da die Leitungen zum Kaufen von Tickets vor Ort unglaublich lang sein können.

Kossuth Lajos tér 1-3, +36 1 441 4000, parlament.hu. Täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 6.000 HUF für Erwachsene aus Nicht-EU-Ländern, 3.100 HUF für Nicht-EU-Studenten, 2.400 HUF für Erwachsene aus der EU und 1.300 HUF für EU-Studenten.

Spazieren Sie die Donau entlang
Ein Spaziergang entlang des Flusses ist eine schöne Aktivität nach einem Besuch des Parlaments. Gehen Sie nach Süden und sehen Sie sich die Promenade mit ihren vielen Grünflächen und Skulpturen an, einschließlich der ernüchternden "Schuhe an der Donau", einem Denkmal, das die Juden ehrt, die hier im Zweiten Weltkrieg erschossen wurden.

Gehen Sie über die Kettenbrücke
Weiter südlich erreichen Sie die Széchenyi-Kettenbrücke, die Pest mit Buda verbindet. Diese Hängebrücke aus Schmiedeeisen und Stein ist 375 m lang. Es wurde 1849 eröffnet, musste aber nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut werden. Am Pest (östlichen) Ende der Kettenbrücke befindet sich der Gresham Palace, ein wunderschönes Jugendstilgebäude. Es war einst ein luxuriöses Büro- / Apartmentgebäude und ist jetzt ein luxuriöses Hotel, das Four Seasons.

Essen Sie in der Großen Markthalle
Erbaut im Jahr 1897 ist dies der älteste und größte Markt für Innenräume des Landes, etwas südwestlich des jüdischen Viertels. Im Erdgeschoss finden Sie vor allem Produkte, Fleisch, Backwaren und Süßigkeiten. In der oberen Etage befinden sich Restaurants und Souvenirläden. Es gibt viele traditionelle Restaurants, also spazieren Sie zuerst und erkunden Sie sie. Sicher, es ist touristisch (es ist immerhin der zentrale Markt!), Aber ich fand das Essen trotzdem lecker. Meine Favoriten sind die Geschäfte im zweiten Stock, auf der rechten Seite, am nächsten an der Vorderseite.

Vámház körút 1-3. Geöffnet von Montag 6 bis 17 Uhr, Dienstag bis Freitag von 6 bis 18 Uhr und Samstag von 6 bis 15 Uhr. Sonntags geschlossen. Eintritt ist frei.

Bestaunen Sie die St.-Stephans-Basilika
Dies ist die größte Kirche in Ungarn und kann nicht übersehen werden. Es ist innen und außen wunderschön, mit kunstvoller Architektur, wunderschönen Kunstwerken, funkelndem Marmor und einer hohen Kuppel. Kein Wunder, dass der Bau 50 Jahre gedauert hat! Wenn Sie hineingehen, sehen Sie sich alle kleinen Kapellen und die mumifizierte Hand des St. Stephen an. Wenn Sie an einem Montag dort sind, können Sie zu einem Orgelkonzert gehen.

Szent István tér 1, +36 1 311 0839, bazilika.biz. Geöffnet wochentags von 9 bis 17 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr und Sonntag von 13 bis 17 Uhr. Der Eintritt in die Basilika ist durch eine Spende möglich, jedoch kostet der Turm / die Aussichtsplattform 600 HUF pro Person.

Schauen Sie sich die Synagoge in der Dohány-Straße an
Diese auch als Große Synagoge bekannte, zweitgrößte Synagoge der Welt wurde 1854 erbaut und bietet Platz für 3.000 Personen. Stellen Sie sicher, dass Sie an der Führung teilnehmen (im Lieferumfang enthalten), um mehr Perspektive auf das Gebäude zu erhalten. Die Führer sind sehr gut informiert, und Sie erfahren etwas über den Bau der Synagoge, das jüdische Leben in Kriegszeiten und vieles mehr. Besuchen Sie auch den Wallenberg Memorial Park (direkt hinter der Synagoge) und das nahe gelegene Ungarische Jüdische Museum.

Dohány u. 2, +36 1-343-0420. Die Stunden variieren von Monat zu Monat. Rufen Sie vorher an, um Details zu erfahren. Der Eintritt beträgt 4.000 HUF für Erwachsene und 3.000 HUF für Studenten.

