Reiseberichte

Meine 16 Lieblingsbeschäftigungen auf den Jungferninseln

Pin
Send
Share
Send
Send



Aktualisiert: 1/5/19 | 5. Januar 2019

Zwei der am meisten besuchten Ziele in der Karibik, die USA und die Britische Jungferninseln, sind genau das, was ich erwartet hatte: weiße Sandstrände, ausgezeichnetes Tauchen und Schnorcheln, türkisfarbenes kristallklares Wasser, malerische Wanderungen, viele Bootsmöglichkeiten und viel Rum-Getränke gegossen.

Ich war einen Monat lang mit dem Boot auf den Inseln unterwegs. Es gibt eine faszinierende Anzahl von Aktivitäten auf den Inseln - hier leben nicht nur Hängematten und Piña Coladas. Von Festivals über Tauchen über anstrengende Wanderwege bis hin zu versteckten Gezeitenpools: Jede der Inseln in der Umgebung hat viel zu bieten, damit Sie sich auf Trab halten können, wenn Sie einen ganzen Tag am Strand verbringen möchten.

Machen Sie einen Ausflug nach Buck Island


Buck Island ist der einzige Marine-Nationalpark in den Vereinigten Staaten, einen halben Tag von St. Croix entfernt (auch ganztägige Ausflüge mit Essen und Alkohol sind möglich). Während der Meerespark und die Korallen nach jahrelanger Überfischung und Korallenbleiche leicht tot sind, gibt es auf der Insel einen fabelhaften Strand, der nicht mehr typisch für die Karibik sein könnte: leer, weit und mit Palmen umgeben. Die halbtägige Reise ist der größte Wert und eine der besten Möglichkeiten, die man auf St. Croix unternehmen kann.

Empfohlene Buck Island Tour Unternehmen:

  • Big Beard's Adventure Tours (75 Dollar für einen halben Tag und 105 Dollar für einen ganzen Tag)
  • Caribbean Sea Adventures ($ 75 für einen halben Tag)
  • Jolly Roger Charters (75 Dollar für einen halben Tag und 90 Dollar für einen ganzen Tag)

Entspannen Sie sich in Jack Bay und Isaac Bay


Diese am östlichsten Punkt der Vereinigten Staaten gelegenen Buchten sind zwei leere Strände auf St. Croix. Nach einer steilen Wanderung auf einem sehr überwucherten Weg sind Sie schwer zu erreichen und kommen an der Isaac Bay (auch Heimat von Nistschildkröten) vorbei, wo Sie ein dünnes Stück weißen Sand, blaues Wasser und Schnorcheln richtig genießen können vom Ufer aus. Jack Bay ist durch einen schlecht ausgeschilderten Weg am Ende von Isaacs verbunden. Die Strände sind zwar nicht gepflegt, aber nicht die schönsten, aber sie sind einer der wenigen Orte auf der Insel, die Sie für sich alleine haben können. Bringen Sie Ihr eigenes Wasser und Essen mit, da es in beiden Buchten keine Einrichtungen gibt.

Entspannen Sie sich in Cane Bay


Dies ist meine Lieblingsbucht auf St. Croix, mit einem wunderschönen Strand, einem köstlichen Restaurant (Eat @ Cane Bay) und Schnorcheln in unmittelbarer Nähe zum Ufer. Obwohl der Strand nicht sehr breit ist und sich in der Nähe einer Straße befindet, ist die entspannte Atmosphäre der Gegend gut geeignet zum Schnorcheln (es gibt einen steilen Abstieg vom Ufer, der viele Fischbeobachtungsmöglichkeiten schafft) und nur wenige Menschenmassen Es ist ein Ort, an dem es sich lohnt, den Tag zu verbringen (und am frühen Abend, wenn das Restaurant Happy Hour hat). Cane Bay liegt an der Nordseite von St. Croix.

Entdecken Sie Jost Van Dyke


Jost, die Partyinsel der Britischen Jungferninseln, sieht viele Tagesausflügler aus St. John und Yachties, die in den Hafen kommen und der Soggy Dollar Bar die Schmerzkiller (Rum, Ananas- und Orangensaft und frische Muskatnuss) trinken. , das berühmte Getränk der Bar, das jeder auf den Jungferninseln trinkt (das beste, das ich je hatte, war bei Rudy's auf Jost; Soggy Dollar wird überbewertet). In White Bay ist alles los, aber ich habe es am frühen Morgen oder spät in der Nacht geliebt, als alle Tagesausflügler (betrunkenen) weg waren und der ausgedehnte weiße Sandstrand verlassen war. Besuchen Sie unbedingt die sprudelnden Pools auf der anderen Seite der Insel, wo das einströmende Wasser in diesen kleinen Gezeitenpool einen Whirlpool-Effekt erzeugt.

