Reiseberichte

Wie Michael in sechs Monaten 14.000 US-Dollar eingespart hat und 9 Dollar pro Stunde verdient hat

Pin
Send
Share
Send
Send



Aktualisierte: 12/20/2018 |

Viele Leute sagen, Sie müssen einen gut bezahlten Job haben, um sich Ihre Reise leisten zu können.

Aber Michael (27 Jahre) hatte nie eine davon, und trotzdem konnte er in sechs Monaten 14.000 US-Dollar einsparen, während er 9 US-Dollar pro Stunde verdiente!

Als er mir seine Geschichte erzählte, wusste ich, dass er perfekt für die Erfolgsgeschichte dieser Woche war.

Er verkörperte die Idee, dass jeder das Geld für Reisen finden kann.

Treffen wir uns also ohne weiteres mit Michael und erfahren Sie, wie Sie so viel Geld sparen und dabei so wenig verdienen!

Erzähl allen von dir.
Ich lebte in Austin, Texas, bevor ich Weltbürger wurde. Ich wollte immer ein Jahr frei haben und die Welt bereisen. Ich hatte in der Vergangenheit kleine Reisen nach Übersee unternommen und würde so viele Reisende treffen, die mehrere Monate oder Jahre Zeit hatten, um zu reisen. Diese Leute haben mir die Idee in den Kopf gesetzt, dass ich vielleicht auch längere Zeit reisen könnte. Als ich das College abschloss, suchte ich anderthalb Jahre nach einer Lehrstelle, konnte aber keine finden. Ich fing an, die Idee zu verkaufen, alles, was ich besitze, zu verkaufen und ein Jahr Urlaub zu nehmen, aber trotzdem schien es nicht machbar. Da ich keine Lehrstelle finden konnte, bekam ich eine Stelle als Köchin in einer Pizzeria in Austin. Ich verdiente nur 9 Dollar pro Stunde plus Trinkgeld.

Wie lange wollten Sie reisen?
Ich hatte gerade vor, ein Jahr weg zu sein. Als ich anfing zu recherchieren, wie man die Welt bereisen kann, stieß ich auf mehrere Blogs von Leuten, die Worte der Ermutigung und Ratschläge brachten. Ich hatte nach RTW-Tickets gesucht und dachte, das wäre der beste Weg. Ich hatte mit dem Organisieren und Planen des ganzen Jahres begonnen: In welche Städte würde ich gehen, die Lebenshaltungskosten in jedem Land usw. Aber dann dachte ich: „Wie kann man nur ein ganzes Jahr planen?“ Ich war neu in der Planung Eine Reise, aber immer noch wusste, dass es für ein ganzes Jahr einfach keine Möglichkeit gab, etwas zu planen. Jetzt werde ich einfach mit dem Fluss gehen und so lange wie möglich weg sein.

Das ist der beste Weg! Welche Ängste hatten Sie, falls vorhanden, um Ihre Reise?
Ich hatte Angst vor zwei Dingen. Zuerst fürchtete ich, was die Leute denken würden. Ich wollte gerade etwas extrem Unorthodoxes in Angriff nehmen, von dem ich komme, und ich wusste, dass niemand etwas verstehen würde. Anstatt mich zu fragen, warum, waren die Leute erstaunt, dass ich wirklich die Eier dazu hatte. Meine Familie war unterstützend und meinte, es wäre eine großartige Erfahrung. Freunde waren wahrscheinlich ein wenig eifersüchtig, aber sie unterstützten und konnten nicht glauben, was ich tat. Jeder hielt mich für verrückt, aber auf eine gute Art und Weise. Ich wurde zu 100% von meinen Freunden und meiner Familie unterstützt. Ich kann immer noch regelmäßig mit allen über E-Mail, Skype und Facebook in Kontakt bleiben.

Die zweite Angst, die ich hatte, betraf die Reise selbst. Ich dachte mir, Was ist, wenn ich all dieses Geld ausgeben und so viel Zeit verschwenden würde, dass nichts so läuft, wie ich es möchte? Aber es war nur ein ängstliches Denken, das mir in den Sinn kam. Das Endergebnis ist, egal welche Entscheidung Sie im Leben treffen, Sie wissen nie, ob die Dinge für Sie funktionieren werden. Solange Sie dem nachgehen, was Ihr Herz Ihnen sagt, werden die Dinge immer gut laufen. Der Gedanke, dass die Dinge nicht funktionieren könnten, widersprach meiner neu entdeckten Denkweise. Ich bin seit zwei Monaten nicht mehr da, und die Dinge haben sich besser als ich es mir hätte vorstellen können.

