Reiseberichte

Warum ich niemals nach Vietnam zurückkehren werde

Pin
Send
Share
Send
Send



Aktualisierte: 16.10.18 | 16. Oktober 2018

2007 machte ich eine Reise nach Vietnam. Beim Verlassen schwor ich, ich würde nie wieder zurückkehren. Die einzige Möglichkeit, diesem Ort eine zweite Chance zu geben, ist, wenn ich ein Mädchen treffe, das wirklich nach Vietnam reisen möchte, oder wenn mich eine Geschäftsreise dorthin führt. Wer weiß, was die Zukunft bringen wird, aber vorerst möchte ich nie zurückkehren. Und der Grund dafür ist eine meiner meist gestellten Fragen. Die Leute mailen mir mehrmals in der Woche und fragen, warum ich in diesem Beitrag über mich Vietnam als das am wenigsten bevorzugte Land herausgreife. Was könnte an Reisen nach Vietnam so schlimm sein, dass ich es so bezeichnen würde?

Nun, ich dachte mir, es war an der Zeit, eine Antwort zu geben.

Die einfache Antwort ist, dass niemand jemals an einen Ort zurückkehren möchte, an dem er sich schlecht behandelt fühlte. Als ich in Vietnam herumwanderte, wurde ich ständig beleidigt, überfordert, abgerissen und von den Einheimischen schlecht behandelt.

Ich habe ständig Straßenverkäufer getroffen, die mich offen überladen wollten. Da war die Brotdame, die sich weigerte, mir das richtige Wechselgeld zurückzugeben, der Essensverkäufer, der mich dreifach berechnet hatte, obwohl ich gesehen hatte, wie viel der Kunde vor mir bezahlt hatte, oder der Taxifahrer, der auf dem Weg zum Busbahnhof sein Messgerät manipulierte . Beim Kauf von T-Shirts in Hoi An versuchten drei Frauen, mich in ihrem Laden zu behalten, bis ich etwas kaufte, auch wenn das bedeutete, mein Hemd anzuziehen.

Auf einer Reise nach Halong Bay hatte der Reiseveranstalter kein Wasser auf dem Boot und hatte die Reise überbucht, so dass die Leute, die für ein Einzelzimmer bezahlt hatten, plötzlich bei Mitbewohnern waren ... manchmal im selben Bett!

Eine der schlimmsten Erfahrungen hatte ich im Mekong-Delta. Ich fuhr mit dem Bus zurück nach Ho-Chi-Minh-Stadt. Ich war durstig, also holte ich mir in Vietnam ein übliches Getränk - Wasser, Zitrone und etwas pulverige, zuckerhaltige Substanz in einer Plastiktüte. Die Frau, die diese Zubereitung machte, sah mich an, lachte ihre Freunde aus und lachte dann über mich, während sie offensichtlich nicht alle Zutaten in dieses Getränk einfüllte. Ich war nicht gestern geboren und wusste, dass ich völlig platt gemacht wurde. Sie betrog mich direkt in mein Gesicht.

"Sie sagt ihren Freunden, dass sie dich überfordern wird, weil du weiß bist", sagte ein vietnamesischer Amerikaner, der ebenfalls in meinem Bus war. "Sie glaubt nicht, dass Sie es merken werden." "Wie viel sollte das wirklich kosten?", Fragte ich meinen neuen Begleiter. Ich gab dem Verkäufer die korrekte Änderung, sagte ihr, dass sie eine schlechte Person sei, und ging weg. Es war nicht das Geld, das mich interessierte - es war ihre völlige Respektlosigkeit.

Ich fragte mich, ob es nur ich war. Vielleicht hatte ich einfach eine schlechte Erfahrung und Vietnamreisen waren wirklich unglaublich! Vielleicht hatte ich einfach Pech. Vielleicht habe ich nur Leute an einem freien Tag erwischt. Nach einem Gespräch mit anderen Reisenden wurde mir jedoch klar, dass wir alle die gleichen Geschichten hatten. Kaum jemand hatte eine gute, was erklären könnte, warum 95% der Touristen nicht wiederkommen. Sie hatten alle die Geschichte, dass sie abgerissen, betrogen oder belogen wurden. Sie fühlten sich auch im Land nie willkommen.

Ich habe gesehen, wie andere Menschen in Vietnam Probleme hatten. Ich habe gesehen, wie Freunde abgerissen wurden. Als mein Freund einmal Bananen kaufte, ging der Verkäufer weg, bevor er die Änderung zurückgab. In einem Supermarkt bekam ein Freund Schokolade statt Veränderung. Zwei meiner Freunde lebten sechs Monate in Vietnam, und sogar sie sagten, die Vietnamesen seien ihnen unhöflich, obwohl sie zu „Einheimischen“ wurden. Ihre Nachbarn haben sich nie mit ihnen aufgewärmt. Meine Freunde waren immer Außenseiter - selbst denen, die sie täglich sahen, Fremde. Wo immer ich hinging, es schien, als wäre meine Erfahrung die Norm, nicht die Ausnahme.

Ich habe viele Reisende getroffen, die die Menschen in Vietnam als sehr nett empfanden und es genossen, Vietnam zu besuchen. Ich habe mich oft gefragt, warum es so unterschiedliche Erfahrungen gibt. Nun, es gibt einen gemeinsamen Unterschied zwischen den Reisenden, denen es gefallen hat, und denen, die es gehasst haben. Die meisten Leute, die über eine gute Erfahrung verfügten, reisten im Luxus, während diejenigen, die keine Rucksacktouristen und preisbewusste Reisende waren. Es ist eine merkwürdige Sache, über eine Geschichte nachzudenken, die ich einmal gehört habe.

