Reiseberichte

13 Nicht-Reisebücher, die mein Leben verändert haben


ich lese viele verschiedene Arten von Büchern. Es ist nicht alles Reisen. Im letzten Monat habe ich einige meiner letzten Lieblingsreisebücher veröffentlicht. Diesen Monat wollte ich die Nicht-Reisebücher teilen, die mein Leben am meisten beeinflusst haben und die mich zu einem besseren Menschen gemacht haben. Diese erzeugten Paradigmenwechsel in meinem Denken. Sie haben mich einfach dazu gebracht, „Oh, verdammt!“ Zu gehen. Sie interessierten sich für neue Ideen, Literatur, persönliche Entwicklung und vieles mehr.

Wenn Sie Ihr Leben verbessern, eine Gewohnheit ändern, Ihren Verstand erweitern oder einfach etwas Interessantes zum Lesen wünschen, sind hier zwölf der einflussreichsten Bücher in meinem Leben:

7 Gewohnheiten von hochwirksamen Menschen, von Stephen R. Covey

Dieses Buch ist eines der berühmtesten Bücher der Welt und lehrte mich, Gewohnheiten zu entwickeln, um einen besseren Lebensstil zu schaffen. Dazu gehören das Planen Ihrer Woche, das Schlafen mehr, das aktive Leben, die Wichtigkeit, Win-Win-Situationen zu schaffen und die ständige Verbesserung. Es artikulierte die kleinen Dinge, die ich vergesse, um mich zu einer organisierten und nachdenklichen Person zu machen. Wenn Sie es nicht gelesen haben, müssen Sie wirklich! Dieses Buch wird Ihnen helfen, in Ihren Handlungen weniger gedankenlos und insgesamt nachdenklicher zu werden. Selbst wenn Sie nur einen Tipp aufgreifen, um Ihr Leben in dieser chaotischen Welt besser zu organisieren, wird es sich lohnen.

Die Macht der Gewohnheit, von Charles Duhigg

Warum machen wir was wir tun? Sind wir hartnäckig, Gewohnheiten zu wiederholen, selbst wenn sie schlecht sind? Wie brechen wir sie und bilden gute? Dieses Bestseller-Buch beschreibt, wie wir Gewohnheiten formulieren, und gibt konkrete Strategien, wie man die schlechten brechen und die guten anfangen kann. Es hat mich wirklich dazu gebracht, über die negativen Gewohnheiten in meinem Leben nachzudenken, warum ich sie weiterhin mache und wie ich das ändern kann. Ich dachte an all die Entschuldigungen, die ich mir sage, die negative Gewohnheiten in meinem Leben haben. Aufgrund dieses Buches begann ich zu einer regelmäßigeren Zeit zu schlafen, las wieder, trank weniger und war produktiver. Ich kann es nicht genug empfehlen.

Titan von Ron Chernow

Die Biographie von J. D. Rockefeller und sein Aufstieg zur Macht sind lang, dicht und jede Sekunde wert. Rockefeller war ein faszinierender Mann - rücksichtslos im Geschäft, aber ein frommer Christ, der einige der größten Universitäten und Gesundheitseinrichtungen der Welt gründete. Ich habe zwar nicht den Wunsch, so unbarmherzig wie er zu sein, aber diese Biografie war eine gute Lehre darüber, wie Genügsamkeit, Langsamkeit und Nachdenklichkeit zu Erfolg im Leben und im Geschäft führen können. J. D. bewegte sich nie schnell, war finanziell konservativ und investierte immer wieder in sein Unternehmen. Sein methodisches Denken veranlasste mich zu einem Umdenken bei Geschäftsentscheidungen.

Meine Jungfräulichkeit verlieren, von Richard Branson

Richard Bransons Autobiografie war super interessant (dieser Typ hat viele verrückte Sachen) und es hat mich dazu inspiriert, meine Non-Profit-Organisation (FLYTE) zu schaffen. Ich hatte jahrelang darüber nachgedacht, aber als ich las, wie Branson sich nur für Dinge entschied, an die er glaubte, und die Details später ausarbeitete, inspirierte mich. Es steht im krassen Gegensatz zu Rockefeller, aber Bransons "Warum warten?" - Philosophie beginnend Projekte sind sehr sinnvoll. Es wird nie einen perfekten Zeitpunkt geben, um etwas anzufangen. Warum also warten? So wie es keinen perfekten Moment zum Reisen gibt, gibt es keinen perfekten Moment, um etwas Großartiges zu tun. Nimm einfach den Sprung!

