Reiseberichte

Meine Lieblingsbücher von 2018 (bisher)

Pin
Send
Share
Send
Send



Gesendet: 19.10.2014 | 19. Oktober 2018

Ich war dieses Jahr schrecklich, wenn es um Bücher geht. Ich habe mit einem Leseknall angefangen, aber das Schreiben meines eigenen Buches und die Planung der TravelCon haben so viel Zeit in Anspruch genommen, dass ich zugeben muss, dass ich dieses Jahr nicht viel gelesen habe. Am Ende des Tages hatte ich einfach nicht die Kraft, Wörter zu verarbeiten. Ich las jede Woche oder so ein Buch. dieses Jahr habe ich manchmal Monate gebraucht, um einen zu beenden.

Ich habe eine Angewohnheit gebrochen - und jetzt wieder in den Fluss zurückzukehren, erweist sich als schwieriger, als ich dachte (obwohl ich mir im Laufe des Tages eine bestimmte Zeit für das Lesen setze, also ist das gut).

Und deshalb ist es schon lange her, seit wir eine Liste mit den „besten Reisebüchern des Jahres“ hatten. Ich wurde um Empfehlungen gebeten, aber ich hatte einfach nicht viele zu geben. Allerdings habe ich in den letzten Wochen ein paar Bücher fertiggestellt, und ich habe endlich das Gefühl, genug Vorschläge zu haben, um einen neuen Beitrag zu rechtfertigen!

Hier ist also ein neuer Post zu meinen Lieblingsbüchern von 2018 (bisher). Es gibt viele Nicht-Reisebücher auf dieser Liste, da ich meine Lesegenres erweitern möchte!

Dune von Frank Herbert

Ich liebe die käsigen Syfy-Kanalfilme, die auf diesem Buch basieren, und entschied mich schließlich dazu, diesen massiven 800-seitigen Band aufzunehmen. Die Geschichte dreht sich um Paul Atreides und den Wüstenplaneten Arrakis, einen der wichtigsten Planeten im Kosmos, weil er das "Gewürz" produziert. Ich konnte dieses Buch nicht rausschmeißen. Es hatte Charaktertiefe, Intrigen und Handlung, die mit Philosophie vermischt waren und was es bedeutet, Macht zu haben und ein gutes Leben zu führen. Ich war von Anfang an süchtig.

Souvenir (Objektstunden), von Rolf Potts

Vom Autor der Rucksackbibel VagabundingDieses neue Buch von Rolf Potts untersucht das verborgene Leben gewöhnlicher Dinge. Potts geht mehrere Jahrtausende zurück, um die durch Relikte getriebenen Reisen von Christen zu untersuchen, sowie die Souvenirs, die Sie in jedem Geschäft in jedem Touristenziel finden. Es ist eine kleine, einfache Lektüre, die eine großartige Abhandlung darüber darstellt, warum wir die Dinge kaufen, die wir auf Reisen machen.

Verschwörung von Ryan Holiday

Dies ist eine wahre Geschichte darüber, wie Gawker PayPal-Gründer und Milliardär-Investor Peter Thiel schlug als schwul heraus und wie Thiel auf Rache hin half, die Klage von Hulk Hogan zu finanzieren, die am Ende den Fall brachte Gawker Reich. Dieses Buch enthält Interviews mit allen wichtigen Akteuren. Es ist eine faszinierende und manchmal beängstigende Lektüre darüber, wie ein Mann ein Imperium, ein Ego und die Art der Verschwörung niederreißen kann.

Tipp des Eisbergs von Mark Adams

Im Jahr 1899 verwandelte Edward H. Harriman (ein reicher Eisenbahnmagnat) ein Dampfschiff in eine Luxuskreuzfahrt für einige der besten Wissenschaftler und Schriftsteller Amerikas und begann eine Sommerreise in Alaska. Nun folgt der Autor Mark Adams dieser Expedition und reist über 3.000 Meilen entlang der Küste des Staates. Mark ist einer meiner Lieblingsschriftsteller und dieses Buch erinnert sehr an Biegen Sie rechts in Machu Picchu ab. Mark bringt Einblicke in die Menschen, Geschichte und Kultur des Staates auf eine Weise, die er mit seinem anderen Buch gemacht hat.

Der schwarze Pinguin, von Andrew Evans

Andrew Evans 'Leben war für ihn angelegt: Kirche, Mission, Universität, Ehe und Kinder. Aber als ein schwuler Junge im ländlichen Ohio steckte, floh er zu den Seiten von Nat Geo (für die er jetzt arbeitet). Nachdem Evans von seiner Familie gemieden worden war, machte er sich auf halbem Weg über die Welt. Dies ist die Geschichte von seiner 12.000 Meilen langen Reise über Berge und durch Wüsten und Dschungel, bis er schließlich sein endgültiges Ziel erreicht: die Antarktis. Dies ist eine wirklich schöne Lektüre, die Glauben, Familie und Selbst berührt.