Entdecken Sie die Bäder


Zunächst konnte ich nicht verstehen, warum alle diesen Platz auf Virgin Gorda lieben. Der Strand war winzig, das Wasser rau und die Menschenmassen reichlich. Dann folgte ich dem Schild zu den Höhlen und es wurde klar, warum dies der meistbesuchte Ort auf den Jungferninseln ist. Nachdem Sie durch eine winzige Öffnung gekrochen sind, werden Sie von riesigen Granitfelsen umgeben, die von Wasser umflossen werden. Es ist wunderschön. Es gibt Ecken und Winkel, die Sie überall erkunden können. Nachdem Sie durch Wasser gewatet und über Felsen geklettert sind, befinden Sie sich in Gezeitenbecken, die sich zwischen den Felsbrocken auf Ihrem Weg zum Dead Man's Beach sammeln. Der Eintritt kostet 3 USD.

Genießen Sie das Paradies auf Anegada


Sie möchten von den Massen wegkommen? Anegada in den BVIs ist ein Korallenatoll, auf dem einige hundert Menschen leben. Nur wenige Fähren fahren zur Insel (nur drei pro Woche), und die meisten Leute, die hier aufsteigen, neigen dazu, mit ihren eigenen Booten zu kommen. Dies hält die Menschenmenge niedrig. Sie können Stunden gehen, ohne jemanden an den Stränden zu sehen. Die Insel ist von einem Riff umgeben und eignet sich ideal zum Schnorcheln direkt vom Ufer aus (hier können Sie auch viele Sonnenstrahlen sehen!). Die Insel ist berühmt für ihren Hummer, und jedes Restaurant verfügt über ein eigenes charakteristisches Gericht (Neptune Treasure and Potters) am Meer waren meine Favoriten). Wenn Sie im November kommen, sollten Sie unbedingt das Hummerfestival besuchen, das am letzten Wochenende des Monats stattfindet. Es ist ein Hummerhimmel.

Genießen Sie das Essen und die Musik von Redhook


Diese Hafenstadt auf St. Thomas hat einige der besseren Restaurants und Bars der Insel. Hier finden Sie lebhafte Musik, eine leckere Bier- und Burgerbar mit dem Namen Tap and Still sowie Energieclubs. Wenn Sie auf der Insel sind und eine Nacht verbringen möchten, ist dies der richtige Ort für Sie. Sie können auch eine Fähre von / nach Cruz Bay auf St. John und zu / von den Britischen Jungferninseln bekommen.

Party auf St. John

Will Spaß? $ 1 Happy Hour-Specials? Erstaunliche Getränke? St. John ist für dich. Mit nur 2.000 Einwohnern auf der Insel hat es eine Kleinstadtatmosphäre, aber es zieht Touristen an, die den stickigen und teuren Preisen von St. Thomas entfliehen möchten. Da die Hauptstadt von Cruz Bay so klein ist, ist das Hoppeln von Bars sehr einfach und in den meisten Bars gibt es Live-Bands.

Hinweis: Hurrikan Irma und Maria haben wirklich eine Reihe von St. John gemacht. Während die Erholung stark war (die meisten Geschäfte und Strände wurden wiedereröffnet), sind einige Unterkünfte noch geschlossen. Sie können den Wiederherstellungsfortschritt der Inseln auf usviupdate.com verfolgen.

Besuchen Sie Cinnamon Bay


In dieser Bucht von St. John befindet sich der einzige Campingplatz der USVIs. Es ist eine breite Bucht, die ziemlich leer und ruhig bleibt und sie zu einem meiner Lieblingsstrände der Insel macht.

Hinweis: Hurrikan Irma und Maria haben wirklich eine Nummer auf St. John gemacht und ein Großteil der Insel erholt sich immer noch. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist diese Bucht für Besucher noch geschlossen.

Wandern Sie den Reef Bay Trail


Dieser Weg führt durch St. John und beginnt im Zentrum der Insel. Er führt Sie durch den Wald mit alten Zuckerplantagen, Steinruinen, alten Petroglyphen und einer verlassenen Zuckerfabrik am Wasser. Es ist wunderschön, einfach und der Strand am Ende ist ein perfekter Ort für ein Bad (Sie werden ins Schwitzen kommen!). Kombinieren Sie es mit dem Cinnamon Trail, der in der Cinnamon Bay auf der Spitze der Insel beginnt, und Sie können die gesamte Breite der Insel in etwa vier Stunden durchqueren.

Geh weg von der Masse in Brewer's Bay

Der Strand befindet sich in der Nähe des Flughafens in St. Thomas, in der Nähe der USVI-Universität und eines Strandes, der ausschließlich Einheimischen vorbehalten ist. Der einzige Grund, aus dem Touristen hier nicht kommen. Sie sehen einheimische Familien beim Grillen, Leute, die ihre Hunde trainieren, und Flugzeuge, die zum Flughafen kommen und vom Flughafen abfahren.

Schlendern Sie durch die leere Salzinsel


Diese winzige, einsame, abgelegene Insel ist voll mit einst bedeutenden Salzteichen. Es gibt Schnorcheln rund um die Insel und Sie können mit einem Schlauchboot die verlassene Stadt in der Nähe der Salzbecken besuchen. Die Insel ist im Besitz einer Familie, die der Königin von England eine jährliche Miete von einem einzigen Pfund Salzbeutel zahlt. Sie müssen mit Ihrem eigenen Boot hierher kommen; Es gibt keine Fähren.

