Reiseberichte

So bleiben Sie sicher, wenn Sie als Frau reisen

Pin
Send
Share
Send
Send



Aktualisiert: 21.08.2014 | 21. August 2018

Kristin Addis von Sei meine Reisemusik ist unser Solo-Reiseexperte und schreibt eine Gast-Kolumne mit Tipps und Ratschlägen. Dies ist ein wichtiges Thema, das ich nicht adäquat behandeln kann. Deshalb habe ich einen Experten mitgebracht, um ihren Rat zu teilen. In diesem Monat befasst sich ihre Kolumne mit Sicherheitstipps, da dies bei weiblichen Reisenden eine häufige Frage ist.

Eines der Hauptanliegen der meisten Alleinreisenden ist die Sicherheit. Kann ich alleine bleiben? Wie kann ich meine Freunde und Familie davon überzeugen, dass es mir gut geht? Die gute Nachricht ist: Ja, Sie werden sicher unterwegs sein. Es ist einfacher als Sie denken, weil Sie bereits über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen. Die gleichen Methoden, die Sie verwenden, um zu Hause sicher zu bleiben, sind auch im Ausland relevant.

Die meisten Menschen haben Angst, bevor sie ihr erstes Solo-Abenteuer (oder in meinem Fall das 30. Solo-Abenteuer) starten. Es ist leicht, nervös zu sein, bevor es irgendwo anders hin geht. Es gibt viele unbekannte Faktoren (werden Sie Freunde finden, sind Sie in Sicherheit?), Die Sie in Ihrem Gehirn immer wieder umdrehen.

Aber es ist alles in deinem Kopf. Ihr Gehirn erstellt Worst-Case-Szenarien, die wahrscheinlich nicht passieren. Ich habe festgestellt, dass die Befolgung einiger einfacher Regeln ausreicht, um mich (und Sie) auf der Straße sicher zu machen.

Sicherheitstipp Nr. 1: Vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl


Es gibt viel zu sagen über die Kraft der Intuition. Wenn etwas oder jemand Ihnen eine unbehagliche Atmosphäre verleiht, ist es keine Schande, wenn Sie weggehen oder Nein sagen. Wenn dein Bauch dir sagt, dass sich etwas nicht richtig anfühlt, höre es dir an. Dieser Sinn wird als Alleinreisender mit der Zeit natürlich noch verstärkt.

Einige Leute hielten mich für verrückt und dumm, durch China zu per Anhalter zu fahren, aber nach Jahren auf der Straße vertraute ich meiner Intuition genug, um Alarm auszulösen, wenn sich etwas nicht richtig anfühlte. Es gab Zeiten, wie spät in der Nacht in Rom, als mir eine Fahrt angeboten wurde und sofort nein sagte, weil ich wusste, dass etwas los war. Es ist überraschend, wie viel Sie durch das Hören dieser kleinen Stimme in Ihrem Hinterkopf in die richtige Richtung lenken können.

Sicherheitstipp Nr. 2: Haben Sie keine Angst, nein zu sagen


Haben Sie keine Angst, dass Sie die Menschen enttäuschen, indem Sie nur Ja sagen, wenn es sich richtig anfühlt. Bei deiner Solo-Reise geht es nur um dich und sonst niemanden.

In Kneipen und Herbergen herrscht täglich die Gruppenmentalität, weiter zu trinken, und der Druck, an einer weiteren Runde von Schüssen teilzunehmen.

Wenn Sie zu berauscht werden, kann dies zu ernsthaften Problemen führen. Wenn Sie alleine sind, ohne jemanden, der nach Ihnen Ausschau hält, sollten Sie höchstens einige Getränke trinken. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie lange meine Liste von Freunden ist, die in spanischen Gassen beraubt oder in einem ansonsten sicheren Berlin überfallen wurden, weil sie zu berauscht waren. Dies kann leicht passieren, insbesondere in Parteilagen oder bei Parteileuten. Aus diesem und anderen persönlichen Gründen habe ich aufgehört, zu Hause und unterwegs Alkohol zu trinken, und das hat mich nicht nur sicherer gemacht, sondern auch dazu geführt, dass ich auf meinen Reisen Leute getroffen habe, die an anderen Dingen als dem Feiern interessiert sind insgesamt zu bereichernden Erfahrungen.