Wie man Freunde gewinnt und Menschen beeinflusst, von Dale Carnegie

Das mehrere Jahrzehnte alte, aber immer noch relevante Buch von Dale Carnegie half mir dabei, meinen Mund zu schließen. Den sensationellen Titel ignorierend, knüpft dieses Buch stark an das an 7 Gewohnheiten sehr erfolgreicher Menschen sagt über das Zuhören, wenn Menschen reden, nicht alles wissen und sich mit anderen einfühlen, um sich zu vernetzen und sie dann zu beeinflussen. Als introvertierte Person (siehe Ruhig unten) half mir dieses Buch, besser mit Menschen zu sprechen zu lernen… nicht auf machiavellistische Weise, sondern auf eine Weise, die mich im Umgang mit sozialen Situationen besser machte.

Ruhig, von Susan Cain

Ich bin introvertiert in einer extrovertierten Welt. Ich würde lieber Bücher lesen und alleine sitzen, als bei einer großen Party voller Fremder. Ich weiß, das hört sich komisch an, da ich die ganze Zeit unterwegs bin und Leute treffe, aber wenn ich mit meinen Freunden zusammen bin, habe ich soziale Angst, Fremde zu treffen. Dieses renommierte Buch beschäftigt sich mit der Frage, warum die Welt so extrovertiert ist, wie sich das auf uns auswirkt und wie man sowohl introvertiert als auch extrovertiert vorgeht. Während ich es durchlas, sah ich mich in den Beispielen des Autors und die Lektionen ihres Autors zum Ausgleich von Innen- und Außenraum halfen mir, mit meiner sozialen Angst umzugehen.

Was dich hierher gebracht hat, wird dich nicht dorthin bringen, von Marshall Goldsmith

Dieses von einem Unternehmensberater verfasste Buch ist ein Leitfaden für Führungskräfte, um bessere Manager zu werden. Es ist jedoch viel mehr als das. Es ist ein Buch darüber, wie man zuhören, sich benehmen und besser denken kann. Seine Prämisse ist, dass Sie, wenn Sie zur nächsten Station im Leben springen möchten, andere Fähigkeiten benötigen - keine pädagogischen, sondern interpersonelle Fähigkeiten. Erfolgreiche Menschen interagieren gut mit anderen, und in diesem Buch werden kleine Dinge beschrieben, wie z. B. das Telefon während des Mittagessens betrachten oder Multitasking bei einem Meeting, die Signale an Personen senden, die Sie nicht wirklich dort haben. Dieses Buch hat mich dazu gebracht, mich mehr auf meine Beziehungen zu konzentrieren.

Mindless Eating, von Brian Wansink, Ph.D.

Jeden Tag konsumieren wir Nahrung, aber wie bewusst sind wir, wenn es darum geht, was wir essen? Dieses Buch beleuchtet die heimtückischen Verhaltensweisen der Gesellschaft in größeren Abschnitten und die unbesonnenen Essgewohnheiten, die dazu führen, dass wir an Gewicht zunehmen und schlechte Fähigkeiten entwickeln. Dies ist kein Buch, das Sie nur dazu auffordert, gesünder zu essen, es zeigt alle Möglichkeiten, wie Gesellschaft und Werbung uns indoktrinieren, unbewusst mehr Essen zu essen, von wachsenden Tellergrößen über den Masseneinkauf bis hin zu „Super-Sizing“ Ich denke über das Essen nach, konsumiere das Essen und halte mich vor der heimtückischen Natur des Kalorienkrieges auf! Ich habe aufgehört zu essen und bin seitdem viel gesünder.