Tauchen / schnorcheln RMS-Rhone


Als einer der beeindruckendsten Tauch - und Schnorchelgebiete der Welt gilt der RMS-Rhone war ein Postschiff, das im nahegelegenen Riff abgestürzt ist und heute ein eigenes künstliches Riff ist, in dem Tausende verschiedener Fische und Korallen leben. Es ist ein Muss für jeden Taucher. Die meisten Tauchausflüge starten in Tortola. Sie können auch das Wrack betreten.

Trinken Sie bei Willy T's


In seinem neuen Zuhause auf Peter Island befindet sich dieses alte, schwimmende Boot, in dem sich alle auf den Britischen Jungferninseln austoben. Ich habe gesehen, wie alte Damen hier Körperaufnahmen gemacht haben, während junge Männer Bier trinken und nackt vom Boot springen. Bei Willy T's ist es immer ein wilder Tag. Wenn das Wasser an den Wochenenden jedoch ruhig ist, wird der Ort sehr geschäftig, da die Einheimischen mit dem Boot für einen Sonntags-Funday fahren. Es gibt keine Fähre zu dieser Party-Barge. Sie benötigen entweder ein eigenes Boot oder zahlen für das Dolphin Water Taxi.

Hob Nob auf Necker Island


Sir Richard Branson ist berühmt für seine Heimat und kann für $ 50.000 pro Nacht auf dieser Insel bleiben. Haben Sie nicht so viel Geld? Kein Problem. Sie können einen Tagesausflug mit Gumption auf der Sea It Clear Glass Bottom-Bootstour unternehmen. Touren starten an verschiedenen Orten im Norden von Virgin Gorda (einschließlich Gun Creek, Bitter End Yacht Club, Leverick Bay, Fat Virgin und Saba Rock) und bieten Fischspekulationen und einen Spaziergang um die Insel. Branson hat bekanntlich Hallo gesagt.

Segeln Sie um die Inseln!


Es kann teuer sein, aber Sie können diese Inseln nicht besuchen und nicht um sie herum segeln. Es wäre eine Sünde. Egal, ob Sie einen Tag oder mehrere Tage unterwegs sind, seien Sie sicher, die Inseln zu erkunden. Es ist der einzige Weg, um die abgelegeneren Inseln zu sehen, die die Fähren nicht besuchen, um sich von den Massen zu entfernen und Ihre eigenen versteckten Schnorchelplätze zu entdecken. So können Sie billig (oder kostenlos!) Um die Inseln segeln

**** Als ich die Inseln besuchte, stellte ich mir vor, wie ich die Tage an den Stränden vergeudete und nachts las und schreibe. Es stellte sich heraus, dass es auf diesem Gebiet einfach zu viel zu tun gab, um „einen Tag zu verschwenden“. Egal auf welcher Insel Sie sich befinden, es gibt Dutzende von Optionen zur Auswahl. Diese Liste der erstaunlichen Dinge, die Sie auf den Jungferninseln unternehmen können, kann Ihnen helfen, aber denken Sie nicht, dass diese Inseln langweilig sind. Sogar Nicht-Strandliebhaber werden ihre Tage füllen.

Holen Sie sich den ausführlichen Budget-Führer zu den Jungferninseln!

Mein ausführlicher, 60-seitiger Reiseführer ist für preisbewusste Reisende wie Sie gedacht! Es beseitigt die Flusen, die in anderen Reiseführern zu finden sind, und bringt Sie direkt zu den praktischen Informationen, die Sie benötigen, um zu reisen und Geld zu sparen, während Sie sich auf den Virgin Islands befinden, einem Land, in dem ich so gerne unterwegs war. Hier finden Sie Vorschläge für Reiserouten, Budgets, Möglichkeiten, Geld zu sparen, auf und abseits der Touristenpfade, nicht touristischen Restaurants, Märkten und Bars und vielem mehr. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren und loszulegen.

Buchen Sie Ihre Reise zu den Jungferninseln: Logistische Tipps und Tricks

Buchen Sie Ihren Flug
Mit Skyscanner oder Momondo können Sie einen günstigen Flug zu den Virgin Islands buchen. Sie sind meine zwei Lieblingssuchmaschinen. Beginnen Sie mit Momondo.

Buchen Sie Ihre Unterkunft
Sie können Ihr Hostel auf den Jungferninseln bei Hostelworld buchen. Wenn Sie woanders übernachten möchten, nutzen Sie Booking.com, da diese die günstigsten Tarife erhalten. (Hier ist der Beweis.)

Vergessen Sie nicht die Reiseversicherung
Eine Reiseversicherung schützt Sie vor Krankheit, Verletzungen, Diebstahl und Stornierungen. Ich mache nie eine Reise ohne. Ich benutze seit zehn Jahren World Nomads. Du solltest auch.

Benötigen Sie etwas Ausrüstung?
Schauen Sie sich unsere Ressourcenseite für die besten Unternehmen an!

Möchten Sie weitere Informationen zu den Jungferninseln?
Besuchen Sie unseren robusten Reiseführer auf den Britischen Jungferninseln, um noch mehr Planungstipps zu erhalten!

Pin
Send
Share
Send
Send