Reiseberichte

27 kostenlose Aktivitäten in Boston im Jahr 2019


Gesendet: 2/4/2019 | 4. Februar 2019

Boston ist die Stadt meiner Geburt.

Natürlich bin ich ein eingefleischter Fan der Stadt. Es hat einen besonderen Platz in meinem Herzen.

Boston ist eine historische Stadt, deren Wurzeln bis zur Gründung des Landes reichen. Boston ist für mich mehr eine Ansammlung kleiner Städte als eine große Metropole wie LA oder NYC oder Miami. Wir sind wirklich nur ein paar Townies. (All diese Bostoner Filme, die Hardcore-Nachbarschaft zeigen? Sie sind genau richtig!)

Boston ist eine Stadt mit vielen Studenten, jüngeren Absolventen und jungen Leuten. Boston ist ein relativ günstiger Ort für einen Besuch, da es viele kostenlose Dinge zu sehen und zu tun gibt.

Von Musikveranstaltungen über Museen bis zu Spaziergängen, Biertouren durch Parks und Strände. Es gibt viele Möglichkeiten, während Ihres Besuchs zu sparen.

Hier ist eine Liste von 27 kostenlosen Aktivitäten in Boston!

Kostenlose Aktivitäten in Boston


1. Gehen Sie den Freedom Trail
Der 1951 gegründete Freedom Trail umfasst 16 historische Stätten und erstreckt sich über 2,5 Meilen. Auf diesem roten Ziegelsteinpfad erfahren Sie fast alles, was Sie über die Geschichte Bostons wissen müssen. Sie können einen Audio-Podcast herunterladen, um Ihre Wanderung zu begleiten, oder Sie können an einer organisierten Tour teilnehmen, die von einem der vielen historischen Charaktere von Boston geleitet wird. Erwarten Sie, dass Sie ein paar Stunden mit dem Wandern verbringen und viel, viel länger, wenn Sie jeden Ort entlang des Pfades betreten.

Dies ist der beste Weg, um ein Gefühl für die Stadt und ihre Geschichte zu bekommen und unterwegs eine Reihe historischer Stätten zu treffen. Wenn Sie in Boston eine Sache tun, tun Sie dies.

2. Essen Sie in der Faneuil Hall
Jeder sollte mindestens einmal im Quincy Market essen. Holen Sie sich Ihre Mahlzeit in einem der vielen Restaurants in der Kolonnade, gehen Sie nach draußen, um die Menschen vorbeizuschauen, und genießen Sie die Show einer Straßenkünstlerin. Seit den 1740er Jahren war der Saal ein Treffpunkt in der Stadt. Vor dem Unabhängigkeitskrieg wurden hier viele Reden über die Unabhängigkeit der USA gehalten. Wenn Sie mit dem Essen fertig sind, gehen Sie herum und verbringen einen Nachmittag hier, um Leute zu beobachten

4 S Market St, +1 617-523-1300, faneuilhallmarketplace.com. Geöffnet von Montag bis Samstag von 10 bis 21 Uhr und Sonntag von 12 bis 19 Uhr.

3. Legen Sie im Common aus
Dies ist im Wesentlichen Bostons Version des Central Park, mit dem Common aus dem Jahr 1634, der es zum ältesten Park des Landes macht. (Interessante Tatsache: Früher gab es viele Zäune rund um den Park, aber im Zweiten Weltkrieg wurden die Eisenzäune für die Kriegsanstrengung genommen und verschrottet.) Legen Sie sich hin, lesen Sie ein Buch, spielen Sie Sport oder entspannen Sie einfach. Spazieren Sie zu den nahe gelegenen öffentlichen Gärten oder sitzen Sie am Froschteich. Es ist eine fantastische Möglichkeit, Ihren Tag ohne einen Cent auszugeben. Im Sommer können Sie sogar ein kostenloses Shakespeare-Stück spielen.

