Reiseberichte

Was gibt es in Amsterdam zu sehen? Meine vorgeschlagene Reiseroute

Pin
Send
Share
Send
Send



Aktualisierte: 09.10.18 | 9. Oktober 2018

Amsterdam ist eine meiner Lieblingsstädte der Welt. Ich liebe die Backsteingebäude, die offene Skyline, die reiche Geschichte und die entspannte, lockere Einstellung zum Leben. Im Laufe der Jahre habe ich Amsterdam öfter besucht, als ich zählen kann (ich bin schlecht in Mathe). Ich habe unzählige Stunden damit verbracht, durch die Stadt zu laufen, sich mit Einheimischen anzufreunden und unter die Haut zu gehen.

Ich liebe die Schönheit der Kanäle und historischen Häuser, die freundliche Natur der Niederländer, die Museen, die Parks und die Lebensqualität. Ich liebe das internationale Flair der Stadt, die Cafékultur, die Kunst, die explodierende Unternehmerszene und den Aufstieg guter Bierlokale! Kurz gesagt, ich liebe alles.

Ich bin seit zwölf Jahren in Amsterdam und habe gesehen, wie sich das verändert. Mist, ich habe hier ein bisschen gelebt!

Es gibt so viele Dinge in Amsterdam zu tun, dass es mehr verdient als nur die wenigen (und oft rauchenden) Tage, die die meisten Reisenden hier verbringen. Dies ist eine der Kulturhauptstädte der Welt!

Es ändert sich ständig (es gibt eine riesige neue Burger-, Mikrobrau- und Essenszene, die es jetzt in der Stadt gibt), dass Sie bei jedem Besuch immer etwas anderes finden können (selbst wenn sich die Kanäle nie ändern).

Was sehen Sie in Amsterdam? Wie verbringst du deine Zeit in dieser Weltklasse-Stadt?

Wenn Sie nur ein paar Tage Zeit haben, um Amsterdam zu besuchen, können Sie mit der untenstehenden Reiseroute einen guten Überblick darüber haben, was Amsterdam so besonders macht. Es ist der gleiche Weg, den ich einem guten Freund geben würde. Nutzen Sie die Liste der Sehenswürdigkeiten und Sehenswürdigkeiten und Vorschläge für Restaurants, um die Stadt zu erkunden. Es führt Sie weg von den ausgetretenen Pfaden und zeigt Ihnen das echte Amsterdam. Nicht der übermäßig touristische, den die meisten Leute nicht sehen!

Kurz gesagt, hier sind meine Tipps, was in Amsterdam zu sehen und zu tun ist, und meine Reiseroute:

Was in Amsterdam zu tun ist: Tag 1

Kostenlose Wanderung

Eine gute Möglichkeit, sich in der Stadt zu orientieren, ist ein Spaziergang. Sie lernen etwas über die Geschichte, finden heraus, wo sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten befinden, und erkunden Sie alle verwinkelten Kanäle. Ich denke, dass kostenlose Wandertouren in jeder Stadt eine wunderbare erste Aktivität sind. Amsterdam hat zwei wirklich gute Wandertouren:

Sie sind beide ziemlich gut. Das neue Europa ist mit allen Herbergen verbunden. Wenn Sie also über Ihr Hostel auf Tour gehen, werden Sie höchstwahrscheinlich zu dieser Herberge gehören! Beide geben Ihnen einen allgemeinen historischen Überblick über die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten. Die Tour trifft sich auch auf dem Hauptplatz und dauert ca. 2-3 Stunden. (Achten Sie jedoch darauf, Ihrem Reiseführer ein Trinkgeld zu geben!)

Kanaltour

Amsterdam ist eine Stadt, die an das Wasser gebunden ist - sie wuchs um ihre Kanäle und die Zähmung des Flusses Amstel. Die Amsterdamer Grachten sind unglaublich schön und es gibt nichts Besseres, als die Stadt von einem Boot aus zu sehen. Überspringen Sie die großen Kanalbootstouren, die Sie in der Stadt sehen - sie sind überteuert. Sie können oft eine private Bootstour für etwa 20 Euro pro Stunde mieten (suchen Sie nach Führern im Rotlichtviertel). Darüber hinaus können Sie auch das Open-Air-Kanal-Hop-On-Hop-Off-Boot nehmen. Die Boote sind klein, die Touren sind intimer und Ihr Fahrer gibt Ihnen eine gute persönliche Tour. Die Führungen dauern etwa eine Stunde. Es fährt vom Pier 6 ab und die Preise beginnen bei 19,50 Euro.

