Reiseberichte

Wie Jessica und ihr Freund sich auf der ganzen Welt herumarbeiteten

Pin
Send
Share
Send
Send


Geld ist eines der Dinge, die die Menschen vom Reisen abhalten. Entweder haben sie nicht genug, denken nicht, dass sie genug sparen können, oder haben Angst, nicht genug mit nach Hause zu kommen. Es ist leicht zu denken "Ich kann nicht reisen, ich habe kein Geld", aber es gibt viele Möglichkeiten zu reisen, ohne ein kleines Vermögen zu verlassen. Ich arbeitete im Ausland, um meine Reisen zu finanzieren und mich auf der Straße zu halten. Letzten Monat haben wir Arielle getroffen, der auf Yachten gearbeitet hat, um die Welt zu bereisen. In diesem Monat treffen wir Jessica und ihren Freund Brent (in keinem Zusammenhang mit Jessica in diesem Beitrag) und erfahren, wie sie in Übersee Gelegenheitsarbeiten ausführen, um ihre Reisen zu bezahlen.

Nomadic Matt: Erzähl allen von dir!
Jessica: Seit September 2011 bin ich mit meinem Freund Brent durch Europa und Asien gereist. Unser ursprünglicher Plan war, 15 Monate unterwegs zu sein und dann nach Kanada zurückzukehren. In den ersten Monaten wurde uns beiden jedoch klar, dass diese Reise keine einmalige Erfahrung mit einem festgelegten Enddatum sein würde. Das Reisen veränderte unsere Ziele, Werte und Erwartungen auf eine Weise, die wir nie erwartet hatten.

Jetzt reisen wir langsam, finden Freiwilligen- und Arbeitsmöglichkeiten und verbringen mehrere Monate in jedem Land, das wir besuchen.

Was hat Sie beide dazu inspiriert, Ihre Reise zu unternehmen?
Wir hatten ein Universitätsstudium absolviert, unsere ersten „richtigen“ Jobs begonnen und uns im Grunde als verantwortungsbewusste Erwachsene etabliert. Uns wurde jedoch klar, dass wir an einem Punkt waren, an dem wir plötzlich 10 Jahre in dieser Routine verlieren konnten: wir liefen entlang, arbeiteten jeden Tag die gleichen Jobs und tranken jedes Wochenende in denselben Bars. Oder wir könnten von der traditionellen Spur in Richtung Promotions, Babys und Hypotheken springen und stattdessen unser Leben so leben, wie wir es uns immer gewünscht hatten.

Letzteres haben wir gewählt.


Wie haben Sie Ihre Reise geplant? War Ihre ursprüngliche Absicht, im Ausland zu arbeiten und sich freiwillig zu engagieren? Wenn ja, wie haben Sie nach Möglichkeiten gesucht, um dies zu tun?
Wir haben durch einen Freund von Brent von WWOOFing erfahren, was uns dabei geholfen hat, andere Arbeitsaustauschprogramme wie Workaway und Helpx zu entdecken. Am Ende bevorzugten wir diesen Austausch gegenüber WWOOFing, weil sie eine breitere Palette von Freiwilligenplätzen anboten, darunter B & Bs, Hostels und Gastfamilien. Wir kontaktierten Dutzende von Gastgebern und versuchten, längerfristige Aufenthalte von mindestens einem Monat zu arrangieren. Wir kamen zu dem Schluss, dass unsere Gesamtkosten umso niedriger ausfallen würden, je seltener wir von Gastgeber zu Gastgeber zogen.

Freiwilligenarbeit war also immer Teil unseres Plans, aber die Länder, die wir besuchten, entstanden spontan. Wir haben Gastgeber in Ländern, die uns interessiert haben, per E-Mail geschickt und sind dann dorthin gegangen, wo wir Familien gefunden haben, die offen sind, dass wir mit ihnen leben und arbeiten.

Wo bist du auf deine Reise gegangen?
Bisher waren wir in Frankreich, Spanien, Wales, England, Irland, Italien, Deutschland, Holland, Thailand, Laos, Indonesien, den Philippinen und Japan. Als nächstes, wer weiß? Ich würde wirklich gerne nach Südamerika oder sogar nach Australien verzweigen.

