Reiseberichte

So bringen Sie die Welt zu Ihnen, wenn Sie nicht reisen können

Pin
Send
Share
Send
Send



Letzten Monat kam ein Typ bei einem Lesertreffen zu mir (nennen wir ihn Pete). Er war gerade von einer Überlandfahrt von New York nach Patagonien zurückgekehrt. (Wie cool ist das? Was für eine Reise muss das gewesen sein!) Nachdem ich ihn mit Fragen zu seiner Reise gespickt hatte (ich meine, wie cool klingt diese Reise?), Fragte Pete mich eine:

"Wie gehen Sie damit um, nach einer langen Reise nach Hause zu kommen, in der Denkweise zu bleiben und die Lektionen, die Sie gelernt haben, am Leben zu erhalten?"

Das ist eine großartige Frage.

Depression nach der Reise ist eine echte Sache. Ich denke, nach Hause zu kommen ist oft schwieriger als zu gehen, da es so antiklimaktisch ist. Bevor Sie gehen, gibt es diese massive Anhäufung von Emotionen, Vorbereitung und Aufregung. Es ist wunderbar. „Ich mache das wirklich!“, Denkst du dir. Du bewegst dich auf ein Ziel zu. Du bist aufgeregt. Eine glänzende Zukunft der Möglichkeit liegt vor Ihnen.

Aber dann kommst du zurück und es ist „was jetzt?“. Es gibt keine Anhäufung mehr. Es gibt keinen großen Moment, auf den man sich freuen kann. Du kommst nicht mit einem Knall zurück; Du kommst mit einem Wimmern zurück. Ihre Freunde sind irgendwie an Ihrer Reise interessiert, aber bald werden ihre Augen bei Ihren Reisegeschichten glasig. Bevor Sie es wissen, fallen Sie in eine Routine zurück und es ist, als ob es nie passiert wäre.

Die Kehrseite davon ist, dass für so viele eine weit entfernte Reise überhaupt ein weit entfernter Traum ist. Sie können nicht einmal solche Höhen und Tiefen erleben. Aus verschiedenen Gründen ist das Reisen keine Option. Sie werden es einfach nie im Ausland schaffen.

Was tun Sie also, wenn Sie in eine dieser Kategorien fallen? Egal, ob Sie von einer Reise nach Hause kommen oder nur wünschen, dass Sie reisen könnten, mein Rat an Sie ist der gleiche:

Wenn du nirgendwo hingehen kannst, dann soll die Welt zu dir kommen.

Reisen bedeutet für mich, neue Kulturen zu entdecken und zu lernen. Es geht darum herauszufinden, wie wir alle auf dieser riesigen blauen Kugel im Weltall zusammenpassen. Das Ziel ist der unwichtigste Teil des Reisens.

Warum also nicht die Welt bereisen, indem wir sie Ihnen bringen?

Ich habe Glück. Ich verbringe viel Zeit in NYC. Einer der Gründe, warum ich die Stadt so sehr liebe, ist, dass ich das Gefühl habe, immer noch unterwegs zu sein. Im Big Apple lerne ich Menschen aus der ganzen Welt kennen, höre Sprachen, von denen ich nicht wusste, dass sie existieren, esse authentisches Essen aus jedem Land, das ich will, und erlebe kulturelle Erlebnisse, die ihresgleichen suchen. Meiner Meinung nach ist NYC das Herz der Welt. Hier habe ich das Gefühl, als würde ich noch immer neue Länder entdecken.


