Reiseberichte

Über Amerikaner und Kanadier: Lügen Sie nicht über Ihre Nationalität, wenn Sie reisen

Pin
Send
Share
Send
Send



Gesendet: 05/10/2010 | 10. Mai 2010

Letzte Woche musste ich (leider) sehr früh aufstehen, um mein Bett für die Nacht im Flying Pig in Amsterdam zu reservieren. Ich habe versucht, den Ansturm zu wetten.

Dort sah ich ein kanadisches Mädchen, das aus dem Hostel auscheckte. Das Mädchen hatte keine, aber ZWEI Kanadische Flaggen auf ihrem Rucksack. Während die Sommersaison für Rucksacktouristen in Europa beginnt, sehe ich viel mehr Kanadier und Amerikaner auf Reisen… und somit die Kanadier, die ihre Flagge tragen.

Und auch viele Amerikaner, die vorgeben, Kanadier zu sein.

Nun, ich kann die Kanadier nicht dulden, weil sie überall ihre Flagge gesetzt haben. Wenn die Kanadier ihren Patriotismus zeigen wollen, lassen Sie sie. Jeder sollte stolz darauf sein, woher er kommt - gut oder schlecht, dein Zuhause ist dein Zuhause.

Manchmal glaube ich nicht, dass es immer Patriotismus ist, der die Kanadier dazu bringt, überall Flagge zu setzen. Sie sagen, es sei Patriotismus, aber ich kann mir dieses Argument nicht ganz kaufen. Jeder ist stolz auf seine Herkunft, aber haben Sie jemals eine andere Nationalität gesehen, die in so großer Zahl ihre Flagge trägt wie die Kanadier? Nein, das tust du nicht.

Ich glaube wirklich, dass es ein geheimer Wunsch ist, der Welt laut zu sagen: “ICH BIN KEIN AMERIKANER. Hör auf, mich mit ihnen zu verwirren!

Ich bin lange genug in Hostels gewesen, um zu wissen, dass jeder mit einem nordamerikanischen Akzent Amerikaner ist. Ich glaube, die Kanadier müssen sich über die Jahrzehnte ein wenig geärgert haben und beschlossen, dass, wenn sie überall ihre Flagge haben, niemand diese Annahme treffen wird. Ich finde es ein bisschen dumm (Neuseeländer verwechseln sich immer mit Australiern, aber sie tragen nicht überall die Flagge!), Aber für jeden seine eigene.

Es ist jetzt Tradition.

Es ist genau das, was Kanadier gerne machen.

Ich mag es zwar amüsant finden, dass die Kanadier gerne ihre Flagge tragen, aber was mich wirklich beschäftigt, sind die Amerikaner… insbesondere die Amerikaner, die behaupten, sie seien Kanadier.

Als ich später in derselben Nacht im Casino Poker spielte, war ich umgeben von zwei Amerikanern, einigen Holländern und einigen Iranern. Der New Yorker zu meiner Linken und ich führten ein Gespräch, und er erwähnte, dass er den Leuten nie erzählt, dass er Amerikaner ist. Er sagt immer, dass er aus Kanada ist. Die Welt hasst die Amerikaner offenbar, und er hatte immer Angst, dass er am falschen Ende eines amerikanischen Bashings oder einer Entführung wäre. Oder vielleicht eine Enthauptung. Er war sich nicht ganz sicher, was passieren würde, aber er beharrte darauf, dass "die Welt Amerika hasst".

Dies ist eine der bösartigsten Missverständnisse in Amerika, und es zermürbt wirklich meine Zahnräder.

Als Weltreisender, seit Bush im Amt war, kann ich Ihnen sagen, dass die Welt Amerikaner nicht hasst. Es ist nicht Antiamerikanismus, sondern antiamerikanischer Regierungismus (sprich: Anti-George-Bushismus und jetzt Anti-Trumpismus), der in der Welt existiert. Sicher, etwas Die Leute mögen Amerikaner und Amerika hassen, aber 99,99999% der Menschen, mit denen ich dieses Thema getroffen habe, haben dies nicht getan. Selbst wenn sie anfangen zu sagen, dass sie es tun, geben sie normalerweise zu, dass es die Regierung ist, die sie nicht mögen - nicht die Menschen.

Ich wandte mich an die Iraner und fragte sie, woher sie kamen. Ohne zu zögern sagten sie den Iran. Der Iran ist in letzter Zeit in den Nachrichten für sein Atomprogramm und die Erinnerung an den Wahlkampf im vergangenen Jahr. Der Iran hat kein sehr populäres Image auf der Welt. Ich habe die Iraner gefragt, ob die meisten der Welt schlechte Dinge über den Iran zu sagen haben, aber sie würden immer sagen, dass sie aus einem anderen Land kommen. Wieder ohne zu zögern sagten sie nein. Und warum sollten sie? Ihre Regierung mag nicht großartig sein, aber das bedeutet nicht, dass das Land und die Menschen nicht so sind. Die Iraner lieben ihre Kultur und ihre Geschichte und würden sich niemals vor ihrer Identität verstecken, egal wie schlecht ihre gegenwärtige Situation sein mag.

Die amerikanischen Reisenden, die ich treffe, schämen sich vielleicht für unsere Regierung, aber viele scheinen sich auch zu schämen, nur "Amerikaner zu sein".