4. Fangen Sie ein Konzert in der Hatch Shell
BRelax am Charles River, während Künstler Shows in der Hatch Shell zeigen. Erbaut im Jahr 1928, können Sie hier die berühmten Boston Pops am 4. Juli sowie eine Vielzahl kostenloser Sommerkonzerte spielen. Manchmal spielt die Hatch Shell sogar nachts Filme.

47 David G. Mugar Way, +1 617-626-1250, hatchshell.com. Auf der Website finden Sie eine aktuelle Liste der Ereignisse.

5. Fahren Sie zur Castle Island
Castle Island befindet sich im Süden von Boston und ist berühmt für das Fort Fort Independence (das Fort wurde tatsächlich als erstes Staatsgefängnis genutzt. Ironic, was?). Die 22 Hektar große Insel (technisch eine Halbinsel) erstreckt sich in den Hafen und verfügt über hervorragende Strände sowie Laufstrecken, die bei den Einheimischen beliebt sind. Hier gibt es einen Picknickplatz und Sie können die alte Festung kostenlos erkunden. An den Wochenenden ist der Ort im Sommer ziemlich voll und häufig sieht man Schulgruppen, die die Festung im Frühling erkunden.

6. Machen Sie eine Tour durch Harvard
Harvard wurde 1636 gegründet und ist die älteste Universität in Amerika. Fahren Sie nach Cambridge (Haltestelle Harvard Square Red Line) und nehmen Sie an einer kostenlosen Tour teil, um mehr darüber zu erfahren. Erfahren Sie mehr über die Geschichte, Architektur, Programme und Mythen der Universität. Wenn Sie fertig sind, wandern Sie durch das vielseitige Angebot des Harvard Square. Es gibt viele gute Straßenmusiker hier. (Interessante Tatsache: Tracy Chapman hat hier angefangen, auf den Straßen zu spielen.)

Harvard University, +1 617-495-1000, harvard.edu/on-campus/visit-harvard/tours.

8. Kostenlose Biertouren
Sam Adams, eine bedeutende Bostoner Brauerei, die nach dem berühmten Staatsmann und Gründungsvater Samuel Adams benannt wurde, bietet kostenlose Führungen an. Sie treten nachmittags auf und fahren alle 45 Minuten ab. Auf dem Weg erhalten Sie auch ein paar kostenlose Proben. Wenn Sie nicht älter als 21 sind, machen Sie sich keine Sorgen. Sie können immer noch lernen, wie sie ihr Bier herstellen und die Geschichte der Brauerei. Sie können es am Ende einfach nicht probieren.

30 Germania St, +1 617-368-5080, samueladams.com. Führungen sind montags bis donnerstags und samstags von 10 bis 15 Uhr möglich. Am Freitag sind Führungen zwischen 10 und 17.30 Uhr möglich.

9. Erkunden Sie das Arnold Arboretum in der Jamaika-Ebene
Über 260 Hektar freier öffentlicher Platz sind hier von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet. Es gibt Laufwege, Gärten, offene Rasenflächen und jede Menge Blumen aus der ganzen Welt. Entspannen Sie sich zwischen den Pflanzen und machen Sie einen Schritt zurück vom schnellen Tempo der Stadt. Dieser Ort ist viel ruhiger als die öffentlichen Gärten und bietet etwas mehr Abwechslung im Pflanzenleben. Sie haben auch eine riesige Bonsai-Baumsammlung.

125 Arborway, +1 617-524-1718, arboretum.harvard.edu. Täglich geöffnet von 7 bis 19 Uhr.

10. Besichtigung des Massachusetts State House
Wenn die Geschichte Ihre Tasse Tee ist, machen Sie eine Tour durch das State House. Sie erfahren etwas über die Geschichte des Gebäudes, die Architektur und die Funktionsweise des Staates. Dieses 1798 erbaute National Historic Landmark lohnt sich auf jeden Fall. Geführte Touren, die von Freiwilligen organisiert werden, sind wochentags zwischen 10 und 15:30 Uhr verfügbar und dauern zwischen 30 und 45 Minuten (obwohl Sie auch eine selbstgeführte Tour machen können, die jedoch weniger Spaß macht).

