Reiseberichte

Warum T-Mobile der beste Telefonträger für US-Reisende ist

Pin
Send
Share
Send
Send


Vor langer Zeit, in einem weit entfernten Bundesstaat (Massachusetts), habe ich AT & T als Mobilfunkanbieter verwendet. Ich habe sie seit meinem 19. Lebensjahr benutzt. Als das iPhone zum ersten Mal auf den Markt kam, habe ich es gekauft, weil ich die ursprüngliche AT & T-SIM-Karte entfernen konnte, eine lokale SIM-Karte aus dem Land einsetzen konnte, in dem ich mich befand, und immer noch ein praktisches Smartphone dabei hatte Tweet aus. Also machte ich mein Handy frei (hackte es, damit ich es im Ausland benutzen konnte) und auf der ganzen Welt ging ich glücklich hin.

Flash vorwärts bis Ende 2012, als Verizon ankündigte, dass ihre Handys automatisch für internationale Reisen freigeschaltet werden würden. Ich brauchte zu diesem Zeitpunkt ein neues iPhone, AT & T hatte einen schrecklichen Kundenservice und hohe Gebühren, und da das neue Telefon bereits freigeschaltet sein würde, würde es mir etwas Ärger ersparen. Es war die Ausrede, die ich brauchte, um AT & T zu verlassen.

Blitzschnell vorwärts bis Ende 2013, als T-Mobile bekannt gab, dass alle Benutzer in über 140 Ländern kostenlos internationale Daten- und Textnachrichten erhalten - und alle Anrufe, während sich in diesen Ländern 20 Cent pro Minute befanden. Dies war ein ziemlich verlockendes Angebot, da ich jedes Jahr viel Geld für die telefonische Abdeckung zahle.

Hier ist eine Tabelle mit den internationalen Gebühren, die ich von der Website jedes Anbieters zusammengestellt habe, um einen Vergleich zu ermöglichen:

T-MobileAT & TVerizon
Daten$0$ 30-120 pro Monat25 $ pro 100 MB
SMS$0Beginnt bei jeweils 10 Cent50 Cent zu senden, 5 Cent zu erhalten
Wandernd20 Cent pro Minute$ 30-120 pro Monat$ 4,99 pro Monat

In diesem Diagramm sind die Zahlen hübsch dargestellt. T-Mobile ist hier der klare Gewinner.

Historisch gesehen hatte T-Mobile den Ruf, ein wirklich schlechter Dienstleister zu sein. Und das für einige Jahre - aber dank des Geldes, das sie nach der gescheiterten Fusion mit AT & T erhalten hatten, haben sie stark in ihr Netzwerk investiert und begannen, 4G- und LTE-Geschwindigkeiten anzubieten. Nun ist ihre Abdeckungskarte fast so gut wie die der anderen Fluggesellschaften (sie hat zwar noch keine Abdeckung auf Verizon-Ebene, aber 96% des Landes).

Mit ihren Plänen, die bei 50 USD pro Monat beginnen, war es schwierig, den Fall bei Verizon zu vertreten. Ich fand Verizon einen schrecklichen Kundenservice und hohe Roaming-Gebühren (ein kurzer Anruf in Kanada kostete mich über 10 US-Dollar!), Und mit meinem Basis-Service-Plan, der 110 US-Dollar pro Monat kostete, wurde es zu einem finanziellen Kinderspiel.

Also habe ich den Schalter gemacht. Ich habe meinen Vertrag mit Verizon abgebrochen, ein neues iPhone 5S bestellt, mich bei T-Mobile angemeldet und hoffte, dass ich die richtige Wahl getroffen habe. Mein Telefonplan beträgt jetzt 70 US-Dollar pro Monat (mit Steuern) - das spart sofort 40 US-Dollar pro Monat, aber die große Frage bleibt: Hätte ich guten Service im In- und Ausland?

Der Service zu Hause in New York City war in Ordnung. Ich habe 4G oder LTE, wohin ich gehe, und ich habe keine Anrufe abgebrochen. Beim jüngsten SXSW-Musikfestival in Austin, Texas, hatte ich etwas fleissigen Service, aber mit 20.000 Menschen war das vielleicht der Grund. Nachdem ich jetzt fast drei Monate mit dem Telefon gearbeitet hatte, hatte ich keine Anrufe mehr und nur wenige Fälle von „No Service“, als ich in einigen ländlichen Gegenden war, aber das dauert normalerweise nur wenige Sekunden. Das war jedoch auch bei Verizon der Fall, also mache ich mir keine Sorgen. (Laut einer neuen Studie hat T-Mobile auch die schnellste Internetabdeckung.)

Und wie geht es international? Nun, ich bin im Februar nach Hongkong geflogen, und als wir gelandet waren, schaltete ich mein Handy ein und wartete auf den Service. „Durchsuchen“, rief mein Handy zurück. Suchen… Suchen… kein Service.

