Reiseberichte

12 Dinge, die in Las Vegas zu tun sind und die kein Casino beinhalten

Pin
Send
Share
Send
Send



Viele Leute sagen mir, dass sie Las Vegas hassen oder niemals gehen wollen. „Ich spiele nicht, ich möchte nicht betrunken werden, es ist überteuert usw.“ usw. Die Ausreden sind zahlreich, da Las Vegas immer durch den Glanz und Glamour des Strips dargestellt wird. Las Vegas bietet jedoch weitaus mehr als nur einen Teil der Hotels, Casinos und Restaurants. Wenn Sie sich von diesem Aspekt der Stadt fernhalten lassen, ist dies ein Fehler.

Jedes Mal, wenn ich nach Las Vegas gehe, werde ich in den berühmten Strip gesaugt. Ich gehe kaum noch. Tage am Pool und Nächte (schlecht) am Blackjack-Tisch vergehen schnell und bevor ich es weiß, ist es Zeit nach Hause zu gehen. Es ist leicht, den Überblick zu verlieren. Es macht mir oft nichts aus. Ich genieße alle Restaurants, Shows, Bars und Leute, die Sie auf dem Strip beobachten können.

Aber jedes Mal, wenn ich gehe, gelobe ich, mehr von Vegas zu sehen. "Las Vegas" ist fast gleichbedeutend mit "The Strip", aber in der Stadt gibt es viel zu tun, ohne die Casinos zu involvieren. Bei jedem Besuch in Las Vegas versuche ich, mich vom Glanz zu lösen und etwas Neues zu sehen, etwas anderes und etwas, bei dem ich nicht zwanzig Rot aufbringen muss.

Gib Vegas eine Chance. Hier ist eine Liste mit Dingen, die beweisen, dass es weitaus mehr als nur Buffets, kostenlose Getränke und Blackjack gibt:

12 Dinge, die man in Vegas am Strip machen kann

1.Besuchen Sie den Grand Canyon

Obwohl es weit weg von Las Vegas ist, gibt es viele Unternehmen, die Tagesausflüge und gemeinsame Hubschrauberflüge in den Canyon anbieten. Aufgrund der damit verbundenen Zeit verbringen Sie nicht viel Zeit im Canyon, aber wenn Sie einen kurzen Blick darauf werfen möchten und wissen, dass Sie nicht zu einem anderen Zeitpunkt dort sein werden, ist dies eine (teure) Option.

2. Wandern Sie den Red Rock

Direkt außerhalb der Stadt bietet der schöne Red Rock Canyon viele leichte und anstrengende Wander- und Mountainbike-Strecken. Der Canyon ist von einer Straße umgeben und jeder Ausgangspunkt hat einen Parkplatz, auf dem Sie Ihr Auto stehen lassen können, bevor Sie zum nächsten Ausgangspunkt fahren. Ich habe es wirklich genossen, den Strip zu verlassen, durch die Wüste zu spazieren und all das Buffet-Essen abzubauen. Stellen Sie sicher, dass Sie früh am Morgen kommen, bevor es zu heiß wird, und bringen Sie viel Wasser mit. Der Eintrittspreis beträgt 7 US-Dollar pro Fahrzeug.

3. Gehen Sie zum Hooverdamm

Der weltbekannte Hoover Dam liegt etwa eine Stunde von Las Vegas entfernt. Es gibt Führungen durch den Damm, ein Museum, das eine Geschichte des Damms und der Region enthält, und natürlich viele Möglichkeiten, über den Damm zu laufen und viele Bilder zu machen. Als Geschichtsliebhaber habe ich die Tour geliebt und die Mechanismen hinter dem Dammbau kennen gelernt. Und da jemand Höhenangst hatte, genoss ich die Landschaft weit weg vom Aussichtspunkt!

4. Viel Spaß am Lake Mead

Der See, den der Hoover-Staudamm gebaut hat, bietet jede Art von Wasseraktivität, die Sie sich vorstellen können, und ein Besuch hier ist eine großartige Möglichkeit, Zeit auf dem Wasser zu genießen, ohne sich von betrunkenen College-Kids um den Poolplatz zu kämpfen. Sie können eine Vielzahl von Aktivitäten mit Hilfe von Gästeservices im Casino organisieren, aber für günstigere Preise können Sie online suchen oder die Tourenshops entlang des Strip besuchen.

5. Abhängen in Boulder City
Auf dem Weg zum Hoover Dam können Sie in diesem Vorort das lokale Leben in der Umgebung kennenlernen. Milos ist das heiße Restaurant in dieser Stadt. Es gibt eine Hauptstraße und einige Geschäfte, aber nicht viel mehr. Trotz des Mangels an „Dingen, die man zu tun hat“, ist das Flanieren in dieser ruhigen kleinen Gemeinde ein schöner Kontrast zu den Massen von Las Vegas.