Van Gogh Museum

Dies kann eine der beliebtesten Touristenattraktionen der Stadt sein, aber lassen Sie sich nicht von der Menge abschrecken. Das Museum zeigt viele der besten Kunstwerke von Van Gogh sowie eine hervorragende Biografie seines Lebens und ist chronologisch angeordnet, beginnend mit seinen frühesten Werken. Obwohl es kein riesiges Museum ist, kann ich stundenlang nur die Gemälde anstarren, da Van Gogh einer meiner Lieblingsmaler ist. In den Museen gibt es auch Gemälde anderer berühmter Künstler wie Monet, Manet und Matisse. Versuchen Sie spät am späten Nachmittag zu kommen, wenn die Menschenmenge nachlässt.

Museumplein 6, Oud-Zuid, +31 20 570 5200, vangoghmuseum.nl. Öffnungszeiten: So-Do (9-19 Uhr), Fr-Sa (9-19 Uhr). Preis: 18 €, Studenten bis 18 Jahre sind frei.

Rijksmuseum

Das Rijksmuseum befindet sich direkt neben dem Van Gogh Museum und wurde nach jahrelangen Renovierungsarbeiten jetzt wunderschön umgebaut. Das Museum verfügt noch über eine umfangreiche Rembrandt-Sammlung, und Sie können das berühmte Gemälde „Die Nachtwache“ sehen. Neben Rembrandt gibt es auch eine unglaubliche und robuste Sammlung anderer klassischer niederländischer Maler wie Frans Hals und Johannes Vermeer. Über eine Million Kunstwerke, Kunsthandwerk und historische Objekte befinden sich in der Sammlung. Im Museum werden rund 8.000 Objekte ausgestellt, also sollten Sie sich ein paar Stunden Zeit nehmen!

Museumstraat 1, Oud-Zuid, +31 20 674 7000, rijksmuseum.nl. Öffnungszeiten: Täglich (9-17 Uhr). Preis: 17,50 €, Studenten bis 18 Jahre sind frei.

Was in Amsterdam zu tun ist: Tag 2

Anne Frank Haus

Ehrlich gesagt mag ich diesen Ort nicht. Ich fand es antiklimaktisch. Sie machen im Grunde einen langsamen Spaziergang durch das Haus, während die Menschenmassen den Platz packen. Sie dürfen nicht alles auf sich wirken lassen, während Sie von den endlosen Massen von hinten geschoben werden. Es ist verrückt! Wenn es Ihnen nichts ausmacht, in der Schlange zu warten, und Sie sind neugierig auf Anne (ich glaube, das Jewish History Museum macht es gründlicher, die Ereignisse in Anne Franks Leben mit dem Holocaust in Verbindung zu bringen), wäre dies einen Besuch wert Sie. Sie können Tickets bis zu zwei Monate im Voraus online buchen, sodass Sie die Linie überspringen können. Wenn Sie dies nicht tun, sollten Sie sehr früh am Morgen dorthin kommen, um die lange Schlange zu vermeiden, die sich im Laufe des Tages entwickelt.

Prinsengracht 263-267, Centrum, +31 20 556 7100, annefrank.org. Öffnungszeiten: Täglich (9 bis 22 Uhr) von April bis November mit kürzeren Winterstunden. Preis: 10 €, Kinderermäßigung.