Siehe die ungarische Staatsoper
Sie können in dieses Meisterwerk der Neorenaissance gehen oder es einfach von außen betrachten. Letzteres empfehle ich, da das Auditorium gerade renoviert wird und die Tour nicht viel vom Gebäude abdeckt. Wenn es Vorführungen gibt, während Sie in der Stadt sind, versuchen Sie, eine zu fangen. Es kann sogar weniger kosten als eine Tour!

Andrássy u. 22, 1061, +36 1-81-47-100, opera.hu. Der Eintritt für die Tour beträgt 2.900 HUF für Erwachsene und 1.900 HUF für Studenten.

Party in den Ruinenbars
Ruinenbars sind in Budapest der letzte Schrei, seit der Gründung von Szimpla Kert im Jahr 2001, dem Mekka aller Ruinenbars. Sie befinden sich im Viertel VII des Bezirks (dem alten jüdischen Viertel) in den Ruinen verlassener Gebäude, Geschäfte oder Grundstücke. Diese Gegend war nach dem Zweiten Weltkrieg dem Verfall überlassen und somit ein idealer Ort, um eine U-Bahn-Szene zu entwickeln. (Nicht mehr so ​​unterirdisch!) Von außen wirken diese Bars wie normale Häuser. Sie haben keine großen Wegweiser, Sie hören kein lautes Geräusch und es gibt keine Menschen, die darauf warten, reinzukommen. Hier sind meine Favoriten:

  • Szimpla Kert - Dies ist die originelle und berühmteste Ruinenbar und hat diesen Trend ausgelöst. Einst eine verlassene Fabrik, hat es einen großen offenen Innenhof, ein Dachgeschoss mit eklektischen Möbeln, Cocktailbars und sogar ein altes, abgetrenntes Trabant-Auto (kommunistisches Auto), in dem Sie etwas trinken können. Kazinczy u. 14, +36 20 261 8669, szimpla.hu. An Wochentagen von 12 bis 4 Uhr, samstags von 9 bis 4 Uhr und sonntags von 9 bis 5 Uhr geöffnet.
  • Sofortig - Instant ist die größte Ruinenbar mit über 20 Zimmern, die sich in einem gesamten Apartmentgebäude befindet. Sie haben viele der Wände niedergerissen, um die Wohnungen miteinander zu verbinden und Platz für DJs und Tanz zu schaffen. Akácfa u. 49-51, +36 70 638 5040, instant.co.hu/de. Täglich geöffnet von 10 bis 6 Uhr.
  • Fogasház - Das „Haus der Zähne“ erhielt seinen Namen von einem alten Zahnarztpraxisschild, das sie beim Bau der Bar gefunden hatten. Es hat Fahrräder und Gläser von der Decke hängen und ist künstlerischer als die anderen Ruinenbars. Akácfa u. 49-51, +36 1 783 8820. Täglich von 16 bis 6 Uhr geöffnet.
  • Anker't - Dieser minimalistische, aber ziemlich große Raum befindet sich in einer ehemaligen Fabrik in der Innenstadt von Budapest. Er besteht aus großen, miteinander verbundenen Innenhöfen, einer riesigen Tanzfläche, auf der Sie Ihre Party veranstalten können, und vielen Sofas, auf denen Sie sich wohlfühlen können, wenn Sie nicht tanzen möchten. Paulay Ede u. 33, +36 30 360 3389. Geöffnet von Montag bis Mittwoch von 14 bis 12 Uhr, Donnerstag von 14 bis 13 Uhr, Freitag bis Samstag von 14 bis 4 Uhr und Sonntag von 14 bis 12 Uhr.

Für eine längere Liste der besten Ruinenbars in Budapest klicken Sie hier.