Gab es etwas Spezifisches an dieser Website, das Ihnen dabei geholfen hat, diese Ängste zu überwinden?
Ich wurde von Ihrer Website dazu inspiriert, nicht zu planen. Das ist einer der Gründe, warum ich Ihren Blog so sehr mag, weil er aus der Perspektive eines Menschen geschrieben wurde, der Angst und die gesellschaftlichen Normen, die uns am Reisen hindern, abschwächt und sich einfach dafür einsetzte. Ich wollte das so lange, wollte es aber nicht für möglich halten, bis ich anfing, Ihre Website zu lesen. Um meine Inspiration lebendig zu halten, bevor ich ging, erzählte ich Freunden und Familienmitgliedern von Ihnen und sagte ihnen: „Schauen Sie, es ist möglich.“ Wenn meine Freunde mir sagten, dass ich verrückt war und sie es niemals schaffen würden, würde ich eine E-Mail senden Sie Beiträge von Ihrer Website, so dass sie vielleicht auch inspiriert würden. Oder zumindest würden sie besser verstehen, woher ich kam.

Darüber hinaus half mir diese Seite dabei, besser zu reisen, indem ich mich mit Techniken zum Sparen wie WWOOFing und Couchsurfing bekannt machte, die mir beim Einsparen von Unterkünften geholfen haben. Die Site gab mir auch Ideen, wie man beim Essen Geld sparen kann. Ursprünglich dachte ich, ich müsste viel Geld dafür ausgeben, weil jeder Nahrung zum Überleben braucht. Nachdem ich über das Essen vor Ort gelesen hatte, wurde ich inspiriert, mein Budget noch weiter zu reduzieren, wenn es um Essen geht. Das Essen vor Ort ist nicht nur abenteuerlich und macht Spaß, es spart wirklich viel Geld. Sie haben mir geholfen zu erkennen, dass je langsamer ich reise, desto mehr Geld werde ich sparen. Wenn Sie keine festgelegte Reiseroute haben und keine Zeit haben, sich von Punkt A nach Punkt B zu begeben, können Sie nicht nur mehr sehen und mehr aufnehmen, sondern auch die Gelegenheit haben, mehr Leute kennenzulernen.

Ok, sagen Sie uns, wie zum Teufel haben Sie in 6 Monaten 15.000 $ gespart?
Ich entschied, dass ich 15.000 Dollar für meine Reise sparen wollte, da ich dachte, das könnte ein Jahr dauern. Ich hatte nur sechs Monate Zeit, um für meine Reise zu sparen, also musste ich mein Bestes geben, um $ 15.000 zu erreichen. Ich sage, ich hatte nur ein halbes Jahr, um mich davon abzuhalten, die Reise zu verschieben und diszipliniert zu bleiben, buchte ich meinen Flug außerhalb der USA an dem Tag, an dem ich beschloss, um die Welt zu reisen.

Zuerst dachte ich, ich würde einen zweiten Teilzeitjob bekommen und meine Gesamtarbeitszeit auf 60 pro Woche erhöhen. Ich verdiente nur 9 USD pro Stunde, also habe ich nicht das reiche Leben gelebt. Mein Chef gab mir schließlich die Stunden, die ich wollte, so dass kein zweiter Job nötig war. Zusätzlich zu den 60 Stunden, die er mir gab, würde ich die Stunden anderer Leute auffressen, wenn sie arbeitslos wären. Im Durchschnitt arbeitete ich fünf Monate lang ungefähr 65 Stunden pro Woche. Das Leben war hart, aber ich hielt mein Ziel im Auge und kämpfte es durch. In diesen sechs Monaten habe ich mich auf ein Budget eingestellt: Ich würde mich darauf beschränken, einmal pro Woche zu trinken, von der Arbeit so viel zu essen wie ich konnte, meine Klimaanlage nicht so oft zu benutzen (das war das Schlimmste, als ich dort lebte Texas), und versuchen Sie, meine Stromrechnung zu senken, indem Sie nicht so viel Licht verwenden. Grundsätzlich stelle ich meine Ausgaben in zwei Spalten: Wünsche und Bedürfnisse (ein Freund von mir kam mit dieser Technik zum Sparen vor). Jedes Mal, wenn ich Geld ausgeben wollte, würde ich mich fragen, ob es ein Bedürfnis oder ein Bedürfnis war. Wenn es ein „Wunsch“ war, würde ich normalerweise zu dem Schluss kommen, dass es Geldverschwendung war.