6. Besuchen Sie das Mob Museum

Das Mob Museum befindet sich in der Innenstadt von Las Vegas und zeigt beide Seiten des berüchtigten Kampfes zwischen organisierter Kriminalität und Strafverfolgung. Es wurde letztes Jahr eröffnet und wurde vom Bürgermeister Oscar Goodman eingeweiht, der auch der Anwalt aller Gangster in der Stadt war. (Nebenbemerkung: Sein Steak-Restaurant, Oscar's, ist wirklich lecker.) Es gibt High-Tech-Theaterpräsentationen, einzigartige Artefakte und interaktive Ausstellungen. Es wird Ihnen zeigen, wie Las Vegas in Filmen wie verewigt wird Kasino.

7. Essen Sie mit den Einheimischen
Der Strip hat einige der besten Speisen der Welt, und mit der Menge an Geld, die durch diese Straße fließt, ist es leicht zu verstehen, warum. Ich habe hier einige Weltklasse-Mahlzeiten gehabt, aber wenn Sie einen Vorgeschmack auf das lokale Vegas-Essen bekommen möchten, gehen Sie auf jeden Fall von den ausgetretenen Pfaden weg und probieren Sie einige dieser Orte:

  • Raku
  • Lotus von Siam
  • Leuchtkäfer
  • Sushi Mo

MEHR AUF NAHRUNG -> Hier ist eine Liste mit erschwinglichen und leckeren Restaurants in Las Vegas.

8. Fahren Sie in die Innenstadt zur Fremont Street

Der Glanz, die Lichter und die hohen Preise des Strip sind alles andere als in der Innenstadt von Las Vegas. Hier finden Sie skizzenhafte Bars, traurige Casinos, günstige Getränke und mehr eine Atmosphäre der New Orleans Bourbon Street. Es ist ein großartiger Bereich für Unterhaltung, People-Watching, günstige Spielautomaten, günstigere Getränke und eine entspanntere Atmosphäre. Schauen Sie sich auch das Goldene Nugget an, wo Sie den Haitank sehen können.

9. Golf

In Vegas gibt es viele Golfplätze, darunter Shadow Creek, einer der besten der Welt. Wenn Sie kein Mitglied eines örtlichen Clubs sind, können viele Casinos Tageskarten für Sie arrangieren.

10. Besuchen Sie das Neon Museum

Dieses Grundstück ist voll mit den riesigen Schildern, die Sie einst in Casinos wie dem Silver Slipper, Stardust und El Cortez lockten. Mit diesem Casino-Friedhof können Sie nun die sündige Vergangenheit der Stadt erkunden. Das Museum wurde kürzlich erweitert und bietet jetzt mehr Schilder, einen Park und Führungen durch seine Sammlung. Es ist ziemlich cool, durch diese alten Schilder zu laufen, die Geschichte der Stadt zu lernen und Las Vegas aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

11. Erleben Sie die Vergangenheit in Bonnie Springs

Die Bonnie Springs Ranch ist eine ehemalige Bergbaustadt, heute eine Geisterstadt, in der Sie das Leben im Alten Westen erleben, reiten und reenacted Schießereien beobachten können.

12. Holen Sie sich am ersten Freitag künstlerisch

Am ersten Freitag eines jeden Monats füllt sich die Innenstadt am ersten Freitag mit Ausstellungen und Ausstellungen lokaler Künstler. Es ist kostenlos und eine großartige Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen und sich mit Einheimischen zu mischen. Besuchen Sie auch das Arts District 18b, das Kunstzentrum von Las Vegas, in dem Sie coole Bars, Geschäfte, Galerien und vieles mehr finden.

Es ist leicht, sich auf Las Vegas zu konzentrieren, da die hellen und schillernden Casinos und Resorts den Hauptboulevard umgeben und umgeben. Das sehen die meisten Leute in den Anzeigen. Alles andere ist einfach ein nachträglicher Einfall. Aber ich finde immer, dass Vegas weit mehr ist als die Casinos des Strip - es gibt Essen, gute Shows, Unterhaltung und viele Aktivitäten in der Natur. Es sind nicht alle Spielautomaten und Mahlzeiten. Wenn Sie sich von diesem Image abhalten lassen, verpassen Sie eine dynamische und sich ständig verändernde Stadt, die von wunderschönen Wüstenlandschaften umgeben ist.

Weitere Freizeitangebote in Las Vegas
-> Ein ausführlicher Leitfaden für die Strip Casinos
-> Wie man ein High Roller in Vegas mit einem niedrigen Roller-Budget wird
-> 13 Erschwingliche und köstliche Restaurants in Las Vegas

Bildnachweise: 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11

Schau das Video: Alles Spitze 2 Einsatz, Risikospitze, Jackpot Merkur Magie, Glücksspiel (August 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send