Die 48 Gesetze der Macht, von Robert Greene

Dieses Buch wurde vom legendären Autor Robert Greene geschrieben und enthält 48 Regeln für ein meisterhaftes, kraftvolles Leben. Es gibt historische Beispiele, die die Regeln bestärken und was mit denen geschieht, die sie brechen. Etwas machiavellianisch, fand ich diese "Gesetze" hilfreich im Umgang mit meinem Geschäft, Fremden und Situationen, in denen es gut ist, die Oberhand zu haben (wenn Sie beispielsweise mit Comcast eine Rechnung diskutieren wollen). Ich finde, dass diese Tipps in einer Arbeitsplatzumgebung hilfreicher sind als im Alltag (meistens, weil ich keine Lust habe, Menschen zu „beherrschen“ oder meine Freunde zu manipulieren). Es ist seltsamerweise teilweise sehr stoisch. Dieses Buch hat mich dazu gebracht, strategischer in meinem Leben zu denken.

Fast Food Nation von Eric Schlosser

Als ich am College war, reichte mir ein Freund dieses Buch, und nachdem ich es gelesen hatte, wurde ich Vegetarier. Eigentlich habe ich versucht, organisch zu gehen, aber 2002 war Bio noch teurer als jetzt. Dieses Buch öffnete meine Augen für den Mist, den wir mit Lebensmitteln versorgen, die schrecklichen Bedingungen, in denen Tiere leben, und wie schlecht wir mit Essensarbeitern umgehen. Biologisch, lokal angebaut und nachhaltig sind heutzutage alle Schlagworte, und obwohl die Menschen definitiv bewusster sind, was sie essen, fühle ich mich immer noch wie zu weit weg von der Farm. Um zu verstehen, wo unsere Lebensmittel herkommen, ist es unerlässlich, die Art und Weise zu ändern, wie wir essen, und dieses Buch hat genau das getan… und dies auch noch dreizehn Jahre später. Eine bessere Auswahl an Nahrungsmitteln führt zu einem glücklichen, gesünderen Leben.

Die Ökologie des Handels, von Paul Hawken

Als ich noch in einer Kabine arbeitete, arbeitete ich ehrenamtlich bei der Umweltorganisation The Sierra Club. Ich wollte meine Sehnsucht nach Erfolg mit meiner Leidenschaft für die Umwelt verschmelzen, aber ich glaube nicht, dass die beiden kompatibel sind, bis ich dieses wegweisende Buch über nachhaltige Entwicklung gelesen habe. Es öffnete meine Augen für die Möglichkeit, dass Sie gleichzeitig ein Unternehmen gründen und umweltfreundlich sein könnten. Mehr noch, es veränderte meine Konsumgewohnheiten, half mir umweltfreundlichere Einkäufe zu tätigen und zeigte mir, wie ich weniger verschwenderisch sein kann. Es war eines der einflussreichsten Bücher, die ich in meinen 20ern gelesen habe, und aus diesem Grund entschied ich mich, etwas zu tun, das die Welt veränderte. Ich habe mich nie mit nachhaltiger Entwicklung befasst, aber ich glaube, diese Website wirkt sich positiv auf die Welt aus.

Das Eine, von Gary Keller

Heutzutage können Sie keinen Buchladen betreten, ohne dass dieses Buch prominent angezeigt wird. Kurz ein Buch für einen Flug, ich habe es endlich abgeholt - und es verschlungen. Es war ausgezeichnet und sehr schnell und einfach zu lesen. Ich habe es geliebt, wie er alles umrahmt und gefragt hat, was man tun kann, um sein Leben zu verbessern - täglich, wöchentlich, jährlich. Er trifft so viele negative Aspekte unseres Lebens vor Ort - Multitasking, die Psychologie des Wechsels, die Kraft von Planung und Systemen. Dieses Buch erinnerte mich an die Dinge, die ich zu tun wusste, aber es war nicht der Weckruf, den ich brauchte, um sie endlich zu erledigen.

Das Checklisten-Manifest von Atul Gawande

Während in diesem Buch viel über die Systeme gesprochen wird, in denen Krankenhäuser und Ärzte zur Reduzierung von medizinischen Fehlern eingesetzt werden, ist eine Menge zu extrapolieren. Es gibt Macht in Checklisten. Sie stellen sicher, dass nichts übersehen wird und helfen Ihnen, die geleistete Arbeit zu überprüfen. Er zitiert sogar meinen alten Chef aus meiner Zeit im Gesundheitswesen (der Pionierarbeit bei chirurgischen Teamprozessen leistete). Die Lektüre dieses Buches änderte die Art und Weise, wie ich diese Prozeduren betrachte und wie diese Website funktioniert (mein Team hat eigentlich Prozederdokumente für alles, was wir tun), aber es gab mir auch die Idee, Listen und Strukturen in meinem persönlichen Leben zu erstellen.