Ich ließ mich in meinen Sitz fallen und verlor die Luft. Ich habe das Telefon immer wieder ein- und ausgeschaltet, in der Hoffnung, eine Verbindung zu finden. Das Flugzeug kam zum Gate. Immer noch nichts.

Ich bin auf das Flughafen-WLAN gesprungen und habe bei T-Mobile getwittert. Mein Plan war der richtige Plan. Es war alles bereit zu gehen. Aber nichts.

Noch mehr entlüftet, ging ich durch das Terminal, als es passierte - Service. 3G-Dienst. Auf meinem Telefon.

Ich hatte überreagiert

Als ich später am Tag in Bangkok landete, summte mein Handy mit Updates, als ich mich mit dem lokalen Telefonanbieter AIS mit 3G-Verbindung verband.

Ich war bereit zu gehen. Aber Service bedeutet nicht guten Service.

Wie hat es geklappt?

Ausgezeichnet.

Ich habe keine Anrufe abgebrochen, alle meine Texte gingen durch und ich hatte meistens eine 3G-Verbindung. In den etwas ländlichen Gegenden bekam ich oft nur das "E" -Netzwerk und musste mich mit etwas langsamem Internet beschäftigen, aber ich hatte es immer. (Das einzige 4G-Netzwerk in Thailand ist True Move, und T-Mobile arbeitet nicht mit ihnen zusammen.)

Als ich Anfang März nach Hause kam, stellte ich fest, dass meine Rechnung nicht 10.000 Dollar betrug, aber immer noch die gleichen alten 70 Dollar, die mir versprochen wurden. Es gab keine versteckten Gebühren! Es war alles wie versprochen.

Die folgende Woche war ich in Berlin und London. Mein Telefon hat perfekt funktioniert. Es gab immer noch keinen 4G / LTE-Dienst, aber ich hatte immer einen schnellen 3G-Dienst und konnte Informationen schnell hochladen und weitergeben. Keine abgebrochenen Anrufe, versäumte Textnachrichten oder schlechter Dienst.

Ich bin begeistert, und T-Mobile - mit seinen vertragsfreien (und günstigeren) Plänen, freien internationalen Daten und einem besseren Kundendienstmodell - hat mich jetzt schon lange als Kunde. Ich muss mich nie wieder um den Kauf von SIM-Karten aus dem Ausland und die Abdeckung kümmern. Auf meinen Reisen fallen keine zusätzlichen Kosten mehr an. Ich weiß, was meine Telefonrechnung jeden Monat sein wird, und ich kann weltweit dieselbe Nummer behalten.

Wenn Sie ein Reisender sind und in den USA leben, sollten Sie 100% T-Mobile erhalten. Ihr Leben wird viel einfacher, Sie können dieselbe Anzahl beibehalten und bleiben auf der ganzen Welt in Verbindung. (Und Ihre Rechnung wird viel billiger.)

Wenn Sie bereits T-Mobile haben und nicht glauben, dass Sie diesen Plan haben, sollten Sie dies tun. Sie steht allen Benutzern zur Verfügung. Stellen Sie also sicher, dass Sie anrufen und diesen Dienst an Ihren alten Plan anhängen, wenn dies nicht bereits der Fall ist.

Ich bin wirklich begeistert von T-Mobile, dem Land ohne Verträge, keine Stornierungsgebühren und kostenlose internationale Daten und SMS.

Sie sind wirklich der "Unvermittler", und alles, was die Verizon / AT & T-Marke in den USA bricht, unterstütze ich völlig.

Also, für alle Reisenden da draußen (oder für Leute, die die Gebühren und Dienstleistungen der anderen Fluggesellschaften gerade satt haben), wechseln Sie zu T-Mobile und vereinfachen Ihr Leben und senken Ihre Telefonkosten in Übersee.

Update 15.03.15: Die Verwendung von T-Mobile-Telefonen in China bringt Sie an die Große Firewall. Ich konnte Facebook, Twitter und Instagram problemlos nutzen.

Update 10.03.17: Mit T-Mobile-Telefonen auf GoGo-WLAN-Flügen können Sie unbegrenzt Texte und Bildmeldungen aus der Luft senden und empfangen. Sie erhalten außerdem eine Stunde kostenloses GoGo In-Flight-WLAN für jeden Flug!

Hinweis: Ich weiß, die Leute fragen sich, also möchte ich sagen, nein, T-Mobile hat mich nicht gesponsert oder mich gebeten, diesen Beitrag zu schreiben. Ich bezahle meine eigene Monatsrechnung, wechsle, als ich von diesem fantastischen Angebot erfuhr, und bin seitdem mit dem Service sehr zufrieden. Ich predige gerade über etwas, von dem ich glaube, dass es anderen Reisenden helfen wird.

Weitere Tipps zum Sparen von Geld und Telefonen auf Reisen finden Sie in den drei folgenden Beiträgen.

Pin
Send
Share
Send
Send