Reiseberichte

So verwenden Sie die Sharing Economy, um mit einem Budget zu reisen

Pin
Send
Share
Send
Send



Das Internet hat das Reisen verändert. Obwohl dies nicht immer zum Besseren gilt (man muss nur sehen, wie viele Leute Facebook in einem Hostel abgleichen, um zuzustimmen), hat es den Leuten erlaubt, auf eine Weise zu teilen, sich zu verbinden und zusammenzuarbeiten, die noch nicht möglich war - auch nur in ein paar Jahren vor.

Und für preisbewusste Reisende und Kulturinteressierte war diese Veränderung großartig. Der Aufstieg der Sharing Economy im Internet war ein Segen für Reisende, da wir damit Geld sparen, einfacher mit Einheimischen Kontakt aufnehmen können, die touristischen Reisen hinter sich lassen und das lokale Lebenstempo besser sehen können! Es macht das Reisen ideal so viel besser erreichbar.

Hunderte von Start-ups kommen und gehen in der neuen Travel Sharing Economy. Hier sind einige erstklassige Websites und Dienste (einige alt, einige neu), mit denen Sie billig reisen und Kontakte zu Einheimischen knüpfen können:

Hospitality-Netzwerke


Hospitality-Netzwerke gibt es bereits seit Jahrzehnten, wurden jedoch mit der Gründung von Couchsurfing sehr populär. Dieses alte Standby-System wurde im Jahr 2004 gegründet und nutzte die Vorteile des Internets. Es verbindet Reisende mit Einheimischen, die bereit sind, ihnen eine freie Unterkunft (Couch, Zimmer, Stockwerk usw.) zu geben und eine lokale Perspektive auf ein Ziel zu erhalten. Es ist als Kulturaustausch gedacht und wird von Reisenden jeden Alters (und auch von Familien!) Genutzt. Es machte die Hospitality-Netzwerke populär und ist mit 7 Millionen Mitgliedern nun das größte. Nicht nur das, es ist eine wertvolle Ressource, um sich mit Einheimischen zu treffen (auf der Website finden Sie viele Gruppentreffs), auch wenn Sie nicht mit jemandem zusammen wohnen möchten.

Ähnliche Dienstleistungen umfassen:

Für Radfahrer besuchen Sie die Website Warm Showers, eine kostenlose Austauschbörse für Radfahrer.

Apartment Rentals


Hotels sind teuer und vielleicht sind Hostels nicht Ihr Ding. Was ist die nächste beste Wahl? Mieten Sie jemandes Wohnung (oder ein Zimmer)! Auf Websites zur gemeinsamen Nutzung / Vermietung von Wohnungen können Sie ein Zimmer, eine Couch oder eine ganze Wohnung zu wesentlich günstigeren Preisen als ein Hotelzimmer mieten. Außerdem haben Sie einen lokalen Gastgeber, der Sie herumführt, und eine Küche, in der Sie Ihre Mahlzeiten zubereiten können. Es ist der beste Mittelweg zwischen Hostels (und Couchsurfing) und Hotels. Ich denke, Airbnb bietet das robusteste Inventar für die Suche nach einem Platz in einem Haus, und ich bevorzuge es am meisten, obwohl es wichtig ist, immer alle Mietseiten zu überprüfen Das Ermessen des Eigentümers und einige Eigentümer geben ihr Eigentum nur auf einer Website an. (Wenn Sie neu bei Airbnb sind, erhalten Sie $ 35 für Ihren ersten Aufenthalt!)

Ähnliche Dienstleistungen umfassen:

Camp in meinem Garten


Camp in My Garden ist eine im April 2011 in Großbritannien gegründete Website, die sich langsam auf der ganzen Welt ausdehnt. Es ist eine einfache Prämisse: Verbinden Sie Camper mit Leuten, die sie gegen eine geringe Gebühr in ihren Hinterhöfen zelten lassen. Sie müssen Ihre eigene Campingausrüstung mitbringen, aber die meisten Unterkünfte lassen Sie ihre Einrichtungen nutzen (kein Pissen hinter einem Busch!). Standorte befinden sich vorwiegend in Großbritannien und Europa, aber der Standort gewinnt weltweit an Bedeutung.

Haben Sie ein Wohnmobil, das einen Parkplatz benötigt? Schauen Sie sich RV with Me an, das preiswerte Parkplätze und Übernachtungslösungen für Wohnmobilbesitzer bietet!

Mit Einheimischen essen


Diese relativ neue Website ermöglicht es Ihnen, hausgemachte Mahlzeiten mit Einheimischen zu essen. Mit Eatwith können Einheimische Einträge für Dinnerpartys und Spezialitätengerichte veröffentlichen, für die sich die Leute anmelden können. Es gibt eine Gebühr (jeder legt seinen eigenen Preis fest) und Sie können aus einer Vielzahl von Mahlzeiten wählen (je nachdem, was die Person kochen möchte). Die Dinnerpartys sind klein und bieten die Möglichkeit, etwas anderes zu tun, das Gehirn eines Einheimischen auszuwählen und einen neuen Freund zu finden.

Ähnliche Dienstleistungen umfassen:

Holen Sie sich ein billigeres Taxi!