Selbst wenn Sie nicht in einer Weltstadt wie New York (oder wirklich einer Großstadt) leben, können Sie dennoch Reisen erleben, ohne jemals zu gehen. So können Sie - und Pete - weiterhin in der Denkweise der Reise leben:

Sehen Sie sich zuerst Meetup an, um eine lokale Reisegruppe zu finden. Vielleicht gehen sie einfach nur aus, um die Region um Sie herum zu erkunden, aber zumindest sind Sie mit Gleichgesinnten zusammen. (Und vor Ort zu reisen ist immer noch auf Reisen!) Außerdem finden Sie vielleicht eine Gruppe, die Salsa-Tanz liebt, Sushi ausfährt, Dinnerpartys veranstaltet, auf denen versucht wird, ein Gericht von überall auf der Welt zuzubereiten, oder einfach nur über Reisen reden. Wer weiß?! Meetup ist eine meiner Lieblingswebseiten, da es Gruppen für alle Arten von Interessen und Personen gibt. Kein Interesse ist zu dunkel. (Und Sie können immer Ihre eigene Gruppe gründen, wenn Sie nicht finden, wonach Sie suchen.)


Zweitens können Sie die Sharing Economy-Website Eat With ausprobieren, mit der Einheimische Einträge für Dinnerpartys und Spezialitätenspezialitäten veröffentlichen können, für die sich die Leute anmelden können. Eat With ist wie das Airbnb für Dinnerpartys: Sie können zu einer Person nach Hause gehen, Geschichten mit ihnen teilen und ihr Essen essen. Sie bekommen einen Vorgeschmack auf die Welt eines anderen - und Sie werden wahrscheinlich nicht so weit reisen müssen. Es gibt eine Gebühr (jeder legt seinen eigenen Preis fest) und Sie können aus verschiedenen Speisen wählen, je nachdem, was der Gastgeber kochen möchte. Finden Sie jemanden, der an einem Ort Speisen zubereitet, an dem Sie noch nie waren, und probieren Sie es aus! (Kochen Sie gern und veranstalten Sie Dinnerpartys? Sie können sich dafür anmelden, dass Gäste zu Ihnen kommen!)

Drittens eine lokale Reise-Community finden oder starten. Es gibt viele tolle da draußen. Einige finden Sie auf Meetup, aber es gibt auch Travel Massive (ein persönliches globales Treffen) und Online-Communities wie mein Forum und das Lonely Planet-Forum. Oder Sie können einfach in der Facebook-Suchleiste nach "Reisen" suchen, um die lange Liste der Reisegruppen anzuzeigen, denen Sie beitreten können. Diese Organisationen und Gruppen verbinden Reiseliebhaber, Schriftsteller, Branchenexperten und alle dazwischen. Sie können online sprechen, an persönlichen Meetings teilnehmen und Veranstaltungen organisieren. Sie sind eine meiner Lieblingsmöglichkeiten, um mich mit anderen Reisenden zu verbinden. Sie erhalten eine Menge Inspiration.

Selbst wenn Sie keine Reisenden treffen, ist es manchmal genauso gut, Leute zu treffen, die das Reisen lieben. Sie teilen Ihren Wunsch, Ihre Leidenschaft und Ihr Interesse an der Welt. Für sie klingen Ihre Gedanken, Ihren Job aufzugeben, um den Pazifik zu segeln, nicht verrückt!


Schließlich ist der beste Weg, andere wie Sie zu treffen und die Welt buchstäblich zu Ihnen zu bringen, die Website Couchsurfing. Ich habe auf dieser Website viel über Couchsurfing geschrieben, da dies eine meiner bevorzugten Reisewebseiten ist. Es ist bereits seit über zehn Jahren im Angebot und verbindet Reisende mit Einheimischen, so dass sie einen Guide haben, mit Veranstaltungen in Kontakt treten können und kostenlos mit jemandem zusammen wohnen können! Es ist ein dreifacher Gewinn. Ich habe es Dutzende Male auf der Straße benutzt. Es gibt immer jemanden, der in Ihrer Heimatstadt nach einem Gastgeber sucht, also können Sie Leute bei sich haben und so die Welt kennenlernen.