Besuch in Budapest: Tag 3


Erkunden Sie den Gellért Hill
Beginnen Sie Ihren Tag in Buda mit einem Ausflug zum Gellért Hill südlich des Castle Hill. Dieser Hügel bietet den besten Blick auf Budapest und ist ein beliebter Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten. (Wenn Sie den Sonnenuntergang anstreben, nehmen Sie eine Taschenlampe mit nach Hause!)
Auf dem Hügel gibt es mehrere Monumente, die Sie stoppen und genießen möchten:

  • Freiheitsstatue - Diese Bronzestatue wurde 1947 errichtet, um die befreiten Sowjetkräfte zu feiern, die die Nazis besiegten. Es ist 14 Meter hoch und sitzt auf einem 26 Meter hohen Sockel. Als Ungarn 1989 die Demokratie übernahm, wurde die Transkription und Bedeutung der Statue geändert, um dies zu reflektieren.
  • Statue der Königin Elisabeth - Diese Statue ist der Kaiserin von Österreich und der Königin von Ungarn, Elisabeth, gewidmet, die Franz Joseph I., Kaiser von Österreich, heiratete.
  • Statue von König Saint Stephen - Diese Statue ist dem ersten König Ungarns gewidmet, der von 1000 bis 1038 n. Chr. Regierte. Er hat dazu beigetragen, das Land als christliche Nation zu etablieren und sorgte für relativen Frieden und Stabilität.
  • Szent Gellért Denkmal - Dieses Denkmal ist Saint Gerard gewidmet, dem ersten Bischof von Csanád im Königreich Ungarn im Jahre 1030. Er begann die Bekehrung Ungarns zum Christentum, und 1904 wurde zu seinen Ehren ein Denkmal errichtet.

Siehe die Höhlenkirche
Abgesehen von diesen malerischen Statuen und der epischen Aussicht beherbergt Gellért Hill die ungewöhnlichste Kirche der Stadt. In den 1920er Jahren bauten Mönche diese Kirche in einer Höhle, die zuvor von einem Eremitmönch genutzt wurde. Während des Zweiten Weltkriegs diente es als Krankenhaus, und die kommunistische Regierung deckte nach dem Krieg den Eingang mit Beton ab und führte den Obermönch aus. Die Geschichte dieser Kirche hat viel mehr zu bieten, als ich hier zu tun habe. Deshalb sollten Sie unbedingt den Audioguide verwenden.

Sziklatemlom út Gellért Hill, sziklatemplom.hu/web/fooldal.html. Geöffnet von Montag bis Samstag von 9:30 bis 19:30 Uhr. Der Eintritt beträgt 600 HUF.

Besuchen Sie das Museum des Terrors
In diesem furchterregenden Museum erfahren Sie, wie das Leben der Ungarn unter den faschistischen und kommunistischen Regimen der 1900er Jahre war. Das Gebäude wurde von der ÁVH (Secret Police) und der Arrow Cross Party (der ungarischen NSDAP) genutzt. Die Dauerausstellungen sind auf vier Etagen verteilt und beherbergen alle Arten von Propaganda, Waffen und informativen Multimedia-Displays. Über 700.000 Ungarn wurden von den Sowjets getötet oder eingesperrt, und das Museum zeigt sehr gut, wie schrecklich ihr tägliches Leben war. Informationen zu den temporären Ausstellungen finden Sie auf der Website, um die aktuellsten Informationen zu erhalten.

Andrássy út 60, +36 (1) 374 26 00, terrorhaza.hu/de. Geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 3.000 HUF für Erwachsene und 1.500 HUF für Studenten und Senioren.

Tour Heldenplatz
Am Ende der Andrássy Avenue befindet sich der größte Platz in Ungarn. Sein Herzstück ist das Millennial Memorial und die Statuen ungarischer Könige und anderer historischer Persönlichkeiten, darunter die sieben Häuptlinge, die die Magyaren (die heutigen Ungarn) im 9. Jahrhundert v. Chr. Anführten. Das Denkmal wurde 1896 anlässlich des 1.000-jährigen Bestehens von Ungarn errichtet. Zu dieser Zeit gehörte Ungarn zum österreichisch-ungarischen Reich, das von den Habsburgern beherrscht wurde, und Raum für Statuen zukünftiger Habsburger Führer.

Der Platz befindet sich am Eingang des Stadtparks, wo Sie den Zoo und die Széchenyi-Bäder (siehe unten) besuchen können, wenn Sie Zeit haben. Das Museum der Schönen Künste und der Palast der Künste befinden sich ebenfalls in der Nähe und bieten interessante Haltestellen, wenn Sie sich für Kunst interessieren.

Im Bad einweichen
Die Ungarn lieben ihre Thermalbäder. In Budapest gibt es mehr als 100 heiße Mineralquellen, die seit der Römerzeit gut genutzt wurden. Mit 18 Pools sind die Széchenyi-Bäder im Stadtpark die größten und berühmtesten in Europa. Die beeindruckenden gelben Gebäude wurden 1913 erbaut und sind ein beliebter Ort für Einheimische und Touristen. Wenn Sie nur zu einem Thermalbad gehen, ist dies das richtige!