24 Beacon St, +1 617-727-3676, malegislature.gov. Wochentags von 8 bis 18 Uhr geöffnet, Führungen jedoch nur von 10 bis 15:30 Uhr. Eintritt ist frei.

11. Erklimmen Sie das Bunker Hill Monument
Die Schlacht von Bunker Hill im Jahr 1775 war eine der ersten großen Schlachten des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges. Während die Briten schließlich das Feld eroberten, trugen die Amerikaner die britischen Streitkräfte viel mehr nach unten als erwartet. Nach der Schlacht waren die Briten in ihrem Vormarsch viel vorsichtiger, was den amerikanischen Streitkräften mehr Zeit gab, sich auf den kommenden Krieg vorzubereiten. Das Denkmal steht 223 Meter, und Sie können kostenlos auf die Spitze klettern. Es gibt auch ein nahe gelegenes Museum, das ebenfalls kostenlos ist.

Monument Square, + 1617-242-5601, nps.gov/bost/learn/historyculture/bhm.htm. Täglich von 9.30 bis 17.00 Uhr geöffnet. Eintritt ist frei.

12. Besuchen Sie die USS-Verfassung
"Old Ironsides", 1797 in Auftrag gegeben und von George Washington benannt, ist eine schwere Fregatte, die im Krieg von 1812 und später im Bürgerkrieg eingesetzt wurde. Es ist das älteste Schiff der Welt, das immer noch flott ist, und seine Beliebtheit hat es verhindert, dass es mehrmals verschrottet wurde. Das Schiff ist permanent im Hafen angedockt und alle 30 Minuten werden kostenlose Führungen angeboten. Es ist eine wunderbare Möglichkeit, ein Gefühl dafür zu bekommen, was das Leben auf See vor über 200 Jahren war!

Charlestown Navy Yard, +1 617-426-1812, ussconstitutionmuseum.org. Das Schiff ist täglich von 10 bis 16 Uhr (mit längeren Öffnungszeiten im Sommer) und das Museum von 10 bis 17 Uhr (mit erweiterten Öffnungszeiten auch im Sommer) geöffnet. Der Eintritt ist frei, obwohl das Museum eine Spende von 10-15 $ vorgeschlagen hat.

13. Machen Sie eine MIT-Tour
Das Massachusetts Institute of Technology ist eine der berühmtesten Universitäten der Welt und bekannt für ihre Expertise in Technik und Forschung. Der Campus in Cambridge ist eine Ansammlung von Gebäuden, die es wert sind, erkundet zu werden, um ein Gefühl für das Campusleben zu bekommen und interessante Kunst und Architektur zu sehen. Sie können eine kostenlose Karte vom Informationsbüro abholen und eine selbstgeführte Tour unternehmen, um diesen historischen Campus zu erkunden.

77 Massachusetts Ave, +1 617-253-1000, mit.edu.

14. Erkunde den Black Heritage Trail
Um Beacon Hill herum gibt es 14 Sehenswürdigkeiten, die zu dieser Wanderung gehören und wichtige Teile der afroamerikanischen Geschichte abdecken. Massachusetts war der erste Staat, der die Sklaverei für illegal erklärte (1783), und Sie können auf dieser Tour viel über die Geschichte der Sklaverei und die afroamerikanischen Erfahrungen erfahren. Kostenlose Karten sind an der Abiel Smith School erhältlich, wenn Sie eine selbstgeführte Tour machen möchten. Es gibt jedoch mehrere Unternehmen, die auch geführte Touren organisieren (mit der Karte ist es jedoch sehr einfach, sich selbst zu machen).

15. Stargazing gehen
Das Coit Observatory der Boston University bietet jeden Mittwochabend kostenlose Sternbeobachtungen mit Teleskopen und Ferngläsern (je nach Wetterlage). Es findet draußen statt (offensichtlich), also stellen Sie sicher, dass Sie sich für das Wetter anziehen. Der Platz ist begrenzt, daher müssen Sie Ihren Platz im Voraus reservieren.

