Reiseberichte

10 Möglichkeiten, Stockholm mit einem Budget zu besuchen

Pin
Send
Share
Send
Send


Einer meiner Lieblingsorte auf der Welt ist Stockholm (ich habe letztes Jahr sogar versucht, dort zu leben). Ich liebe die historische Schönheit der Stadt, die natürliche Schönheit des Archipels und die schönen Menschen. Werfen Sie in vielen Parks, leckeren Cafés und Bars und Sie haben das Rezept für eines der besten Reiseziele der Welt.

Im Laufe der Jahre habe ich ein gutes Freundesnetzwerk in Stockholm aufgebaut und war so oft dort, dass ich mich wie ein Einheimischer kenne. Wenn Stockholm nicht unter arktischen Winterbedingungen leiden würde (OK, eine leichte Übertreibung), wäre dies die perfekteste Stadt der Welt.

Viele Reisende überspringen die Stadt, weil sie teuer ist. Es ist nicht zu leugnen, dass Stockholm im Vergleich zu anderen Städten in Europa wirklich teuer ist. Aber ein Besuch dort muss Ihr Budget nicht brechen, und wenn Sie nur ein paar einfache Dinge tun, können Sie ohne viel Aufwand Ihre Ausgaben drastisch senken und Ihren Besuch hier machen viel erschwinglicher:

Machen Sie eine kostenlose Wanderung - Wie die meisten großen Städte Europas gibt es eine kostenlose Wanderung, die von Free Tour Stockholm durchgeführt wird. Die Tour führt Sie durch die Altstadt (Gamla Stan) und bietet einen Überblick über die Geschichte der Stadt. Sie bieten auch eine Tour durch die moderne Innenstadt an. Jede Tour dauert ein paar Stunden.

Schneiden Sie Ihr Nahrungsmittelbudget - Während die Kosten für Lebensmittel mit den meisten Großstädten der Welt vergleichbar sind, ist das Essen in Stockholm unglaublich teuer. Ich versuche, das Essen so weit wie möglich zu vermeiden. Hier sind ein paar Möglichkeiten, um Ihr Nahrungsmittelbudget zu kürzen:

  • Koch: Lebensmittel in Stockholm können pro Woche und Person 415 SEK (63 USD) kosten. Dies ist ein hervorragender Wert, wenn die durchschnittliche Mahlzeit zwischen 100-200 SEK (15-30 USD) liegt. Es ist viel weniger teuer, selbst zu kochen, als in den Restaurants zu essen. Darüber hinaus bieten die meisten Herbergen kostenlose Teigwaren an. Wenn Sie also die gesündeste Option nutzen, können Sie Ihr Nahrungsmittelbudget sogar noch weiter reduzieren.
  • Vermeiden Sie Sitzrestaurants: Wenn Sie trotzdem auswärts essen möchten, halten Sie sich an die kleinen Straßenstände, die Sie am Straßenrand sehen. Sie können alles von Hotdogs (3 US-Dollar) über thailändisches Essen (10 US-Dollar) bis zu Burger (10 US-Dollar) erhalten. Es ist eine viel sparsamere Art zu essen. Lassen Sie nichts in der Drottninggatan (der Haupteinkaufsstraße der Stadt) und in Gamla Stan aus. Beide Orte sind sehr überteuert.
  • Probieren Sie die Mittagsbuffets: Mittagsbuffets in den örtlichen Restaurants sind ebenfalls eine preisgünstige Möglichkeit, auswärts zu essen, was etwa 100 SEK (15 USD) kostet. Sie sind eine beliebte Option bei Einheimischen und verstreut in der ganzen Stadt. Fragen Sie das Personal nach dem nächstgelegenen Buffet. Einer meiner Lieblingsorte ist Hermans. Ihr Buffet kostet 98 SEK (15 $). Obwohl vegetarisch, ist das Essen immer lecker und der Fleischmangel ist Ihnen egal. Es ist einer meiner Lieblingsorte in der Stadt.
  • Füllen Sie Ihre Wasserflasche auf: Eine Flasche Wasser kostet etwa 20 SEK (3 US-Dollar). Das Leitungswasser in der Stadt ist sicher zu trinken. Kaufen Sie eine wiederverwendbare Flasche (oder bringen Sie Ihre eigene) und füllen Sie diese einfach. Außerdem helfen Sie, die Umwelt zu retten! Win-Win

Nutzen Sie die kostenlosen Parks

Die Parks in Stockholm sind kostenlos und im Winter können Sie kostenlos Schlittschuhlaufen. Sie können auch Gamla Stan und Södermalm erkunden und die Schönheit der Stadt genießen. Meine Lieblingsparks sind Djurgarden, Langholmen, Gärdet und Ralambshovsparken. Sie haben große offene Flächen und eignen sich für eine Reihe von Outdoor-Aktivitäten oder zum Faulenzen.

Drei kostenlose Museen - Museen in Stockholm sind nicht billig (kostet etwa 15 USD pro Besuch), aber es gibt einige, die kostenlos sind oder zumindest kostenlose Stunden anbieten. Dazu gehören folgende:

  • Modernes Museum
  • Der Waldfriedhof
  • Nationalbibliothek von Schweden

Erkundigen Sie sich beim örtlichen Tourismusbüro, ob andere Museen kostenlose Öffnungszeiten oder Ausstellungen bieten. Es gibt viele kostenlose Kunstausstellungen und Veranstaltungen, die in die Stadt kommen, und sie haben eine Liste von allen.