Wie haben Sie sich für Ihre Reise gespart?
Wir haben fünf Monate lang für unsere Reise gespart und am Ende waren wir etwa 6.000 Dollar zwischen uns beiden. Durch unsere Workaway- und Helpx-Arrangements wussten wir, dass unsere Gastfamilien uns drei Mahlzeiten pro Tag und einen Schlafplatz bereitstellen würden. Diese Strategie hat die Menge, die wir vor dem Verlassen sparen mussten, erheblich reduziert.

In den Monaten, in denen wir in Kanada sparen konnten, konnten wir eine kleinere Wohnung umziehen und untervermieten. So konnten wir jeden Monat ein paar hundert Dollar an Miete sparen. Ich habe angefangen, zusätzliche Projekte über Websites wie Elance anzunehmen, um die Einnahmen aus meiner Vollzeitstelle zu erhöhen. Durch Elance wurde ich für einen einjährigen Vertrag als Redakteur für eine osteopathische Ausbildungsschule eingestellt. Dieser Job half beim Sparen vor der Reise, und ich konnte das Projekt fortsetzen, als wir auf Reisen gingen. Dies war anfangs nicht Teil des Plans, brachte aber in den ersten sechs Monaten unserer Reise ein kleines Einkommen. Kurz vor der Abreise haben wir auch alle unsere Möbel auf Craigslist verkauft, weil es ohnehin nicht sinnvoll war, sie auf unbestimmte Zeit zu lagern

War es Ihnen schwer zu sparen und zu sparen?
Es war überraschend einfach. Es fühlte sich nicht so an, als würden wir sparen und sparen, da die meisten Änderungen recht klein waren. Wir hatten uns wiederum ein viel niedrigeres finanzielles Ziel gesetzt, als ich glaube, die meisten Langzeitreisenden, denn wir hatten immer vor, während unserer gesamten Reise freiwillig zu arbeiten, um unsere Kosten zu bewältigen.

Wie lange haben Sie gespart? War das was Sie gezwungen, sich nach höher bezahlter Arbeit umzusehen?
Unsere Ersparnisse haben in Europa ein knappes Jahr gedauert, und wir hatten die Wahl: nach Hause zu gehen oder Arbeit zu finden. Die Arbeit in Übersee hat uns ebenfalls angesprochen, denn es war eine Gelegenheit, langsam weiter zu reisen. Ich fühle mich wie ein oder zwei Wochen nicht genug Zeit, um ein Land vollständig zu erleben.

Es ist großartig, eine vorübergehende Heimatbasis zu haben, von der aus Sie Monate damit verbringen können, wirklich in das Essen, die Kultur und die Sprache eines Landes einzutauchen.

Was hast du für die Arbeit gemacht?
Wir haben Englisch in Thailand unterrichtet und jetzt unterrichten wir in Japan.

Wie hast du diesen Job gefunden?
Einige meiner Freunde hatten in Südkorea unterrichtet und empfahlen, in Daves ESL Cafe nach Jobs zu suchen. Wir haben täglich Dutzende von Lehrberufen auf der ganzen Welt in diesen Jobbörsen gefunden. Natürlich war nicht jeder Job ein Juwel - wir hatten ein paar Interviews mit unübersichtlichen Rekrutierungsagenturen und verunsichernden verzweifelten Schulen. Aber innerhalb weniger Monate wurden wir eingestellt, um 3- bis 12-jährige in Thailand zu unterrichten.

Das Unterrichten war anfangs ein Schock, da keiner von uns an einem TEFL-Kurs (Englisch als Fremdsprache) teilgenommen hatte, aber insgesamt war es eine lustige Erfahrung. Wir verwendeten die gleiche Jobbörse, um unsere aktuellen Jobs für Kinder und Erwachsene in Japan zu finden. In beiden Fällen haben unsere Arbeitgeber uns bei der Beschaffung von Arbeitsvisa und Wohnraum geholfen. Daher war der gesamte Prozess relativ einfach, nachdem wir Unternehmen gefunden hatten, für die wir gute Arbeit fanden.

Wie haben Sie es geschafft, auf Reisen das Budget zu halten?
Wir versuchen, auf Reisen wie Einheimische zu leben, da alles, was auf Touristen ausgerichtet ist, fast immer zu teuer ist. Das bedeutet, herauszufinden, wie sich Einheimische fortbewegen, ob mit dem öffentlichen Bus, mit dem Motorroller oder mit dem Jeepney. Außerdem müssen Sie Restaurants mit Klimaanlage und englischen Menüs auslassen und stattdessen auf Straße gehen. Das gleiche gilt für die Unterkunft: Manchmal bleiben wir in Hostels, aber öfter bleiben wir bei Einheimischen, die wir durch Couchsurfing oder Airbnb treffen.

