Reiseberichte

Die besten Orte zu besuchen in Costa Rica


Aktualisierte: 20.12.2014 | 20. Dezember 2018

Costa Rica ist eines der meistbesuchten Länder Zentralamerikas. Amerikanische Touristen strömen seit Jahren in das Land und es ist aufgrund seines günstigen Lebens, des guten Wetters, der herrlichen Strände und der freundlichen Einheimischen zu einem beliebten Ziel für Rentner und Auswanderer geworden.

Ich liebe Costa Rica. Es war der erste Ort, der mich zum Reisen inspirierte.

Es hat einen besonderen Platz in meinem Herzen.

Ich war seitdem schon oft in Costa Rica und habe mich immer wieder in sie verliebt.

Aber da es nicht so billig ist wie seine Nachbarn zu besuchen, überspringen viele preisbewusste Reisende Costa Rica.

Und obwohl das stimmt (aber es gibt viele Möglichkeiten, in Costa Rica Geld zu sparen), ist meiner Meinung nach die Schönheit der unten aufgeführten Reiseziele den zusätzlichen Preis wert.

Hier sind einige meiner Lieblingsziele in Costa Rica:

1. Puerto Viejo


Puerto Viejo liegt an der Karibikküste in der Nähe von Panama und ist bei jungen Leuten und Rucksacktouristen aufgrund seiner großartigen Strände, der Surf- und Partyatmosphäre beliebt. Die Stadt ist sehr lebhaft und Sie werden jeden Abend etwas erleben. Es ist wahrscheinlich das beliebteste Reiseziel an der Karibikküste. Es gibt auch viele ruhige Strandhotels für diejenigen, die Ruhe suchen. Es gibt auch ein Jaguar-Rettungszentrum in der Nähe, in dem alle Arten von Wildtieren vor Ort rehabilitiert und in die Wildnis entlassen werden.

MEHR LESEN: Wie Sie die wunderschöne Karibikküste Costa Ricas erkunden

2. Cahuita


Cahuita, eine kleine Stadt direkt neben einem Nationalpark mit dem gleichen Namen, liegt etwa eine Stunde nördlich von Puerto Viejo. Cahuita ist ein Ort zum Entspannen. Es gibt eine Bar in der Stadt, die lebhaft wird (manchmal ist sie halb voll!), Aber meistens sitzen die meisten Leute nach einem Tag Wandern, Tierbeobachtungen, Schwimmen oder Surfen einfach nur herum und lesen. Die Region ist bekannt für ihre afro-karibischen Einflüsse, die Sie vielleicht beim Essen und bei der Kultur der Umgebung feststellen werden, wenn Sie sich mit ein paar Dessert-Crepes oder gegrilltem Hühnchen entspannen.

3. Tortuguero


Tortuguero (was "Land der Schildkröten" bedeutet) ist die costaricanische Version des Amazonas-Regenwaldes. Es dominiert die Nordküste mit dem Nationalpark Tortuguero, der sich über 77.000 Hektar erstreckt. Dieses riesige Gebiet besteht aus einer Reihe von Flüssen und Kanälen, die den Dschungel durchqueren. Die größten Anziehungspunkte für dieses Gebiet sind die vielen Schildkröten (daher auch der Name), die entlang der Küste nisten. Die beste Zeit zum Nisten ist im April und Mai, aber wenn Sie außerhalb der Saison besuchen, können Sie immer noch wandern und an Kanalkreuzfahrten teilnehmen. Es gibt jedoch das ganze Jahr über viele Tierarten zu sehen.