725 Commonwealth Avenue, +1 617-353-2630, bu.edu/astronomy/events/public-open-night-at-the-observatory. Besichtigungen sind Mittwochabend um 19:30 Uhr im Herbst und Winter und um 20:30 Uhr im Frühjahr und Sommer.

16. Besuchen Sie ein kostenloses Museum oder eine Kunstgalerie
In Boston gibt es viele erstklassige Galerien und Museen, von denen viele freien Eintritt bieten. Hier einige Museen und Galerien, die an bestimmten Tagen freien Eintritt bieten:

  • Institut für zeitgenössische Kunst - Diese Galerie für zeitgenössische Kunst ist donnerstags von 17 bis 21 Uhr kostenlos.
  • Commonwealth Museum - Dieses Museum erforscht die Geschichte von Massachusetts und ist täglich kostenlos.
  • Harvard Museum für Naturgeschichte - Dieses Naturkundemuseum zeigt Ausstellungen mit Dinosauriern, Tieren und Mineralien (einschließlich Meteoriten). Es ist für Einwohner von Massachusetts sowie für Kunden der Bank of America kostenlos.
  • Harvard University Kunstmuseen - Diese Museen beherbergen sowohl moderne als auch historische Kunstausstellungen und sind am Samstag von 10 bis 12 Uhr kostenlos.
  • Museum der Schönen Künste - Das Museum beherbergt über 450.000 Kunstwerke. Mittwochs ab 16.00 Uhr sowie an bestimmten Feiertagen (Memorial Day, MLK Jr. Day) ist das Museum kostenlos.
  • Warren Anatomical Museum - Ein makaberes Museum mit medizinischen Geräten aus der Zeit des Bürgerkriegs sowie einigen "medizinischen Geheimnissen", die jeden Tag kostenlos sind.

17. Machen Sie eine kostenlose Wanderung
Während die Fülle an kulinarischen Touren, Weintouren und historischen Touren der Stadt Geld kostet, bieten sowohl Free Tours by Foot als auch Strawberry Tours kostenlose Stadtführungen an. Sie sind eine großartige Möglichkeit, um sich zu orientieren und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu sehen, ohne die Bank zu brechen. Geben Sie Ihren Guides unbedingt ein Trinkgeld!

18. Der Rasen zu D
Diese riesige Grünfläche ist relativ neu in der Stadt (als ich aufwuchs, gab es nichts in dieser Gegend und Sie würden niemals dorthin gehen), und es gibt das ganze Jahr über alle möglichen kostenlosen Aktivitäten (sehen Sie sich die Website an). Es gibt öffentliche Sitzplätze, kostenloses WLAN, Kunstausstellungen und einige Spiele wie Tischtennis und Boccia.

+1 877-393-3393, signatureboston.com/lawn-on-d. Täglich geöffnet von 7 bis 22 Uhr (die Öffnungszeiten können bei Veranstaltungen variieren). Eintritt ist frei.

19. Wandern Sie in den Blue Hills
Dieser Park liegt etwas abseits, ist aber auf jeden Fall einen Besuch wert (besonders wenn Sie Zugang zu einem Fahrzeug haben). Der 7.000 Hektar große Park beherbergt mehr als 100 Meilen von Wanderwegen und bietet einige Aussichtspunkte, wenn Sie die Beine strecken und eine Wanderung machen möchten. Es gibt auch viele Aktivitäten, die Sie unterhalten, wie Bootfahren, Angeln, Skifahren und Klettern (je nach Jahreszeit). Wenn Sie an den Wochenenden im Sommer gehen, sollten Sie früh dorthin kommen, um die Menschenmassen zu besiegen.

20. Siehe das Skinny House
Dieses schmale Haus in der 44 Hull Street im Norden des Nordens wurde kurz nach dem Bürgerkrieg erbaut, als Joseph Euestus nach Hause kam, um zu sehen, dass sein Bruder mehr als die Hälfte des Landes übernommen hatte, das sie teilen sollten. Als Joseph sah, dass sein Bruder ein riesiges Herrenhaus auf dem Grundstück gebaut hatte, baute er ein vierstöckiges Haus, um seine Sicht zu versperren. Das seltsame Gebäude fällt definitiv auf und es ist mit eigenen Augen sehenswert. Obwohl das Haus nur 10 Fuß breit ist, wird es 2017 für fast 1.000.000 USD verkauft!