Atomic Habits von James Clear

Nicht im Zusammenhang mit Reisen, aber Atomische Gewohnheiten gibt Ihnen einen soliden Rahmen, um sich jeden Tag zu verbessern. In diesem Buch behandelt Clear die Gewohnheitsbildung und zeigt Strategien auf, mit denen Sie lernen, wie gute Gewohnheiten durch schlechte Gewohnheiten zerstört werden können. Er sagt: „Wenn Sie Probleme haben, Ihre Gewohnheiten zu ändern, sind Sie nicht das Problem. Das Problem ist dein System. “James ist eine erstaunliche Schriftstellerin und Person, und ich freute mich riesig, sein Buch in die Finger zu bekommen, als es herauskam!

Der Fisch, der den Wal gegessen hat, von Rich Cohen

Dies ist die wahre Geschichte von Samuel Zemurray, einem selbstgebauten Bananenverkäufer, der vom Straßenhändler zum Königsmacher und kapitalistischen Revolutionär wurde. Als Zemurray 1891 in Amerika auftauchte, war er mittellos. Als er 69 Jahre später starb, war er einer der reichsten Männer der Welt. Es ist eine faszinierende Geschichte über den Kapitalismus der vergoldeten Epoche, der (aus gutem Grund) nicht mehr existiert und Ihnen einen neuen Blick auf die ganze schmutzige Natur der Bananenindustrie geben wird.

Warum die Niederländer anders sind, von Ben Coates

Ben Coates saß am Flughafen Schiphol fest, wo er ein niederländisches Mädchen anrief, das er vor ein paar Monaten getroffen hatte, und fragte, ob er über Nacht bleiben könne. Er ist nie gegangen. Fasziniert von seiner Wahlheimat, handelt es sich um ein Reisebuch, das in ein Geschichtsbuch eingewickelt ist und in eine Memoiren verpackt ist. Es ist auch ein Blick auf die moderne niederländische Kultur und Gesellschaft, wie es dazu gekommen ist und was die Zukunft für das Land bringt. Es ist eines der besseren Bücher über die Niederlande, die ich gelesen habe!

Wiederentdeckung der Reise, von Seth Kugel

Ehemalige New York Times Der sparsame Kolumnist Seth Kugel ist einer der besten Reiseautoren der Welt. In diesem Buch fordert Kugel den Mangel an Spontaneität in der heutigen Welt an, da all die Websites (wie diese hier auf der Welt) es den Menschen ermöglichen, alles auf ein T zu planen, statt Reisen einfach passieren zu lassen. Es ist eine Sammlung von amüsanten Geschichten, die Sie dazu inspirieren sollen, bei Ihrer nächsten Reise etwas weniger an die Technik gebunden zu sein! Ich musste es lesen, bevor es herauskam. Das ist gut! Vorbestellung

Die holländische Frau, von Ellen Keith

Marijke de Graaf wird 1943 zusammen mit ihrem Mann aus Amsterdam in ein Konzentrationslager in Deutschland geschickt, wo sie die Wahl hat: den Tod oder das Bordell des Lagers. Dort trifft sie auf den SS-Offizier Karl Müller. Keith ist in der Lage, verschiedene Zeitachsen und Erzählungen nahtlos zu kombinieren und die Emotionen zu malen, die von harten Entscheidungen ausgehen, und es ist hervorragend (und warum dieses Buch die kanadischen Bestsellerlisten angeführt hat, als es herauskam!).

Blackout, von Sarah Hepola

Sie waren schon immer so schwer vom Trinken, dass Sie die Stunden Ihres Abends vergessen haben? Dies war Sarah Hepolas Leben, in einer Zeit, in der sie bis zum letzten Anruf die meisten Abende auf ausgefallenen Partys und dunklen Bars verbrachte. Dieses selbstreflektierende und ergreifende Buch über die Ursachen ihres Alkoholismus, die Auswirkungen, die es auf ihr Leben und das Leben ihrer Freunde hatte, und Hepolas Wiederentdeckung ihrer selbst ist ein berührendes Buch, das Sie über die negativen Gewohnheiten in Ihrem Leben nachdenken lässt und wie könnte man sie brechen.

***

Da bist du also! Das sind meine Lieblingsbücher des Jahres. Ich weiß, dass es noch ein paar Monate dauert, bis das Jahr vorbei ist. Aber jetzt erst mal viel Spaß beim Lesen. Ich hoffe, dass ich noch in diesem Monat mit einem Stapel Bücher in den Urlaub fahren kann. Lassen Sie Ihre Vorschläge in den Kommentaren, da ich immer auf der Suche nach einem guten Reisebuch bin!

Weitere meiner Lieblingsbücher finden Sie in diesen anderen Beiträgen:

Pin
Send
Share
Send
Send