4. Corcovado


Der Corcovado-Nationalpark liegt auf der abgelegenen Halbinsel Osa im Südwesten von Costa Rica. Der 1975 gegründete Park umfasst eine Fläche von 424 Quadratkilometern und ist damit der größte Park des Landes. Obwohl es beliebter ist als früher, ist es immer noch ein sehr raues, ruhiges und abseits gelegenes Reiseziel in einem Land, in dem fast alles ist auf der ausgetretene Weg. Die Halbinsel ist nicht leicht zu erreichen (was Touristen abhält), aber Ihre Anstrengungen werden mit einsamen Stränden, unzähligen Wildtieren, großartigem Wandern, Camping und viel Meeresleben belohnt. Es ist einer der besten Orte im Land. Für mich ist dies wahrscheinlich einer der besten Orte im ganzen Land. Verpassen Sie es nicht!

5. Arenal


Arenal ist einer der vielen Vulkane Costa Ricas und liegt auf einer Höhe von 1.670 m. Von Zeit zu Zeit bricht es immer noch aus, und wenn Sie Glück haben, können Sie sehen, wie Lava den Vulkan hinabfließt. (Dies ist jedoch weniger wahrscheinlich, da der Vulkan in den letzten sieben Jahren inaktiv war). Interessante Tatsache: Ich habe mich hier im Dschungel verirrt.

Die Gegend bietet unzählige wunderbare Aktivitäten: Es gibt einen fantastischen Wasserfall (La Fortuna), den Nationalpark mit großartigen Wanderwegen, Blick auf den Sonnenuntergang bei Sonnenuntergang, Höhlenforschung, Rafting-Möglichkeiten und berühmte Thermalquellen. Bei so viel zu tun ist es kein Wunder, dass es einer der meist besuchten Orte des Landes ist.

LESEN SIE MEHR: Wie man Arenal besucht und erforscht

6. Manuel Antonio


Die weitläufigen, weißen Sandstrände und das warme, blaue Wasser von Manuel Antonio sind ein beliebtes Strandziel an der Pazifikküste. Der nahegelegene Nationalpark, der 1972 eröffnet wurde, zählt jährlich über 150.000 Besucher, beherbergt tolle Wanderwege und eine Reihe abgelegener Strände und bietet die Möglichkeit, drei verschiedene einheimische Affen zu sehen. Es ist viel überfüllter geworden und hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Es ist definitiv nicht der Park, den ich 2006 zum ersten Mal besucht habe. Das heißt, Sie werden immer noch viele wild lebende Tiere sehen und die Strände in der Umgebung sind überraschend unberührt geblieben! Der Eintritt in den Park kostet 16 US-Dollar pro Person, Kinder unter 12 Jahren können jedoch kostenlos teilnehmen.

LESEN SIE MEHR: Was in Manuel Antonio zu sehen und zu tun ist

7. Monteverde

Der erste Nebelwald der Nation ist die Heimat der schwer fassbaren Quetzalvögel. Die meisten Leute kommen nach Monteverde, um einen Blick auf diesen seltenen Vogel zu erhaschen. Das Gebiet ist einer der größten Öko-Tourismus-Zentren des Landes und jedes Jahr besuchen über 250.000 Menschen. Monteverde, das direkt auf der kontinentalen Wasserscheide liegt, erfährt starke Winde und ungewöhnliche Wettermuster. Die gesamte Anlage ist sehr grün und nass. Erleben Sie alles auf einem Zip-Line-Abenteuer durch die Baumkronen oder erkunden Sie einige der Himmelsbrücken in der Umgebung. Erwarten Sie, etwa 50 USD pro Person für das Zip-Lining zu zahlen.

LESEN SIE MEHR: Was in Monteverde zu sehen und zu tun ist

8. Vulkan Poas


Der Poas Volcano ist ein aktiver Stratovulkan mit zwei Calderas, die mit Schwefelseen gefüllt sind. Die Seen sind so still, dass Sie Ihr Bild betrachten und denken, Sie hätten die Farbe aufgemalt. Die Vulkane brachen zuletzt im Jahr 2017 aus und sind seit 1828 tatsächlich 40-mal ausgebrochen! Es gibt auch einige kleine Wanderwege in der Umgebung. Kommen Sie früh am Morgen an, um zu vermeiden, dass sich die Wolken schließen und die Aussicht ruiniert.

