Reiseberichte

Budget-Reisende definieren

Pin
Send
Share
Send
Send



Bei Langzeitreisenden scheint es einen gewissen Grad an Wettbewerb zu geben, eine One-Up-Klasse, in der es darum geht, wer einen Ort besuchen kann, ohne den geringsten Geldbetrag auszugeben. Es ist ein Ehrenzeichen zu sagen: “Ich habe Frankreich für X Dollar billiger gemacht als Sie, “Je billiger Sie sind, desto authentischer ist Ihre Erfahrung.

Ich habe diese Einstellung auf meiner Website zum Ausdruck gebracht, wenn ich meine Kosten für Reisen teile. Es gibt immer einige Leute, die Dinge sagen wie:Ich glaube, Sie haben zu viel Geld ausgegeben, weil ich es zum halben Preis gemacht habe.”

Ich habe diesen Billigwettbewerb nie verstanden. Für mich hat das Reisen mit Rucksacktouristen oder Budget-Reisenden nichts mit der Art zu tun viel Geld, das Sie ausgeben. Vielmehr hat es alles zu tun Wie du verbringst es So wie Sie keine tiefen Taschen oder einen Treuhandfonds haben müssen, um sich das Reisen leisten zu können, müssen Sie auch nicht von einer Kleinigkeit leben, um sich selbst als Billigreisender zu bezeichnen.

Eine meiner größten Begeisterung für Haustiere ist diese Besessenheit von Billigkeit, die ich bei vielen Reisenden sehe. Ich habe nie verstanden, warum eine Person wie ein armer Kerl leben und dabei Geld für eine Reise sparen würde, nur um dann diese Reise zu unternehmen und immer noch wie ein armer Kerl zu leben. Wenn Sie nur einen geringen Geldbetrag zur Verfügung haben, sollten Sie lieber eine kürzere Reise unternehmen, um alle gewünschten Aktivitäten durchzuführen, als ständig zu sagen:Ich würde das gerne tun, aber ich kann es mir nicht leisten”Auf Ihrer längeren Reise.


Für mich bedeutet Reisen, sparsam zu sein - nicht billig. Es geht darum, kein Geld für frivole Sachen zu verschwenden. Keine Snacks kaufen oder eine Million klebrige Souvenirs kaufen oder jede Nacht ausgehen und sich betrinken. Es geht darum zu wissen, wann und wo Sie Ihr Geld ausgeben müssen, egal wie viel Sie gerade haben.

Können Orte für spottbillig besucht werden? Sicher. Sie können wie dieser Typ sein, der die Europäer für 12 Monate verdammt und dabei nur 5.000 USD ausgegeben hat. Er verbrachte so wenig, indem er hockte, trampt, nie ausgeht, kein Museum besuchte und von Leuten kostenlose Sachen bekam. Das ist ein guter Weg, um billig zu reisen. Ich bin sicher, dass die Einheimischen es wirklich schätzten, dass er der Gemeinde auf diese Weise etwas zurückgegeben hat. Aber darüber hinaus: Wenn Sie campen, Ihre eigenen Mahlzeiten zubereiten, nicht trinken oder nie etwas extra tun, was Geld kostet, können Sie immer irgendwo hin gehen und sehr wenig ausgeben.

Aber ich verstehe den Punkt nicht.

Immer wenn ich einen Ort besuche und dann einen Budget-Führer mache, gebe ich immer zu, dass ich zu viel ausgegeben habe. Ohne Zweifel können Sie immer einen günstigeren Ort als ich besuchen. Ich zahle viel, weil Reisen mein Alltag ist, und ich mag es, mich ab und zu zu behandeln. Deshalb füge ich nicht nur das ein, was ich ausgegeben habe, sondern diskutiere auch, warum ich zu viel ausgegeben habe und wie viel dieses Land wirklich kosten sollte.

Aber meine Guides spiegeln meine Vorstellung von einem Budgetreisenden wider: jemanden, der intelligent und nicht billig Geld ausgibt. Sie sind für den Reisenden gedacht, der abreisen möchte, vielleicht nicht viel Geld hat, aber trotzdem viele Aktivitäten genießen möchte.