Das Jordaan Gebiet

Dieses stark besiedelte Wohngebiet (ein altes Arbeiterviertel, das zur Hüfte wurde) ist wahrscheinlich der am meisten vermisste Teil von Amsterdam. Obwohl es in der Nähe des Stadtzentrums liegt, betreten kaum Touristen dieses Labyrinth aus Restaurants, Cafés und Geschäften. Es ist friedlich und ein großartiger Ort, um zu wandern, während die Masse der Touristen vermieden wird, die die Hauptstraßen nur ein paar Blocks entfernt drängen. Wenn Sie sich in der Gegend befinden, sollten Sie unbedingt an folgenden Orten in der Umgebung essen:

  • Moeders (traditionelles holländisches Essen) - Rozengracht 251, +31 20 626 7957
  • Winkel 43 (Apfelkuchen) - Noordermarkt 43, +33 20 623 0223

Das Tulpenmuseum

Dieses kleine Kellermuseum befindet sich in einem Raum in einem Tulpengeschäft und erzählt wunderbar die Geschichte der Tulpen in Holland und den berüchtigten Tulpenwahn. Es ist eine der besten Sehenswürdigkeiten abseits der Touristenpfade in Amsterdam. Sie finden nie eine Menschenmenge, und es sind nur 5 Euro (3 Euro für Studenten)!

Prinsengracht 116, Jordaan, Centrum, +31 20 421 0095, amsterdamtulipmuseum.com. Öffnungszeiten: Täglich (10-18 Uhr). Preis: 5 €, Ermäßigungen für Studenten und Familien.

Historisches Museum Amsterdam

Dieses Museum zeigt eine sehr gründliche Geschichte von Amsterdam. Es ist groß und Sie benötigen 3-4 Stunden, um es wirklich ausführlich durchzuarbeiten. Im Museum gibt es viele Relikte, Karten, Gemälde und audiovisuelle Displays. Mein Favorit ist die Computergrafik am Eingang, die das Wachstum und den Bau der Stadt im Laufe der Zeit zeigt. Ich kann dieses Museum nicht genug empfehlen. Es ist eines der besten Geschichtsmuseen, die ich je besucht habe.

Kalverstraat 92, Spui, Centrum, +31 20 523 1822, amsterdammuseum.nl. Öffnungszeiten: Täglich (10-17 Uhr). Preis: 13,50 €, Ermäßigungen für Studenten und Kinder.

Rotlichtviertel

Das Rotlichtviertel ist zwar viel zahmer als in den vergangenen Jahren, aber es gelingt ihm, Sex und Keimheit mit einer Touristenattraktion in Einklang zu bringen. Tagsüber ist es ein ruhiger Ort. Wenn die roten Lichter und Sexzeichen nicht überall wären, würde es wie jeder andere Teil der Stadt aussehen. Aber nachts ist die Gegend voll von betrunkenen, gaffenden Touristen, die langsam die Straße hinuntergehen, während sie die Mädchen im Fenster anstarren, während sie von Bar zu Bar und von Coffeeshop zu Coffeeshop gehen. Es ist ein Ort, den man für kurze Zeit sehen und erleben kann.

Was in Amsterdam zu tun ist: Tag 3

Machen Sie eine Radtour

Fahrräder sind nach Amsterdam wie Wein nach Bordeaux. Die Stadt liebt Fahrräder und es gibt angeblich mehr Fahrräder als die Menschen in Amsterdam. Vergessen Sie nicht, nach Autos Ausschau zu halten - es sind die Fahrräder, die Sie überfahren. Amsterdam und seine Umgebung vom Fahrrad aus zu sehen, ist etwas, zu dem ich Sie unbedingt auffordern sollte. Mike's Bikes Tours ist das beste Unternehmen, das Sie nutzen können, sei es für eine Tour oder um ein Fahrrad auf eigene Faust zu mieten. Die Touren beginnen bei zwei Stunden bei 22 € oder drei Stunden bei 28 €.

SCHAUM

Dieses Fotomuseum beherbergt wundervolle Bilder und sieht trotz des Hauptteils der Stadt nur wenige Besucher. Es ist ein Muss für jeden Fotoliebhaber. Die Ausstellungen ändern sich ständig, so dass Sie nie wissen, was Sie sehen! Sie haben auch einen schönen Garten im Freien. Es ist ein kleines Museum und dauert nicht lange, um es zu sehen.