Abgesehen von der Arbeit verkaufte ich Sachen, um Geld zu verdienen. Ich habe fast alle elektronischen Artikel verkauft, die ich hatte, wie mein Fernseher, Gitarrenverstärker und so weiter. Ich dachte, ich könnte diese Dinge später immer wieder bekommen, wenn ich sie wollte. Ich habe auch mein Auto verkauft.

Ich habe mein Ziel von 15.000 Dollar nicht erreicht. Ich war jedoch nahe bei ungefähr 14.000 Dollar. Das Leben, so viele Stunden zu arbeiten, hat mich angezogen, und ich fing an, viel mit Freunden zu trinken. Nicht nur wegen der Arbeit; Ich wollte mit jedem so viel Spaß haben, wie ich konnte, bevor ich ging. Ich war mir nicht sicher, wann ich alle meine Freunde wiedersehen würde, also wollte ich es leben, aber das ist in Ordnung.

Was hat Sie am meisten über das Leben auf der Straße überrascht?
Wie viele Leute sind bereit, Ihnen zu helfen. Ich dachte nicht, dass die Leute sich um mich kümmern würden; Wenn ich mich verlaufen hätte, dachte ich, sie würden sagen: "Viel Glück, ich kann dir nicht helfen!" Wenn ich nicht wusste, wie ich kommunizieren sollte, dachte ich, die Leute würden aufgeben, aber nichts davon ist passiert. Wenn ich verloren bin, helfen mir die Leute, meinen Weg zu finden. Wenn ich mich nicht verständigen kann, werden die Menschen geduldig sein und versuchen, ehrlich herauszufinden, was ich zu sagen versuche. Wenn ich mich verliere und nicht kommunizieren kann, neigen die meisten Leute dazu, mein Problem zu erkennen und weisen mich dann in die richtige Richtung. Verirrt zu sein und jemanden nach dem Weg zu fragen, ist zumindest ein großer Eisbrecher. Einige meiner besten Gespräche haben damit begonnen, dass ich die Leute fragte, wie sie irgendwo hinkommen.

Wie bleiben Sie bei Reisen im Budget? Ich würde denken, nachdem Sie so frugal lebten, bevor Sie abreisten, dass Sie sich auf Ihrer Reise erholen wollen.
Im Budget zu bleiben ist hart. Manchmal möchten Sie eine tolle Mahlzeit essen und manchmal möchten Sie einfach nur betrunken werden. Ich habe kein Problem damit, von Zeit zu Zeit zu verwöhnen. Du solltest Spaß beim Reisen haben und Essen und Trinken sind einige meiner liebsten Dinge im Leben. Aber Sie müssen daran denken, diese Dinge in Maßen zu tun. Bevor ich ging, dachte ich mir, wie viel ich jeden Tag für ein Jahr verbringen könnte, wenn ich die gesamten Ersparnisse habe. Ich bleibe einfach dabei. Wenn ich mich im Überschuss befinde, bekomme ich eine gute Mahlzeit und ein Getränk. Wenn nicht, werde ich mein Geld sparen. Budgetierung ist für mich eine Wissenschaft. Ich habe nach den Lebenshaltungskosten in verschiedenen Teilen der Welt gesucht, um mein Budget besser planen zu können.

Welche Sache, von der Sie gedacht haben, dass sie eine Herausforderung wäre, hat sich herausgestellt, nicht zu sein?
Ich dachte, die größte Herausforderung würde darin bestehen, sich in den Ländern zu orientieren, in denen Englisch nicht sehr gut gesprochen wird. Und es ist eine Herausforderung, aber es ist eine lustige Herausforderung und nicht so frustrierend, wie ich es mir vorgestellt hatte. Manchmal lande ich am falschen Ort, lache aber einfach ab und genieße, wo ich bin. Das Beste an Reisen ohne Zeitbeschränkungen ist, dass wenn Sie nirgendwo sind, egal wo Sie sind. Denken Sie nicht an das Ziel, sondern genießen Sie die Reise.