Benötigen Sie eine Fahrt? Schauen Sie sich Lyft an und lassen Sie sich von den Einheimischen auswählen, wo Sie hin müssen. Es ist etwa 30% günstiger als ein Taxi, obwohl es sich bei den Preisen um "vorgeschlagene" Spenden handelt und die Unternehmen eine Provision erhalten. Ich ziehe es Uber vor, da es keine so hohen Preissteigerungen gibt (dh erhöhte Preise während starker Zeiten), es ist keine Autovermietung und es ist weniger formell - die Fahrer neigen eher dazu, mit Ihnen zu interagieren und zu teilen, was los ist auf dem gebiet! Der Nachteil ist, dass Lyft derzeit nur in den USA ansässig ist, während Uber global ist.

Teile jemandes Auto


Benötigen Sie ein Auto für ein paar Stunden? Mieten Sie jemand anderes. Mit Getaround können Sie ungenutzte Autos stundenweise mieten. Mieter und Eigentümer werden von der Firma überprüft, die beide Parteien im Falle eines Unfalls versichert. Es ist eine gute, günstige Alternative zu herkömmlichen Autovermietungen. Die Preise beginnen bei 7 US-Dollar pro Stunde. Der Nachteil dieser Website ist, dass sie nur in einer Handvoll US-amerikanischer Städte verfügbar ist. Ein etablierterer Service ist ZipCar, obwohl sie hauptsächlich in US-amerikanischen Städten angesiedelt sind.

Ähnliche Dienstleistungen umfassen:

  • CarHopper (meistens Florida)
  • Drivy (vorwiegend Frankreich)
  • RV-Anteil (für Reisemobile und Wohnmobile)
  • Trailer Made (für Anhänger und Wohnmobile)

Teilen Sie eine Fahrt!


Ein wachsender Trend besteht darin, Fahrten mit Menschen zu teilen. Ich habe dies in der Schweiz benutzt (es ist heutzutage in Europa sehr verbreitet), anstatt den Zug zu nehmen. Ich fuhr mit einem Vater mit, der seinen Sohn aufs College brachte, und machte einen Teil des Weges mit. Die Fahrer werden überprüft und verifiziert, und es ist eine viel bessere Möglichkeit, aus stickigen Zügen und Bussen auszusteigen, interessante Charaktere zu treffen und eine Mini-Straßenfahrt zu unternehmen. Es ist eine meiner bevorzugten Reisemethoden. Der größte Akteur in diesem Bereich ist BlaBlaCar, der in ganz Europa und in einigen anderen Teilen der Welt eine große Rolle spielt. Wenn Sie unterwegs sind, schauen Sie auf jeden Fall nach (oder einem ähnlichen Service). Dadurch sparen Sie eine Menge Geld und Sie haben eine viel interessantere Zeit!

Einige andere gute Mitfahrzentralen:

  • Ridester (in den USA ansässig)
  • RidePost (meistens in den USA)
  • Liftshare (Sitz in Großbritannien)
  • Gumtree (UK / Australien / NZ)
  • Kangaride (Kanada)
  • Roadmate (NZ)
  • Teilen Sie Ihre Fahrt (global)

Mieten Sie alles, was Sie brauchen

Benötigen Sie ein Zelt für den Tag? Ein Fahrrad? Eine Leiter? Ski Ein Strandkorb für ein paar Stunden? Mieten Sie es von Leuten, die sie nicht benutzen. Anstatt neue Produkte zu kaufen, mieten Sie vorübergehend ungenutztes Material zu einem niedrigeren Preis. Es ist billiger als etwas zu kaufen, das Sie vielleicht nur ein oder zweimal auf der Straße brauchen und weniger Abfall verursacht. Websites, die diesen Service ermöglichen, ermöglichen es Ihnen, viel leichter zu reisen.

Einige Mietdienstleistungen umfassen:

  • Zilok
  • Rentoid (in Australien ansässig)

Besorgen Sie sich einen persönlichen Reiseführer

Möchten Sie eine Tour mit einem lokalen Experten machen? Verbinden Sie sich mit lokalen Guides und mieten Sie sie für einzigartige Erlebnisse über die Website Vayable. Durch ein Bewertungssystem für die Guides können Sie im Voraus wissen, ob der Guide oder die Tour Ihre Zeit wert ist. Ich genieße diese Seite, weil Sie hier Nischen-, ungewöhnliche und interessante Touren erleben können, die größere Tour-Unternehmen möglicherweise nicht durchführen (wie eine Street-Art-Tour in Los Angeles). Außerdem neigen die Gruppen dazu, sehr klein zu sein, was zu einem intimeren Erlebnis führt.

Ähnliche Dienstleistungen umfassen:

Der Aufstieg der „Sharing Economy“ hat es Menschen (vor allem Reisenden) auf der ganzen Welt so leicht gemacht, sich miteinander zu verbinden. Menschen können jetzt ihre lokalen Dienste und ihr Wissen bewerben und fördern, so dass Reisende besseren Zugang zu Reisezielen, Personen und Dienstleistungen erhalten, und das auf eine Weise, die viel Geld spart und ein einzigartiges und intimes Reiseerlebnis schafft.

Schau das Video: Tolle Einrichtung für wenig Geld. Galileo. ProSieben (August 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send