9. Santa Teresa

Am Fuße der Nicoya-Küste liegt die Hippie-Backpacker-Stadt Santa Teresa. Diese "Stadt" ist wirklich nichts weiter als ein Strand mit einer Straße, die von Restaurants, Yoga-Zentren, Surfshops und Hostels gesäumt wird. Alle stehen früh auf, um die Wellen zu schlagen, daher ist die Atmosphäre in der Stadt insgesamt ziemlich entspannt. Sie finden hier nicht viele verrückte Partys. Santa Teresa ist ein guter Ort, um am Strand zu liegen, sich mit Leuten zu treffen und zu entspannen. Aufgrund der „kühlen“ Atmosphäre bleiben viele Menschen wochenlang und sogar monatelang in Santa Teresa.

***

Während in Costa Rica alles etwas touristisch und wenig überfüllt ist, denke ich, dass die Vielfalt der Tierwelt, die natürliche Schönheit, die weißen Sandstrände, die atemberaubenden Sonnenuntergänge und das warme, klare Wasser den Preis wert sind. Es gibt immer noch so viele unerforschte und ohnmächtige Teile des Landes. Plus, die Einheimischen hier sind super nett und herzlich.

Besuchen Sie unbedingt Costa Rica und beginnen Sie mit Ihrer Planung mit dieser Liste!

Pura Vida!

Buchen Sie Ihre Reise nach Costa Rica: Logistische Tipps und Tricks

Buchen Sie Ihren Flug
Mit Skyscanner oder Momondo können Sie einen günstigen Flug finden. Sie sind meine zwei Lieblingssuchmaschinen, da sie Websites und Fluggesellschaften auf der ganzen Welt durchsuchen, sodass Sie immer wissen, dass kein Stein auf dem anderen ist.

Buchen Sie Ihre Unterkunft
Um die beste preiswerte Unterkunft zu finden, nutzen Sie Booking.com, um die günstigsten Preise für Gästehäuser und günstige Hotels zu erhalten. Sie können Ihr Hostel bei Hostelworld buchen, da es über das umfangreichste Inventar verfügt. Einige meiner Lieblingsorte in Costa Rica:

  • Arenal Backpackers Resort - Dies ist ein luxuriöses, entspanntes Hotel mit einem Pool, der sich hervorragend zum Abhängen und zum Kennenlernen eignet.
  • Rocking J's (Puerto Viejo) - Die coolste Jugendherberge im ganzen Land. Dieses Hostel am Strand ist der ideale Ort, um andere Backpacker kennenzulernen.
  • Hostel Vista Serena (Manuel Antonio) - Mit großartigen Annehmlichkeiten, Personal und einer pimpflichen Lage ist es der beste Ort in der Umgebung.

Vergessen Sie nicht die Reiseversicherung
Eine Reiseversicherung schützt Sie vor Krankheit, Verletzungen, Diebstahl und Stornierungen. Es ist umfassender Schutz, falls etwas schief geht. Ich mache nie eine Reise ohne, da ich sie schon oft benutzt habe. Ich benutze seit zehn Jahren World Nomads. Meine Lieblingsunternehmen, die den besten Service und Wert bieten, sind:

  • Weltnomaden (für alle unter 70)
  • Meine Reise versichern (für die über 70)

Suchen Sie nach den besten Unternehmen, mit denen Sie Geld sparen können?
Schauen Sie sich meine Ressourcenseite für die besten Unternehmen an, die Sie auf Reisen nutzen können! Ich liste all die auf, die ich beim Reisen zum Geldsparen verwende - und ich denke, ich werde Ihnen auch helfen!

Wünschen Sie weitere Informationen zu Costa Rica?
Besuchen Sie auch unseren robusten Reiseführer für Costa Rica, um noch mehr Planungstipps zu erhalten!

Schau das Video: Die schönsten Orte in Costa Rica Rundreise und Road Trip 2018 (Oktober 2019).

Загрузка...