21. Suchen Sie im Brattle Book Shop nach Büchern
Diese familiengeführte, gebrauchte Buchhandlung liegt nur einen Steinwurf vom Boston Common entfernt und beherbergt über 250.000 Artikel. Bücher, Postkarten, Karten - und viele andere Kleinigkeiten nennen diesen Ort zu Hause. Es ist eine der ältesten Buchhandlungen des Landes und wurde 1825 eröffnet. Neben den üblichen gebrauchten Büchern finden Sie hier auch allererste Erstausgaben und antike Bücher. Wenn Sie ein Buchliebhaber wie ich sind, können Sie diesen Ort nicht verpassen.

9 West Street, +1 617-542-0210, brattlebookshop.com. Geöffnet von Montag bis Samstag von 9 bis 17.30 Uhr.

22. Besuchen Sie den Forest Hills Cemetery
Dieser ruhige viktorianische Friedhof befindet sich auf fast 300 Hektar Land und ist die Ruhestätte einiger bemerkenswerter Personen, wie des Dramatikers Eugene O'Neill und des Dichters E.E Cummings. Im Jahr 2006 wurden dem Friedhof im Rahmen einer Ausstellung Skulpturen hinzugefügt, darunter auch Miniaturgebäude.

95 Forest Hills Avenue, +1 617-524-0128, foresthillscemetery.com. Die Tore sind täglich um 7 Uhr morgens geöffnet und die Schließzeiten variieren je nach Saison (das Schild bei der Einfahrt ist zu sehen, wenn der Friedhof geschlossen wird).

23. Spaziergang entlang des Charles River
Die Charles River Esplanade ist eine 17-Meilen-Strecke entlang der Ufer des Charles River von Boston. Es ist ein großartiger Ort, um einen Spaziergang oder einen Lauf zu machen, die Aussicht von einem Café zu genießen oder sogar auf das Wasser zu gehen, um Kanu oder Kajak zu fahren. An einem sonnigen Tag finden Sie hier jede Menge Einheimische.

Wenn Sie mit Kindern reisen, gibt es einen lustigen Spielplatz westlich des Endes des Storrow Drive, der über eine Spritzschutzunterlage sowie Spielgeräte für ältere und jüngere Kinder verfügt.

24. Schlagen Sie den Strand
Wenn Sie sich in den warmen Sommermonaten aufhalten, können Sie sich am Strand abkühlen. Winthrop and Revere Beach liegt nur eine knappe Stunde von der Innenstadt entfernt (mit öffentlichen Verkehrsmitteln) und ist das ganze Jahr über geöffnet (Rettungsschwimmer sind von Juni bis September im Einsatz). Beide sind im Sommer zwei der beliebtesten Strände der Region. Revere Beach ist über 3 Meilen lang und am einfachsten zu erreichen. Es gibt auch jede Menge erstaunliche Plätze am Strand, um hier zu essen. Essen Sie bei den ursprünglichen Kellys. Es ist eine Bostoner Institution.

Revere Strand hat mehr Geschäfte, Restaurants und ist viel größer. Winthrop Strand ist viel ruhiger.

25. Eislaufen gehen
Wenn Sie im Winter nach Boston reisen, gibt es in der ganzen Stadt unzählige Orte zum Schlittschuhlaufen. In Harvard gibt es eine kostenlose Bahn, die der Öffentlichkeit zugänglich ist. Sie müssen immer noch Schlittschuhe mieten (für 5 US-Dollar), aber das Skaten selbst ist kostenlos. Es ist eine großartige Möglichkeit, die kühlen Wintermonate von Boston zu genießen.