Auf der Straße stehen Sie vor einer Fülle von Fragen zur Regierungspolitik, und es wird von Ihnen erwartet, dass sie alle ihre Sünden bereuen. Es wird nervig. Ich habe die Frage "Warum haben Sie Bush gewählt? Trump" öfter beantwortet, als ich zählen kann. Ich habe nie jemandem erzählt, dass ich Kanadier bin. Ich würde es niemals tun. So unvollkommen Amerika ist, es ist immer noch ein großartiger Ort, und es ist immer noch mein Zuhause. Ich bin ein Amerikaner. Selbst wenn ich mein Leben in Frankreich verbringe, werde ich meine amerikanischen Wurzeln immer bei mir haben.

Wenn ich amerikanische Reisende treffe, die sagen, dass sie den Menschen sagen, dass sie Kanadier sind, kocht es mein Blut wie kein Morgen. Am Ende sage ich normalerweise etwas zu ihnen. Wenn Sie sich schämen, Amerikaner zu sein und lieber behaupten, Kanadier zu sein, ziehen Sie nach Kanada. Indem Sie lügen, verewigen Sie den Mythos, dass die Welt Amerika hasst und dass wir alle Angst haben sollten.

Noch wichtiger ist, dass Sie als amerikanischer Reisender die Chance haben, die Mythen über Amerika zu zerstreuen.

Indem Sie ein Botschafter für Ihr Land sind, können Sie der Welt zeigen, was sie in den Nachrichten über die Staaten sehen, ist nicht richtig. Sie können ihnen zeigen, dass wir großartige Menschen sind. Dass wir nicht im Amt sind. Wir sind mehr als das.

Ich mag die iranische Regierung nicht. Ich denke, sie machen schreckliche Dinge.

Aber ich habe im Laufe der Jahre viele Iraner getroffen, und ich denke, dass es wundervolle Menschen sind. Und jeder Reisebericht, den ich aus dem Iran gehört habe, spricht immer von der immensen Gastfreundschaft der Menschen. Das iranische Volk zerstreut den Mythos „Iran ist schlecht“.

An diesem Pokertisch fragte ich die Iraner, ob sie jemals darüber nachgedacht hätten zu lügen, woher sie kamen.

Sie gaben ein klares Nein.

"Die Perser sind stolz auf unser Erbe", sagten sie.

Liebe Amerikaner, Ihre Interaktionen in Übersee können helfen, die Mythen über unser Land zu zerstreuen. Es ist deine Chance, den Leuten zu zeigen, dass wir nicht die lauten, abscheulichen, verrückten, mit Waffen angreifenden, fettleibigen Idioten sind, von denen die Welt glaubt, wir seien.

Wenn Sie den Leuten sagen, dass Sie Kanadier sind, wird diese Chance zerstört.

Noch wichtiger ist jedoch, dass dadurch das Image geschaffen wird, an dem sich Amerika schämen kann und wir eher vorgeben würden, Kanadier zu sein, als stolz auf unser Zuhause zu sein. Es ist ein Polizist, schlicht und einfach. Wenn es Ihnen zu peinlich ist, zu sagen, wo Sie herkommen, dann sollten Sie vielleicht nicht dort wohnen.

Eine der Möglichkeiten, wie Reisen die Welt verändern, besteht darin, Barrieren abzubauen. Aber jemandem sagen, dass Sie Kanadier sind, wenn Sie nicht nur negative Stereotypen und Mythen verstärken.

Wenn Sie Politik vermeiden wollen, vermeiden Sie es. Das Thema wechseln.

Aber lüge nicht darüber, wer du bist.

Dies ist Ihre Chance, sich weiterzubilden und zu verbinden.

Verderben Sie es nicht wegen des Mythos der amerikanischen Medien von einer hasserfüllten Welt.

Buchen Sie Ihre Reise: Logistische Tipps und Tricks

Buchen Sie Ihren Flug
Mit Skyscanner oder Momondo können Sie einen günstigen Flug finden. Sie sind meine zwei Lieblingssuchmaschinen, da sie Websites und Fluggesellschaften auf der ganzen Welt durchsuchen, sodass Sie immer wissen, dass kein Stein auf dem anderen ist.

Buchen Sie Ihre Unterkunft
Sie können Ihr Hostel bei Hostelworld buchen, da es das größte Inventar hat. Wenn Sie in einem anderen Hotel als einem Hostel übernachten möchten, nutzen Sie Booking.com, da diese die günstigsten Preise für Gästehäuser und günstige Hotels zurückgibt. Ich benutze sie die ganze Zeit.

Vergessen Sie nicht die Reiseversicherung
Eine Reiseversicherung schützt Sie vor Krankheit, Verletzungen, Diebstahl und Stornierungen. Es ist umfassender Schutz, falls etwas schief geht. Ich mache nie eine Reise ohne, da ich sie schon oft benutzt habe. Ich benutze seit zehn Jahren World Nomads. Meine Lieblingsunternehmen, die den besten Service und Wert bieten, sind:

  • Weltnomaden (für alle unter 70)
  • Meine Reise versichern (für die über 70)

Suchen Sie nach den besten Unternehmen, mit denen Sie Geld sparen können?
Schauen Sie sich meine Ressourcenseite für die besten Unternehmen an, die Sie auf Reisen nutzen können! Ich liste alle auf, mit denen ich auf Reisen reise, um Geld zu sparen - und das spart Ihnen Zeit und Geld!

Bildnachweis: 1

Pin
Send
Share
Send
Send