Für mich ist Budgetreisen dennoch ein ständiger Arbeitsfortschritt. Ich bin immer auf der Suche nach Möglichkeiten, dies noch effektiver zu gestalten und noch mehr zu sparen.

Wie ist es, als Paar zu reisen? Wie vermeiden Sie es, sich nicht zu töten?
Es ist keine Frage, dass es anfangs herausfordernd war. Viele Leute werden Ihnen sagen, dass das gemeinsame Reisen Ihre Beziehung bestimmt oder bricht, und das stimmt. Es ist schwer, sich auf die Erfahrung des Essens, Schlafens, Arbeitens und aller anderen Tätigkeiten vorzubereiten. Pläne entwickeln sich selten perfekt, wenn Sie unterwegs sind. Daher wird unsere Fähigkeit, Herausforderungen gemeinsam zu meistern, ständig getestet. Wir versuchen uns schnell zu vergeben und halten uns nach einer Auseinandersetzung nicht an Groll fest. Wir mussten lernen, uns darin zu helfen, absolut alles miteinander zu sagen und wie man nach Platz sucht, wenn wir ihn brauchen.

Welchen Rat hätten Sie den Leuten, die versuchen, das zu tun, was Sie getan haben?
Wenn Sie Reisen möchten, gibt es eine Million verschiedene Möglichkeiten, dies zu erreichen. Für mich war das größte Hindernis anfangs das Geld. Ich denke, das ist auch bei vielen anderen der Fall. Als ich anfing zu recherchieren, wurde mir klar, dass es unendlich viele Möglichkeiten gibt, ohne viel Geld auszugeben, und sogar Geld zu verdienen, während ich unterwegs bin: Englisch als Hauslehrer, Au-Pair-Mädchen-Arbeit, Couchsurfing, Arbeitsaustausch und Arbeitsurlaub Visa sind nur einige Ideen. Finden Sie heraus, welcher Ansatz für Sie am besten geeignet ist, und dann gibt es buchstäblich nichts, was Sie zurückhält.

Ich habe Ways of Wanderers ins Leben gerufen, um unsere Erfahrungen zu verfolgen und hoffentlich ein paar andere Leute zu inspirieren.

Wie Arielle und unzählige andere Menschen lernten Jess und Brent, dass es viele Möglichkeiten gibt, nach Übersee zu reisen, wenn Sie kein Geld haben. Statt sich von ihrem Mangel an Geld entledigen zu lassen, fanden sie Wege, dies durch Kostenreduzierung und Arbeitssuche im Ausland auszugleichen. Es mag immer so scheinen, als müssten wir viel sparen, bevor wir reisen, aber wenn wir flexibel sind und bereit sind, für Unterkunft und Verpflegung zu arbeiten, können wir unser Währungsdefizit ausgleichen und unsere Zeit auf dem Weg verlängern.

Wie sie sagen, wo ein Wille ist, gibt es einen Weg.

Werden Sie die nächste Erfolgsgeschichte

Eine meiner Lieblingsteile bei diesem Job ist das Hören von Reisegeschichten. Sie inspirieren mich, aber noch wichtiger, sie inspirieren Sie auch. Ich reise auf eine bestimmte Art, aber es gibt viele Wege, um Ihre Reisen zu finanzieren und um die Welt zu reisen. Ich hoffe, diese Geschichten zeigen Ihnen, dass es mehr als einen Weg zum Reisen gibt und dass es in Ihrem Griff ist, Ihre Reiseziele zu erreichen. Hier sind weitere Beispiele von Menschen, die Arbeit gefunden haben, um ihre Reisen zu finanzieren:

Wir kommen alle aus verschiedenen Orten, aber eines haben wir alle gemeinsam: Wir wollen alle mehr reisen.

Machen Sie heute den Tag, an dem Sie dem Reisen einen Schritt näher kommen - ob Sie einen Reiseführer kaufen, ein Hostel buchen, eine Reiseroute erstellen oder den ganzen Weg gehen und ein Flugticket kaufen.

Denken Sie daran, dass morgen vielleicht nie kommen wird, also warten Sie nicht.

Schau das Video: So glücklich ist Jessica Paszka mit ihrem Freund. Staffel 2. Fitness Diaries (August 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send