Állatkerti krt. 9-11, +36 1-363-3210, www.szechenyifurdo.hu. Täglich von 6 bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt beginnt bei 4.900 HUF (2.000 HUF für eine Tour) und hängt von dem Tag und der Uhrzeit Ihres Besuchs ab.

Dies sind einige andere Bäder in der Stadt:

  • Király Bäder - Das Gebäude wurde zuerst unter osmanischer Herrschaft im 16. Jahrhundert erbaut und enthält immer noch Elemente des traditionellen türkischen Bades, darunter das große Kuppeldach und die achteckigen Pools. Täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt beginnt bei 2.800 HUF ohne Schließfach.
  • Veli Bej Bath - Dies ist ein weiteres türkisches Bad mit luxuriösem Ambiente. Es wurde 1575 erbaut und ist eine der ältesten (und wohl schönsten) der Stadt. Täglich von 6 bis 12 Uhr und von 15 bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt beginnt bei 2.800 HUF.
  • Dandár-Bad - Dies ist ein schnörkelloses Bad, in das viele Einheimische gehen. Das 1930 eröffnete Hotel ist im Art Deco-Stil gehalten und wurde kürzlich renoviert. Sie können auch Massagen, ein Tauchbecken und eine Sauna genießen. Wochentags von 6 bis 21 Uhr und am Wochenende von 8 bis 21 Uhr. Der Eintritt beginnt bei 1.500 HUF.
  • Gellért-Bäder - Der im Hotel Gellért gelegene Komplex wurde Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut und 2008 renoviert. Es gibt mehrere Innen- und Außenpools, die sich hervorragend zum Entspannen und zum Teil zur Heilung von Krankheiten eignen. Die Mosaikböden und die Buntglasfenster sind wunderschön und sorgen für ein wahres Badeerlebnis! Der Eintritt beginnt bei 6.100 HUF für eine ganztägige Erfahrung. Führungen kosten 2.000 HUF.
  • Rudas Spa - Am Fuße des Gellért-Hügels stammt das Innere des Spas aus dem Jahr 1550 und der osmanischen Herrschaft. Es gibt hier sechs Therapie-Pools sowie ein Schwimmbad, von dem gesagt wird, dass es alle Arten von Krankheiten heilt. Der Eintritt ist je nach Tag, Zeit und Pool sehr unterschiedlich und beginnt bei 1.700 HUF für einen abendlichen Besuch des Swimmingpools unter der Woche.

Vergessen Sie bei einem Badbesuch nicht Ihren Badeanzug und Flip-Flops. Sie können in der Regel Handtücher und Schließfächer mieten.

Andere Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Budapest


Wenn Sie mehr als drei Tage in Budapest verbringen, haben Sie Glück. Es gibt viele andere Aktivitäten, um Ihre Zeit zu füllen.

Besuchen Sie eine Insel
Für ein einzigartiges Erlebnis besuchen Sie eine Insel an der Donau. Hier sind die, die mir am besten gefallen:

  • Margaret Island - Diese beliebte Insel liegt mitten in der Donau, verbunden durch die Brücken Margaret und Árpád. Die Besucher besichtigen hauptsächlich den Park, besuchen die Schwimmbäder und sehen den Musikbrunnen, der synchron zur Musik Wasser hoch in die Luft sprüht. Es gibt auch einige Tanzclubs (die an den Wochenenden besonders beschäftigt sind).
  • Óbuda Island - Diese Insel ist für ihre Outdoor-Aktivitäten bekannt, darunter Wakeboarding, Jet-Ski und Golf auf der Driving Range. Es wird lebendig im August, wenn Tausende von Menschen das Sziget Festival für Musik und Kultur besuchen und bald ein Casino eröffnet wird.

Besuchen Sie das Haus von Houdini
Harry Houdini war einer der berühmtesten und bekanntesten Illusionisten der Welt. Er war bekannt für seine ausgeklügelten Fluchttricks und wurde eigentlich in Ungarn geboren. Dies ist das einzige Museum in Europa, das den Einheimischen aus Budapest gewidmet ist. Hier finden sich einige Houdini Requisiten und Erinnerungsstücke sowie Live-Zaubershows.