Les Miserables von Victor Hugo

Ich habe dieses Buch gelesen, als ich 14 Jahre alt war. Am Ende des Unterrichts, als wir fünf Minuten Zeit hatten, um mit Freunden zu plaudern, nahm ich die ungekürzte Version dieses Buches heraus und verlor mich in Hugos Welt. Dieses Buch hat mich sehr gern gelesen. Es machte mich an die Macht der Klassiker. Von da an ging es um Dumas, Dickens, Austen und viele andere Schriftsteller des 18. und 19. Jahrhunderts. Ich würde in der Schule ihre Bücher durchblasen, fasziniert von ihren lebhaften Bildern und dem detaillierten Schreiben. Diese Bücher wiederum verbesserten mein Schreiben, mein Vokabular und meine Liebe zur Literatur.

Wenn der Atem Luft wird, von Paul Kalanithi

Im Alter von 36 Jahren wurde bei Paul Kalanithi Lungenkrebs im Stadium IV diagnostiziert. In diesem wunderschön geschriebenen Buch erzählt Kalanithi seine Geschichte bis zum Ende (seine Frau schreibt das PostScript, da er das Buch nicht vor seinem Tod fertiggestellt hat). Dieses mächtige Buch (ich wage es nicht zu weinen) erinnert sich daran, was das Leben angesichts des Todes lebenswert macht. Was machen Sie, wenn Sie wissen, dass Sie nicht mehr viel Zeit haben? Wir alle sterben, aber ich denke, die meisten von uns werden niemals kommen Ja wirklich Denk darüber nach. Es ist nur etwas, das weit in die Zukunft hinein passiert. Dieses Buch lässt Sie tief über Ihr Leben und Ihre Prioritäten nachdenken.

Abschied von den Waffen, von Ernest Hemingway

Ernest Hemingway ist mein Lieblingsautor aller Zeiten. Anscheinend war er ein großer Trottel, aber er schrieb wie wenige andere und sein Schreiben bewegt mich immer. Als ich in der High School war, las ich dieses Buch, und ich wollte unbedingt Schriftsteller werden. Als ich damit fertig war, sagte ich: „Ich möchte so schreiben.“ In der zehnten Klasse versuchte ich, einen Roman zu schreiben, der diesem Buch sehr ähnelte, nur weil ich wie Hemingway sein wollte und ihn kopieren wollte Am besten konnte ich mir vorstellen, ein erfolgreicher Schriftsteller zu werden. Ich hatte Visionen, ein junges Wunderkind zu sein (Spoiler: Ich war es nicht), aber ich behielt diese Liebe zum Schreiben und vor einigen Jahren wurde mein Traum, Autor zu werden, verwirklicht. Irgendwo lächelt ein 16-jähriger ich. Auch wenn Sie kein Schriftsteller sein wollen, lesen Sie dieses Buch. Es ist eines der besten Bücher, die jemals geschrieben wurden.

*************** Also da hast du es. Diese Bücher haben mich dazu gebracht, mein Leben neu zu gestalten - oft auf drastische Weise - und ich habe es nie bereut, sie gelesen zu haben. Sie regen zum Nachdenken an, und ich möchte Sie dazu ermutigen, sie zu lesen, wenn nicht, um eine andere Perspektive zu sehen.

Liebe das Lesen? Wenn Sie ein Buchjunkie wie ich sind, treten Sie unserem monatlichen Buchclub bei, in dem ich Ihnen eine Liste der besten Bücher zusende, die ich kürzlich gelesen habe. Sie erhalten eine Liste mit 3-5 empfohlenen Büchern, die einmal im Monat gesendet werden. Es ist frei mitzumachen! Geben Sie einfach Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich anzumelden:

Erfolg! Überprüfen Sie nun Ihre E-Mail, um Ihr Abonnement zu bestätigen.

Beim Senden Ihres Abonnements ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

E-Mail-Addresse
Ich möchte den kostenlosen E-Mail-Kurs erhalten. Ja! Ich möchte mehr lesen!

Einige meiner anderen Buchempfehlungen finden Sie hier, hier oder hier! Oder Sie können sich hier für meinen monatlichen Buchclub anmelden.