Welchen Rat würden Sie anderen geben, die reisen möchten, aber nicht glauben, dass sie dies können?
Ich würde ihnen sagen, dass sie eine Liste aller Gründe aufstellen sollten, aus denen sie glauben, dass sie das nicht können, und dann kommen nacheinander Beispiele, wie sie jeden Grund überwinden können. Ich würde die Leute auch dazu ermutigen, über andere zu lesen, die dasselbe getan haben, um zu erkennen, dass dies möglich und wirklich nicht so schwer ist.

Michaels Geschichte zeigt uns, dass Sie keinen hochbezahlten Job benötigen, um zu reisen. Selbst bei einem Mindestlohn können Sie genug sparen, um um die Welt zu reisen. Michael machte seine Reise zu einer Priorität und sparte alle verschwenderischen Ausgaben. Wenn Sie Zweifel haben, ob Sie Geld sparen und reisen können - egal, ob es sich um eine zweiwöchige, zweimonatige oder zweijährige Reise handelt - denken Sie an Michael. Wenn er es schafft, $ 9 pro Stunde zu verdienen, können Sie es auch tun!

Werden Sie die nächste Erfolgsgeschichte

Eine meiner Lieblingsteile bei diesem Job ist das Hören von Reisegeschichten. Sie inspirieren mich, aber noch wichtiger, sie inspirieren Sie auch. Ich reise auf eine bestimmte Art, aber es gibt viele Wege, um Ihre Reisen zu finanzieren und um die Welt zu reisen. Ich hoffe, diese Geschichten zeigen Ihnen, dass es mehr als einen Weg zum Reisen gibt und dass es in Ihrem Griff ist, Ihre Reiseziele zu erreichen. Hier sind weitere Beispiele von Menschen, die einen Weg gefunden haben, für ihr Abenteuer rund um die Welt zu bezahlen:

Wir kommen alle aus verschiedenen Orten, aber eines haben wir alle gemeinsam: Wir wollen alle mehr reisen.

Machen Sie heute den Tag, an dem Sie dem Reisen einen Schritt näher kommen - ob Sie einen Reiseführer kaufen, ein Hostel buchen, eine Reiseroute erstellen oder den ganzen Weg gehen und ein Flugticket kaufen.

Denken Sie daran, dass morgen vielleicht nie kommt, also warten Sie nicht.

Buchen Sie Ihre Reise: Logistische Tipps und Tricks

Buchen Sie Ihren Flug
Mit Skyscanner oder Momondo können Sie einen günstigen Flug finden. Sie sind meine zwei Lieblingssuchmaschinen, da sie Websites und Fluggesellschaften auf der ganzen Welt durchsuchen, sodass Sie immer wissen, dass kein Stein auf dem anderen ist.

Buchen Sie Ihre Unterkunft
Sie können Ihr Hostel bei Hostelworld buchen. Wenn Sie woanders übernachten möchten, nutzen Sie Booking.com, um die günstigsten Preise für Gästehäuser und günstige Hotels zu erhalten. Ich benutze sie die ganze Zeit.

Vergessen Sie nicht die Reiseversicherung
Eine Reiseversicherung schützt Sie vor Krankheit, Verletzungen, Diebstahl und Stornierungen. Es ist umfassender Schutz, falls etwas schief geht. Ich mache nie eine Reise ohne, da ich sie schon oft benutzt habe. Ich benutze seit zehn Jahren World Nomads. Meine Lieblingsunternehmen, die den besten Service und Wert bieten, sind:

  • Weltnomaden (für alle unter 70)
  • Meine Reise versichern (für die über 70)

Suchen Sie nach den besten Unternehmen, mit denen Sie Geld sparen können?
Schauen Sie sich meine Ressourcenseite für die besten Unternehmen an, die Sie auf Reisen nutzen können! Ich liste all die auf, die ich beim Reisen zum Geldsparen verwende - und ich denke, ich werde Ihnen auch helfen!

Schau das Video: Tom Sestito vs Michael Pezzetta Mar 6, 2019 (April 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send