Verwalten Sie Ihren Alkoholkonsum - Alkohol ist in Schweden nicht billig. Wenn Sie Ihr Budget zerstören wollen, trinken Sie. Wenn Sie Ihr Geld etwas länger halten möchten, reduzieren Sie den Alkoholkonsum. Vermeiden Sie Wein (überteuert), überspringen Sie die Clubs (überteuert) und halten Sie sich an Bier, den billigsten Alkohol, den Sie bekommen können. Versuchen Sie in den glücklichen Stunden zu trinken, wenn Bier so günstig ist wie 35 SEK (5 USD). Wenn Sie „verschwenden“ möchten, kaufen Sie Ihren Alkohol bei Systembolaget, dem Spirituosengeschäft der schwedischen Regierung (Ihre einzige Option). Die Preise sind dort am günstigsten.

Sehen Sie den Archipel billig

Der schwedische Archipel ist wunderschön. Tausende von Inseln liegen auf dem Archipel und es gibt viele Touren von der Stadt aus, die Sie tagsüber (oder während des Sonnenuntergangs) herumführen. Aber diese Touren sind teuer. Wenn Sie die Schärenwelt billig sehen und erleben möchten, nehmen Sie die Fähren zu den äußeren Inseln. Tickets kosten 50-150 SEK (8-23 USD), je nachdem, welche Insel Sie besuchen (zum Vergleich: Tagestouren 240 SEK). Verwenden Sie Waxholmsbolaget für die günstigsten Tickets. Von Oktober bis März sind die Tickets zur Hälfte erhältlich.

Erhalten Sie Transportpässe - Die Tickets für die U-Bahn in Stockholm sind teuer (36 SEK pro Ticket). Sie können jedoch eine Transportkarte für 300 SEK (45 USD) erwerben, die für sieben Tage (50 SEK pro Tag) gültig ist und unbegrenzt genutzt werden kann. Es gibt auch einen 72-Stunden-Pass für 230 SEK (36 $). Während die Stadt unglaublich zu Fuß erreichbar ist (ich fahre selten mit dem Zug), sollten Sie die U-Bahn oder Busse nehmen, um einen Pass zu bekommen. Alles, was Sie tun müssen, ist den Zug zweimal täglich zu nutzen, um den Pass günstiger zu machen als Einzelfahrkarten. Und die Chancen stehen gut, dass Sie den Zug zweimal benutzen, wenn Sie ihn einmal benutzen.

Hotelpunkte verwenden - Haben Hotelpunkte? Benutze sie! Marriott, Starwood und Hilton Hotels haben alle Standorte in der Stadt, die mit Punkten gebucht werden können. Gratis ist immer besser als Geld auszugeben.

Bleiben Sie im Interhostel - Interhostel ist vielleicht nicht das beste Hostel in der Stadt (es ist tatsächlich eines der schlimmsten), aber es ist das billigste, und wenn Sie einen engen, billigen Schlafsaal haben möchten, ist dies der richtige Ort für Sie. Sie sind das billigste und am zentralsten gelegene Hostel der Stadt. Schlafsäle beginnen bei 149 SEK (22 $) pro Nacht.

Verwenden Sie ein Hospitality-Netzwerk - Da die Unterbringung in Stockholm teuer ist, sollten Sie Couchsurfing in Betracht ziehen, eine Seite, die Reisende mit Einheimischen verbindet, die eine kostenlose Unterkunft anbieten. Sie können Ihre Übernachtungskosten senken und die lokale Kultur kennenlernen, da hier viele Gastgeber an einer sehr aktiven Couchsurfing-Community teilnehmen. Sie organisieren viele Treffen, und dies ist eine großartige Möglichkeit, Freunde zu finden.

Ein Besuch in Stockholm muss Ihr Budget nicht vollständig auffüllen. Es gibt viele Möglichkeiten, in dieser teuren Stadt Geld zu sparen. Ich komme Jahr für Jahr wieder hierher, und obwohl es nie das billigste Reiseziel der Welt ist, finde ich immer einen Weg, die Reise erschwinglich zu machen. Und mit den obigen Tipps kannst du das auch. Stockholm ist einer der besten Orte der Welt - lassen Sie sich nicht von den Preisen abhalten!

Holen Sie sich den ausführlichen Budgetführer für Stockholm!

Für eine ausführlichere Berichterstattung über Stockholm ist mein 80-seitiger Reiseführer ideal für preisbewusste Reisende wie Sie! Es beseitigt die Flusen, die in anderen Reiseführern zu finden sind, und bringt Sie direkt zu den praktischen Informationen, die Sie benötigen, um in einer der schönsten Städte der Welt zu reisen und Geld zu sparen. Hier finden Sie Vorschläge für Reiserouten, Budgets, Möglichkeiten, Geld zu sparen, auf und abseits der Touristenpfade, nicht touristischen Restaurants, Märkten und Bars und vielem mehr. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren und loszulegen.

Pin
Send
Share
Send
Send