26. Besichtigung des Zollhauses
Es wurde im 17. Jahrhundert erbaut und ist eines der bekanntesten Gebäude der Stadt. Es wurde direkt gegen das Wasser auf neu gewonnenem Land gebaut und als das Zollamt verlegte, wurde das ursprüngliche Fundament um einen Turm erweitert. Der 1915 errichtete Turm machte das Custom House zum höchsten Gebäude der Stadt. Es befindet sich jetzt im Besitz von Marriott Hotels, Sie können jedoch (nach Absprache) noch eine kostenlose Tour unternehmen, um zur Aussichtsplattform im 26. Stock zu gelangen.

3 McKinley Square, +1 617-310-6300, marriott.com/hotels/travel/bosch-marriott-vacation-club-pulse-at-custom-house-boston. Führungen von Sonntag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr. Führungen sind kostenlos, allerdings nur nach Vereinbarung.

27. Gehen Sie den Irish Heritage Trail
Amerikaner irischer Abstammung bilden die größte ethnische Gruppe in Boston (über 20% der Menschen in Massachusetts geben an, dass sie irische Vorfahren haben). Dieser historische Wanderweg führt Sie durch die Stadt und konzentriert sich auf die Beiträge der florierenden irischen Gemeinde. Es gibt 16 Sehenswürdigkeiten entlang dieser 3 Meilen langen Wanderung, die Sie nacheinander oder zusammen mit einem der anderen historischen Spaziergänge der Stadt besuchen können.

Eine Karte und Details zum Wanderweg finden Sie auf irishheritagetrail.com.

***
Egal, ob Sie für die Geschichte, das Essen, den Sport oder etwas anderes hier sind, in Boston gibt es viele kostenlose Dinge, die Ihren gesamten Besuch ausfüllen und Ihnen helfen werden, eine Menge Geld in Boston zu sparen.

Buchen Sie Ihre Reise nach Boston: Logistische Tipps und Tricks

Buchen Sie Ihren Flug
Mit Skyscanner oder Momondo können Sie einen günstigen Flug finden. Sie sind meine zwei Lieblingssuchmaschinen, da sie Websites und Fluggesellschaften auf der ganzen Welt durchsuchen, sodass Sie immer wissen, dass kein Stein auf dem anderen ist.

Buchen Sie Ihre Unterkunft
Sie können Ihr Hostel bei Hostelworld buchen. Wenn Sie in einem anderen Hotel als einem Hostel übernachten möchten, nutzen Sie Booking.com, da diese die günstigsten Preise für Gästehäuser und günstige Hotels zurückgibt. Ich benutze sie die ganze Zeit. Mein Lieblingsort ist:

  • HI Boston - Dieses Hostel hat eine großartige Lage, eine eigene Café-Bar mit viel Platz zum Verweilen und auch Schlafsäle für Frauen. Es ist wirklich sicher und die Angestellten sind auch großartig. Es ist das beste Hostel der Stadt!

Vergessen Sie nicht die Reiseversicherung
Eine Reiseversicherung schützt Sie vor Krankheit, Verletzungen, Diebstahl und Stornierungen. Es ist umfassender Schutz, falls etwas schief geht. Ich mache nie eine Reise ohne, da ich sie schon oft benutzt habe. Ich benutze seit zehn Jahren World Nomads. Meine Lieblingsunternehmen, die den besten Service und Wert bieten, sind:

  • Weltnomaden (für alle unter 70)
  • Meine Reise versichern (für die über 70)

Suchen Sie nach den besten Unternehmen, mit denen Sie Geld sparen können?
Schauen Sie sich meine Ressourcenseite für die besten Unternehmen an, die Sie auf Reisen nutzen können! Ich liste all die auf, die ich beim Reisen zum Geldsparen verwende - und ich denke, ich werde Ihnen auch helfen!

Suchen Sie nach weiteren Informationen zum Besuch von Boston?
Sehen Sie sich meinen ausführlichen Reiseführer mit Informationen zu Boston an und erfahren Sie mehr über Sehenswürdigkeiten, Kosten, Einsparungsmöglichkeiten und vieles mehr!