Vor Jahren las ich eine Geschichte über einen Farmer in der Mongolei, der in einer Jurte lebte. Er wusste, dass er sein Land nie verlassen würde, also meldete er sich bei Couchsurfing als Gastgeber an. Reisende, die durch das Land kamen, blieben bei ihm. Sie erzählten ihm von ihrer Kultur und er teilte seine. Er hat die Welt zu ihm gebracht.

Eine andere Geschichte, die ich hörte, war die einer Frau im Mittleren Westen, die eine Tochter hatte, die sie über die Welt unterrichten wollte. Da sie sich keine Reise leisten konnte, öffnete sie ihr Zuhause für Couchsurfers, die ihre Tochter über ihre Heimat unterrichteten. Es war ihre Art, eine aufgeschlossene Umgebung zu schaffen.

Diese belgische Familie tat dasselbe. Wie sie sagten:

Wir sehen viel Rassismus in der Welt und sind überzeugt, dass dies mit der Angst vor dem Unbekannten zusammenhängt. Wir möchten nicht, dass unsere Kinder ängstlich werden und der Welt nicht vertrauen. Wir halten es für wichtig, unsere Kinder nicht nur über Gastfreundschaft zu unterrichten, sondern ihnen auch zu zeigen. Wir möchten, dass sie wissen, dass alle Menschen gleich sind, unabhängig von Hautfarbe, Religion, Ethnizität, Kultur oder Sprache. Die Menschen sind gut und bereit zu helfen und zu teilen. Natürlich gibt es "schlechte Leute" da draußen, aber die Mehrheit ist gut. Wir möchten ihnen unseren Glauben an die Welt zeigen, denn dann erhalten Sie ihn zurück. Wir hatten kein Geld, um mit unseren vier Kindern um die Welt zu reisen, und beschlossen, die Welt zu uns kommen zu lassen. Wir haben unser Haus, unser Herz und unser Leben für Fremde geöffnet. Viele von ihnen wurden Freunde fürs Leben.

Tatsächlich erfordert die Site nicht, dass Sie Leute beherbergen. Wenn Sie kein Gastgeber sein möchten, gibt es lokale Couchsurfing-Treffen, an denen Sie stattdessen andere Reisende treffen können. (Couchsurfing hat eine neue Hangout-Funktion für seine mobile App, mit der Sie andere CSer in Ihrer Umgebung für solche Aktivitäten finden können.) Sie können sich auch mit Leuten treffen, die sich nur zu einem Kaffee treffen möchten. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Geschichten und Weisheit zu tauschen in einer neutralen Umgebung.


Ich habe früher Leute beherbergt, hatte aber in meinen letzten Wohnungen nicht viel Platz dafür. Wenn ich jedoch zu Hause bin, versuche ich, an einem Couchsurfing-Event teilzunehmen. Sie machen Spaß, man trifft viele Leute und man schließt neue Freunde. Couchsurfing ist wie das Hostel der Welt.

Kommen Sie nicht nach Hause und denken Sie, dass dies das Ende Ihrer Reise ist. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie die Welt zu Ihnen bringen und diesen Reisegefühl am Leben erhalten können. Sicher, Sie werden nicht auf die Pyramiden von Gizeh blicken, aber Sie können zumindest etwas über andere Kulturen lernen und andere Leute kennenlernen.

Und ist es nicht das, worum es beim Reisen geht?

Wenn ein Mann in einer Jurte in der Mongolei es schaffen kann, können Sie das auch!

P.S. - Wenn Sie unterprivilegierten Schülern helfen möchten, mehr zu reisen, finanzieren wir derzeit eine Gruppe von Schülern, die freiwillig in Ecuador arbeiten. Helfen Sie uns, unser Ziel zu erreichen, ändern Sie das Leben einer Person, indem Sie sie der Welt des Reisens aussetzen, und holen Sie sich dabei eine Reise. Es ist ein Reisegewinn!

Bildnachweise: 1, 3

Pin
Send
Share
Send
Send