Keizersgracht 609, Centrum, +31 20 551 6500, foam.org. Öffnungszeiten: Sa-Mi (10-18 Uhr), Do-Fr (10-19 Uhr). Preis: 11 €, Ermäßigungen für Studenten.

Jüdisches Historisches Museum

Das Jüdische Historische Museum wird oft zu Gunsten des Anne Frank Hauses übersehen und erzählt die Geschichte der prominenten und einflussreichen Stellung der Juden in Amsterdam. Die Ausstellung über den Zweiten Weltkrieg leistet einen hervorragenden Beitrag, um die niederländische Selbstgefälligkeit, den Widerstand und die Schuld am Holocaust hervorzuheben.

Nieuwe Amstelstraat 1, Centrum, +31 20 531 0310, jhm.nl. Öffnungszeiten: Täglich (11-17 Uhr). Preis: 15 €, Ermäßigungen für Studenten.

Oosterpark

Jeder geht in den Vondelpark, um dort zu sitzen, Fahrrad zu fahren oder hoch zu steigen, aber östlich des Stadtzentrums liegt ein schöner Park mit weniger Menschen und Grünflächen, die genauso entspannend sind. Es ist etwa 30 Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum entfernt, aber der Weg führt Sie durch Wohngebiete der Stadt, die nicht oft gesehen werden, und weit weg von der Touristenkarte. Ich komme gerne hierher, weil es viel ruhiger und ruhiger ist als der Vondelpark. Wenn Sie ein ruhiges Parkerlebnis wünschen, ist dies das richtige für Sie!

Was in Amsterdam zu tun ist: Tag 4

Museum Amstelkring

Ons 'Lieve Heer op Solder ("Unser Herr auf dem Dachboden") ist eine der interessantesten Kirchen der Stadt. Die versteckte katholische Kirche wurde in einem Kanalhaus aus dem 17. Jahrhundert versteckt und wurde während der Protestantenherrschaft errichtet. Es war nie wirklich ein Geheimnis, aber für die Behörden war es außer Sicht und Verstand. Der Salon hier ist sehr schön und die Einrichtung macht ihn zu einem der besten Zimmer aus dem 17. Jahrhundert.

Oudezijds Voorburgwal 38, De Wallen, +31 20 624 6604, opsolder.nl. Öffnungszeiten: Mo-Sa (10-18 Uhr) und So (13-18 Uhr). Preis: 11 €, Kinder von 5 bis 18 Jahren 5,40 €. Studenten erhalten Ermäßigungen.

Das Rembrandt-Hausmuseum

Rembrandt lebte und arbeitete in diesem Haus zwischen 1639 und 1658. Tägliche Demonstrationen zeigen den modernen Besuchern, wie er gearbeitet hat, und Sie können das Haus auch erkunden und eine Nachbildung dessen sehen, wie es zu Rembrandts Zeit dekoriert wurde. Ich war nicht besonders beeindruckt, aber Rembrandt-Enthusiasten sollten es nicht übersehen.

Jodenbreestraat 4, Rembrandtplein, Centrum, +31 20 520 0400, rembrandthuis.nl. Öffnungszeiten: Täglich (10-18 Uhr). Preis: 13 €, Kinderermäßigung.

Museum Van Loon

Das Museum Van Loon ist ein doppeltes Kanalhaus (erbaut 1672) am Keizersgracht-Kanal in Amsterdam. Das Haus gehörte der wohlhabenden Kaufmannsfamilie Van Loon, die eine wunderschöne Kunstsammlung aufstellte. Jetzt ist es ein Museum mit antiken Möbeln, Kunst und Familienporträts. Hier gibt es auch einen schönen Garten. Dies ist definitiv ein Ort, den Sie nicht verpassen sollten.

Keizersgracht 672, Centrum, +31 20 624 5255, museumvanloon.nl. Öffnungszeiten: Täglich (10-17 Uhr). Preis: 9 €, Kinder von 6 bis 18 Jahren 5 €, Studenten erhalten Ermäßigungen.