11 Dísz Square, +36 1-951-8066, houseofhoudinibudapest.com. Täglich geöffnet von 10 bis 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 2.600 HUF pro Person.

Machen Sie eine Tour
Neben kostenlosen Wandertouren gibt es in Budapest unzählige andere großartige Spaziergänge, Speisen und historische Touren. Sie sind nicht frei, aber Sie werden definitiv auf Ihre Kosten kommen! Hier sind ein paar Dinge, die es sich lohnt zu überprüfen:

  • Kontext: Geschichte / Kultur (18.000 HUF pro Person)
  • Probieren Sie Ungarn: Food Tour (25.000 HUF pro Person)
  • Kneipentour in Budapest: Kostenlose Kneipentour
  • Absolute Touren: Hammer and Sickle Tour: Kommunistische Geschichte (17.500 HUF pro Person)

***

Budapest ist eine lustige Stadt, die wirklich für jeden etwas zu bieten hat. Lassen Sie sich nicht von der düsteren Fassade täuschen. Budapest ist lebendig und modern und voller toller Dinge zu sehen und zu tun, egal ob Sie Geschichtsliebhaber oder Nachteule sind (oder beides!). Es ist eine der besten Hauptstädte, die Sie in ganz Europa besuchen sollten. Stellen Sie also sicher, dass Sie dieses originelle, historische Reiseziel Ihrer Eimerliste hinzufügen!

Buchen Sie Ihre Reise nach Bangkok: Logistische Tipps und Tricks

Holen Sie sich Ihren Guide
Sehen Sie sich meinen ausführlichen Leitfaden für die Planung eines Besuchs in Bangkok mit empfohlenen Reiserouten und Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten, Freizeitangeboten, Essensmöglichkeiten und zum Erkunden der Umgebung an. Klicken Sie hier, um den Leitfaden zu erhalten und planen Sie noch heute!

Buchen Sie Ihren Flug
Mit Skyscanner oder Momondo können Sie einen günstigen Flug finden. Sie sind meine zwei Lieblingssuchmaschinen, weil sie Websites und Fluggesellschaften auf der ganzen Welt durchsuchen, und Sie wissen immer, dass kein Stein auf dem anderen ist.

Buchen Sie Ihre Unterkunft
Sie können Ihr Hostel bei Hostelworld buchen. Wenn Sie woanders übernachten möchten, nutzen Sie Booking.com, um die günstigsten Preise für Gästehäuser und günstige Hotels zu erhalten. Ich benutze es die ganze Zeit. Meine Lieblingsplätze in Budapest sind:

  • Retox - Ein großes Party-Hostel in der Nähe von Budapests größtem Nachtleben. Dieser ist für ernsthafte Partys!
  • Carpe Noctem - Die Mitarbeiter werden sich wie eine Familie fühlen, und es werden jeden Abend Ausflüge in die Stadt organisiert.
  • Wombats - Ein weiterer Party-Spot, aber es ist sauber und komfortabel und einer meiner absoluten Favoriten.
  • Hostel One - Großartige Zimmer, großartiges Personal und viel gemeinsamer Platz zum Kennenlernen. Das Personal kocht sogar für Sie!
  • Big Fish - Dies ist eine neue Herberge direkt am Hauptboulevard von Budapest. Neue Betten, eine riesige Küche und ein gemütlicher Aufenthaltsraum!

Vergessen Sie nicht die Reiseversicherung
Eine Reiseversicherung schützt Sie vor Krankheit, Verletzungen, Diebstahl und Stornierungen. Es ist umfassender Schutz, falls etwas schief geht. Ich mache nie eine Reise ohne, da ich sie schon oft benutzt habe. Ich benutze seit zehn Jahren World Nomads. Meine Lieblingsunternehmen, die den besten Service und Wert bieten, sind:

  • Weltnomaden (für alle unter 70)
  • Meine Reise versichern (für die über 70)

Suchen Sie nach den besten Unternehmen, mit denen Sie Geld sparen können?
Schauen Sie sich meine Ressourcenseite für die besten Unternehmen an, die Sie auf Reisen nutzen können! Ich liste alle auf, die ich zum Sparen von Geld verwende - und ich denke, sie werden auch Ihnen helfen!

Pin
Send
Share
Send
Send