In Nha Trang lernte ich einen Englischlehrer kennen, der seit vielen Jahren in Vietnam war. Er sagte, dass den Vietnamesen gelehrt wird, dass alle ihre Probleme vom Westen verursacht werden, insbesondere von Frankreich und den Vereinigten Staaten, und dass die Westler den Vietnamesen "schulden". Sie erwarten, dass die Westler in Vietnam Geld ausgeben, und wenn sie Reisende sehen, die versuchen, sich zu prügeln, dann ärgern sie sich und schauen auf Rucksacktouristen herab und behandeln sie schlecht. Diejenigen, die Geld ausgeben, scheinen jedoch recht gut behandelt zu werden. Ich weiß nicht, ob das stimmt oder nicht, aber was ich gesehen habe, macht einen Sinn.

Ich bin nicht hier, um Urteile über Vietnam oder die Vietnamesen zu fällen. Ich glaube nicht, dass jeder im Land schlecht oder unhöflich ist. Ich habe nur meine Reiseerfahrung zum Nachdenken. Du solltest gehen und deine eigene Meinung bilden. Nach drei Wochen in Vietnam konnte ich nicht schnell genug herauskommen. Warum sollte ich in einem Land bleiben wollen, das mich so behandelt hat? Warum sollte ich jemals zurückgehen wollen?

Es ist mir egal, dass sie versucht haben, mich zu überfordern. Es geht nicht ums Geld. Ich zahle gerne mehr - ein Dollar geht für sie viel weiter als für mich. Aber nur weil ich ein Backpacker bin, bedeutet das nicht, dass ich weniger Respekt verdient habe als jeder andere.

Ich habe nicht nach der königlichen Behandlung gesucht, sondern nur nach grundlegendem Respekt. Und ich habe mich in Vietnam nie respektiert gefühlt. Ich fühlte mich so, als würden mich die Menschen dort nicht als Mensch betrachten, sondern als jemanden, der abgerissen werden konnte. Es gibt überall unfreundliche Menschen, aber es war so unverhältnismäßig schlecht, dass ich mich nicht schlecht fühlen würde, wenn ich nie wieder nach Vietnam komme.

Aber nur weil ich Vietnam nicht mochte, heißt das nicht, dass Sie nicht gehen sollten. Dies ist meine Erfahrung in Vietnam - und es ist schon lange her. Ich habe gehört, dass sich das Land verändert hat. Eigentlich höre ich gemischte Kritiken. Vietnam ist definitiv ein Land, das Reisende trennt - manche lieben es, andere hassen es. Sie wissen nie, was Sie fühlen könnten. Sie sollten immer nur das nehmen, was jemand sagt, es ablegen und selbst gehen. Im Laufe der Jahre haben viele Leute gefragt, ob sie das Land besuchen sollten. Ich sage absolut nicht. Sie sollten sich niemals entscheiden, irgendwohin zu gehen, weil eine Person schlechte Erfahrungen gemacht hat! Reisen ist sehr persönlich. Keine zwei Personen haben die gleiche Erfahrung.

Besuchen Sie Vietnam. Lass mich wissen was es ist.

Aber wenn Sie wegen dieses Artikels nicht gehen, werde ich Sie finden und Sie selbst dorthin schleppen!

Buchen Sie Ihre Reise nach Vietnam: Logistische Tipps und Tricks

Buchen Sie Ihren Flug
Mit Skyscanner oder Momondo können Sie einen günstigen Flug finden. Sie sind meine zwei Lieblingssuchmaschinen, da sie Websites und Fluggesellschaften auf der ganzen Welt durchsuchen, sodass Sie immer wissen, dass kein Stein auf dem anderen ist.

Buchen Sie Ihre Unterkunft
Sie können Ihr Hostel bei Hostelworld buchen. Wenn Sie woanders übernachten möchten, nutzen Sie Booking.com, um die günstigsten Preise für Gästehäuser und günstige Hotels zu erhalten. Ich benutze sie die ganze Zeit. Meine Lieblingsorte in Vietnam sind:

  • The Common Room Project (Ho-Chi-Minh-Stadt) - Eine super komfortable Gastfamilie mit Schlafsälen und privaten Zimmern, die sich in der Nähe der meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt befindet.
  • Unter dem Coconut Tree Guesthouse (Hoi An) - Wunderschöne Bambushütten in Strandnähe. Dieser Ort ist super entspannt!

Vergessen Sie nicht die Reiseversicherung
Eine Reiseversicherung schützt Sie vor Krankheit, Verletzungen, Diebstahl und Stornierungen. Es ist umfassender Schutz, falls etwas schief geht. Ich mache nie eine Reise ohne, da ich sie schon oft benutzt habe. Ich benutze seit zehn Jahren World Nomads. Meine Lieblingsunternehmen, die den besten Service und Wert bieten, sind:

  • Weltnomaden (für alle unter 70)
  • Meine Reise versichern (für die über 70)

Suchen Sie nach den besten Unternehmen, mit denen Sie Geld sparen können?
Schauen Sie sich meine Ressourcenseite für die besten Unternehmen an, die Sie auf Reisen nutzen können! Ich liste all die auf, die ich beim Reisen zum Geldsparen verwende - und ich denke, ich werde Ihnen auch helfen!

Pin
Send
Share
Send
Send