Vondelpark

Amsterdams größter und beliebtester Park ist ein großartiger Ort zum Wandern, Fahrradfahren, People-Watch oder zum Entspannen, vor allem nach einem Besuch in einem örtlichen Café. Es gibt einen Spielplatz sowie Sportplätze und zahlreiche Bereiche zum Zurücklehnen. Im Sommer ist der Vondelpark voll mit Menschen, vor allem Einheimischen, die sich im Café 't Blauwe Theehuis mit Drinks im Zentrum aufhalten.

Die Heineken-Erfahrung

Dieses Museum war früher viel besser, wenn es billiger war und mehr Bier angeboten wurde. Es ist keine funktionierende Brauerei, und im Vergleich zum Guinness Museum in Dublin ist es lahm. Aber der Eintrittspreis bringt Ihnen drei Bier und Sie erfahren etwas über die Geschichte von Heineken (was ich genossen habe, seit ich viel Bier getrunken habe). Es ist kein Muss, aber es ist auch kein Muss.

Stadhouderskade 78, De Pijp, Oud-Zuid, +31 20 721 5300, heinekenexperience.com. Öffnungszeiten: Mo-Do (10:30 - 19:30 Uhr, letzter Einlass um 17:30 Uhr), Fr-So (10:30 - 21:00 Uhr, letzter Einlass um 19:00 Uhr). Preis: 18 € (Eintritt beinhaltet zwei Bier), online vorbestellen für 16 €.

Andere Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Amsterdam einen Besuch wert

Mag das oben nicht? Kein Problem! Nachfolgend sind einige meiner Lieblingsaktivitäten in Amsterdam aufgeführt. Mischen Sie und passen Sie zusammen, um Ihre persönliche Reiseroute zu erstellen!