Ich war nicht in Italien, um die guten Mahlzeiten und das Eis zu überspringen. Ich ging nicht nach Bordeaux, um eine Weintour abzulehnen. Ich habe nicht über ein Jahr damit gespart, Geld zu sparen, und so konnte ich jeden Abend in der Küche eines Hostels billige Abendessen zubereiten. Ich ging nicht nach Australien und träumte vom Outback, um mich umzudrehen und zu sagen: „Nein, diese Reise liegt etwas außerhalb meines Budgets. Vielleicht ein anderes Mal.”

Ich erinnere mich, als ich das erste Mal in Übersee war. Ich habe alles so günstig gemacht, wie ich konnte. Ich habe viele Dinge aus dem Weg geräumt, die ich im Namen von „Budget Travel“ gerne gemacht hätte. Ich habe nie an diesem Kochkurs in Italien teilgenommen, bin nie in Thailand tauchen gegangen, habe nie eine Weintour in Australien gemacht und bin nie in die Gegend gegangen Tower of London.

Ich bedauere diese Entscheidungen bis heute.

Ich sagte, ich würde sie das nächste Mal tun, wenn ich Geld hätte. Aber weißt du was? Das nächste Mal muss noch kommen. Andere Dinge sind im Weg geraten.


Jeder hat seine eigene Sicht auf den preisbewussten Reisenden. Magazinen mögen Budget ReisenundReisen und Freizeitoder sogar Schriftsteller wie Rick Steves, "Budget" bedeutet Hotels in Höhe von $ 120 + USD und Mahlzeiten in Höhe von $ 40 USD. Ich lese diese Zeitschriften und schaue auf ihre Preise und gehe:Wie ist das Budget reisen? Das ist teuer!”Aber ich schätze, für ihre Leser, die etwas mehr Geld haben und höchstwahrscheinlich solide Mittel- bis Oberbürger sind, diese Preise sind Budget.

Gleichzeitig schauen sich einige Leute meine Budget-Guides an und sagen:Wie ist das Budget?„Es gibt immer Möglichkeiten, Orte billiger zu machen, wenn Sie bereit sind, Opfer zu bringen. Ich persönlich liebe es zu zelten, zu zelten und meine eigenen Mahlzeiten zuzubereiten - wenn ich in der Wildnis bin. Aber als Teil eines alltäglichen Reiselebensstils? Es ist nicht für mich. Aufgrund meiner Erfahrung halte ich es für die Mehrheit der Reisenden nicht für realistisch.

Einer meiner größten Etattipps ist, zu wissen, wofür Sie vor Ihrer Reise Geld ausgeben möchten, und dieses dann als Grundlage für Ihr Budget zu verwenden. Auf diese Weise sparen Sie nicht unterwegs, weil Sie so viel wie möglich vorbereitet haben. Sie werden nicht früh nach Hause kommen, weil Sie von den Kosten blind gemacht wurden.

Wenn Sie sich Ihrer Kosten bewusst sind, können Sie Ihr Budget besser planen und dann mit Ihrem Geld sparsam umgehen - ohne billig zu sein. Weil Sie nicht so oft eine zweite Chance bekommen, wie Sie glauben. Geben Sie Ihr Geld für die großartigen Aktivitäten aus, von denen Sie geträumt haben, anstatt sie zu überspringen, nur weil sie einen Preis haben.

Reisen ist kein Rennen nach unten. Sie sind kein besserer Reisender, weil Sie nach Frankreich gegangen sind und beschlossen haben, kein Geld auszugeben. Das macht Sie nicht zu einem preisbewussten Reisenden. Ich denke, das macht dich nur billig. Ich denke, das Gespräch muss sich von „billig“ auf „Sparsamkeit“ verlagern. Ein Reisender, der sein Geld vernünftig ausgibt, egal wie viel er ausgibt, ist ein Budgetreisender.

Weil Sparsamkeit cool ist. Billigkeit ist nicht.

Schau das Video: Prozentualen Anteil berechnen Excel (August 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send