  • Waterlooplein Flohmarkt - Dieser Open-Air-Markt ist wie ein riesiger Flohmarkt - hier ist alles und jeder zu finden. Die Leute verkaufen gebrauchte Kleidung, Hüte, Antiquitäten, Gadgets und vieles mehr. Sie können auch neue und nicht verwendete Elemente finden. Wenn Sie etwas möchten, finden Sie es hier wahrscheinlich. Montag bis Samstag geöffnet.
  • Tagesausflug nach Haarlem - Nur eine kurze Zugfahrt (oder Fahrrad) von Amsterdam entfernt, ist Harleem eine ruhige niederländische Stadt mit einer schönen zentralen Kirche, einem großartigen Markt für draußen und der ganzen Schönheit des historischen Amsterdams mit weniger Menschenmassen.
  • Besuchen Sie Noord - Verlassen Sie das Stadtzentrum, nehmen Sie die Fähre über den IJ und besuchen Sie die aufstrebende Gegend von Noord Amsterdam. In den letzten Jahren sind viele Leute hierher gezogen (es ist billig), coole Märkte und Restaurants wurden eröffnet, und viele alte Industriegelände wurden für die öffentliche Nutzung zurückgefordert. Es ist der neue angesagte Ort! Besuchen Sie unbedingt das berühmte EYE, das Amsterdamer Filminstitut.
  • Die Amsterdamer Bibliothek - Die Stadtbibliothek ist ein wunderschönes modernes Gebäude aus dem Jahr 2007. Sie ist gigantisch, mit Blick auf den IJ und verfügt über ein wunderbares Café in der obersten Etage, von dem aus Sie eine beeindruckende Aussicht auf die Stadt haben. Es ist einer meiner Lieblingsorte zum Entspannen in der Stadt. Es ist ruhig, friedlich und es gibt nichts Besseres als ein gutes Buch mit einer großartigen Aussicht zu lesen! Oosterdokskade 143, Centrum, +31 20 523 0900, oba.nl. Öffnungszeiten: Täglich (10-22 Uhr).
  • Stedelijk Museum Amsterdam - Wie moderne Kunst? Nun, ich weiß nicht, aber wenn Sie es tun, ist dies der Ort in der Stadt, um es zu sehen! Museumplein 10, Oud-Zuid, +31 20 573 2911, stedelijk.nl. Öffnungszeiten: Sa-Do (10-18 Uhr), Fr (10-22 Uhr). Preis: 17,50 €, Ermäßigungen für Studenten.
  • Foodhallen - Im westlichen Teil von Amsterdam gelegen, ist dieser Ort, was der Name schon sagt - eine Essenshalle! Dieser Markt für Indoor-Lebensmittel hat verschiedene Anbieter, die eine Vielfalt an köstlichen Speisen anbieten. Es ist wie Food Trucks an einem Ort. Zu den persönlichen Favoriten zählen Viet View, Le Big Fish und Friska. Bellamyplein 51 oder Hannie Dankbaarpassage 47 [beide Eingänge arbeiten], foodhallen.nl.
  • Hausboot-Museum - Dieses Museum zeigt, wie es ist, in einem Hausboot zu leben! Es dauert nicht lange zu sehen und kostet nur wenige Euro. Prinsengracht 296K, Jordaan, Centrum, +31 20 427 0750, Hausbootmuseum.nl. Die Stunden variieren je nach Saison.
  • Machen Sie eine Drogentour - Dieser zweistündige Rundgang beleuchtet die Geschichte der Beziehung der Stadt zu Drogen. Es soll die Mythen und Wahrnehmungen von Drogen in Amsterdam und der niederländischen Gesellschaft zerstreuen. Es ist eine sehr "Pro-Drug" -Tour, also mit einer Meinung. Führungen finden jeden Freitag um 18 Uhr statt; Reservierung per E-Mail an [email protected] Muss mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Machen Sie eine alternative Kunstreise - Dies ist eine wirklich einzigartige Tour, die ich dieses Jahr gemacht habe. Ich war total begeistert. Sie können die Straßenkunst der Stadt in Gassen, besetzten Häusern und unabhängigen Galerien sehen, während Sie mehr über Amsterdams alternative Seiten- und Untergrund- und Einwandererkultur erfahren. Es ist wirklich fabelhaft. Alle Leute, die ich annahm, haben es geliebt. Die Touren sind privat und erfordern mindestens vier Personen. Besuchen Sie Alltournative Amsterdam für mehr!
  • Erotisches Museum - Dieses Museum befindet sich mitten im Amsterdamer Rotlichtviertel (wo sonst?) Und betrachtet Erotik in all ihren Ausprägungen im Laufe der Zeit und umfasst Skulpturen, Gemälde, Zeichnungen, Fotografien und andere Kunstwerke. Es ist dem Sex Museum Amsterdam ähnlich, konzentriert sich jedoch mehr auf die Kunstseite von Nacktheit und Sex. Oudezijds Achterburgwal 54, De Wallen, +31 20 623 1834. Öffnungszeiten: So-Do (11-17 Uhr) und Fr-Sa (11-22 Uhr). Preis: 7 €.
  • Hash, Marihuana & Hanfmuseum - Dieses Museum bietet Informationen zur historischen und modernen Verwendung von Cannabis für medizinische, religiöse und kulturelle Zwecke. Die Exponate konzentrieren sich stark auf die Verwendung von Hanf für landwirtschaftliche, Konsumgüter und industrielle Zwecke. Oudezijds Achterburgwal 148, Centrum, +31 20 624 8926, hashmuseum.com. Öffnungszeiten: Täglich (10-22 Uhr). Preis: 9 €, kostenlos für Kinder unter 13 Jahren (in Begleitung Erwachsener).

EIN LETZTER AMSTERDAM TRAVEL TIPP: Besuchen Sie unbedingt das städtische Tourismusbüro in der Nähe des Hauptbahnhofs. Sie haben viele Informationen zu kostenlosen Aktivitäten, aktuellen Ereignissen und Aktivitäten sowie Rabattkarten und Tickets, mit denen Sie Geld sparen können. Sie sind von Reisenden eine zu wenig genutzte Ressource!

**** Vier Tage in jeder Stadt sind nie genug Zeit, um es wirklich zu sehen, aber angesichts der kompakten Natur von Amsterdam ist es definitiv genug Zeit, alle wichtigen Sehenswürdigkeiten während eines kurzen Besuchs zu besuchen. Sie müssen nicht weit gehen (Sie können die gesamte Innenstadt in ca. 45 Minuten erreichen). Diese viertägige Amsterdamer Reiseroute wird Ihnen helfen, das Beste aus Ihrem Aufenthalt zu machen und Sie auf den ausgetretenen Pfaden zu bringen und das Beste von Amsterdam zu sehen. Verbringe länger in der Stadt, wenn du kannst. Rauchen Sie nicht die ganze Zeit in Cafés. Raus aus dem Rotlichtviertel. Finden Sie einzigartige Dinge zu tun.

Und genießen Sie die Stadt, die ich zu Hause angerufen habe!

Wollen Sie den echten, ehrlichsten und direktsten Punktführer über Amsterdam?

Möchten Sie die perfekte Reise nach Amsterdam planen? Sehen Sie sich meinen umfassenden Reiseführer für Amsterdam an, der für preisbewusste Reisende wie Sie geschrieben wurde! Es beseitigt die Flusen, die in anderen Reiseführern zu finden sind, und bringt Sie direkt zu den praktischen Informationen, die Sie benötigen, um in einer der schönsten und romantischsten Städte der Welt Geld zu sparen. Hier finden Sie Vorschläge für Budgets für Reiserouten, Möglichkeiten, Geld zu sparen, auf und abseits der ausgetretenen Pfade zu sehen und zu tun, und meine bevorzugten nicht-touristischen Restaurants, Märkte und Bars und vieles mehr! Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren und loszulegen.

Buchen Sie Ihre Reise nach Amsterdam: Logistische Tipps und Tricks

Holen Sie sich Ihren Guide
Sehen Sie sich meinen ausführlichen Leitfaden für die Planung eines Besuchs in Amsterdam mit empfohlenen Reiserouten, Übernachtungsmöglichkeiten, Freizeitangeboten, Essensmöglichkeiten und Möglichkeiten zur Erkundung der Umgebung an. Klicken Sie hier, um den Leitfaden zu erhalten und planen Sie noch heute!

Buchen Sie Ihren Flug
Mit Skyscanner oder Momondo können Sie einen günstigen Flug finden. Sie sind meine zwei Lieblingssuchmaschinen, da sie Websites und Fluggesellschaften auf der ganzen Welt durchsuchen, sodass Sie immer wissen, dass kein Stein auf dem anderen ist.

Buchen Sie Ihre Unterkunft
Sie können Ihr Hostel bei Hostelworld buchen. Wenn Sie woanders übernachten möchten, nutzen Sie Booking.com, um die günstigsten Preise für Gästehäuser und günstige Hotels zu erhalten. Ich benutze sie die ganze Zeit. Meine Lieblingsplätze in Amsterdam sind:

  • St. Christopher's at the Winston - In der Nähe des Rotlichtviertels mit Biergarten und Raucherbereich. Die günstige Happy Hour und das Speisenangebot machen diesen Ort unglaublich beliebt.
  • Flying Pig Downtown - Günstige, aber bequeme Betten und tolle Duschen. Abends eine sehr belebte Bar. Dies ist eines meiner Lieblingshostels der Welt!
  • ClinkNOORD - Ein stilvoller, sauberer Raum für Rucksacktouristen. Wenn Sie Musiker sind, können Sie in der ZincBAR eine Nacht kostenlos spielen.

Vergessen Sie nicht die Reiseversicherung
Eine Reiseversicherung schützt Sie vor Krankheit, Verletzungen, Diebstahl und Stornierungen. Es ist umfassender Schutz, falls etwas schief geht. Ich mache nie eine Reise ohne, da ich sie schon oft benutzt habe. Ich benutze seit zehn Jahren World Nomads. Meine Lieblingsunternehmen, die den besten Service und Wert bieten, sind:

  • Weltnomaden (für alle unter 70)
  • Meine Reise versichern (für die über 70)

Suchen Sie nach den besten Unternehmen, mit denen Sie Geld sparen können?
Schauen Sie sich meine Ressourcenseite für die besten Unternehmen an, die Sie auf Reisen nutzen können! Ich liste all die auf, die ich beim Reisen zum Geldsparen verwende - und ich denke, ich werde Ihnen auch helfen!

Bildnachweis: 1, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19

Schau das Video: FlightGear MD-11F - EDDFEDDK Fullflight, Startup, ILS, Commented DeutschGerman (Januar 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send