Sicherheitstipp Nr. 3: Behalten Sie eine Brieftasche und eine Pfeife

Um Ihre wichtigsten Wertgegenstände sicher zu halten, empfehlen einige Reisende die Verwendung eines Dummy-Portemonnaies, eines gefälschten Portemonnaies, das einige stornierte Kreditkarten und etwas Bargeld enthält. Es ist genug, um einen möglichen Dieb glauben zu lassen, er würde etwas Wertvolles finden, während Ihre echten Wertsachen gut versteckt bleiben (wie unter der Innensohle Ihres Schuhs).

Ein weiteres wichtiges Werkzeug ist etwas, das Geräusche macht. Eine Pfeife hat sich mehr als einmal für mich als nützlich erwiesen, vor allem, wenn ich mich an die Geschichte einer anderen weiblichen Solistin erinnerte, die einmal dazu benutzt wurde, tollwütige Affen in Indonesien abzuwehren. Das tat ich auch einige Monate später, als ich mich daran erinnerte, meine Pfeife zu benutzen, als ein wütender Affe auf mich zu sprang. Es zeigt sich, dass Sie nie wissen, wie nützlich etwas so kleines sein kann.

Sicherheitstipp Nr. 4: Lassen Sie sich von Einheimischen beraten


Nutzen Sie die online verfügbaren Plattformen, um zu verstehen, worauf Sie in der Region, in die Sie reisen, achten müssen, insbesondere wenn Sie das erste Mal alleine in der Region unterwegs sind. Es gibt viele Online-Communities wie TripAdvisor-, Lonely Planet- und Facebook-Gruppen, in denen Updates von Einheimischen, Expats und Experten gemeinsam genutzt werden. Ich finde, Sicherheitsfragen auf diesen Plattformen zu stellen, ist manchmal zuverlässiger als einige Reiseinformations-Websites, da sie viel aktueller sind, auch wenn es nicht schaden würde, häufige Betrügereien und Gefahren in Ihrem Zielgebiet zu untersuchen. Für Amerikaner wäre dies das Büro für konsularische Angelegenheiten.

Fragen Sie Mitarbeiter in Ihrem Hotel oder Gästehaus, nach welchen Betrügereien Ausschau hält. Finden Sie nicht nur heraus, was Sie während Ihres Besuchs sehen sollten, sondern auch, welche Bereiche Sie meiden sollten. Niemand weiß das besser als die Menschen, die das ganze Jahr über dort leben. Schließlich ist eine seriöse Wanderung zu Beginn Ihrer Reise in eine neue Stadt nicht nur eine gute Einführung in die Umgebung, sondern auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mehr Sicherheitstipps von Ihrem örtlichen Guide zu erhalten.

Sicherheitstipp Nr. 5: Ziehen Sie sich entsprechend an


Kleiden Sie sich wie ein Einheimischer, um sich einzumischen. Wenn Sie auffallen, riskieren Sie mehr als nur nervige Anrufe. Es ist eine traurige Realität, aber in einigen Ländern können sich Frauen nicht so kleiden, wie sie wollen und müssen vertuschen.

In traditionell muslimischen Ländern ist das Tragen von Shorts und Tanktops zum Beispiel nicht ratsam und kann als beleidigend empfunden werden. Es ist am besten, mindestens die Schultern und die Knie zu bedecken. Recherchieren Sie, was vor dem Verpacken angemessen ist.

Das scheint offensichtlich zu sein, aber es ist immer noch allzu üblich, oben an den Stränden in Thailand topless Girls zu sehen, oder super kurze Shorts und Erntespitzen in Malaysia und Indonesien. Um respektiert zu werden, ist es wichtig, die Sitten und Bescheidenheiten der Einheimischen zu respektieren.

Sicherheitstipp Nr. 6: Gehen Sie nachts nicht alleine


In einigen Ländern ist es absolut sicher, nachts alleine zu gehen. In anderen kann es gefährlich sein. Nachts in Gruppen auszugehen oder in Ihrer Pension oder in Ihrem Hotel von einer anderen Person begleitet zu werden, ist immer schlau.

Leider habe ich das auf die harte Tour gelernt, nachdem mich jemand im Dunkeln gepackt hatte, als ich einen Schotterweg in Nepal entlangging. Die örtliche Polizei und mein Gästehausbesitzer waren beide verwirrt und sagten, dass so etwas nie dort vorkommt. Nun, es stellt sich heraus, dass dies der Fall ist, und ich habe dafür gesorgt, dass ich in Nepal niemals nachts alleine sein werde, und jetzt gehe ich sicher, dass ich nicht lange nachts alleine spazieren gehe.

Sicherheitstipp Nr. 7: Erstellen Sie Kopien Ihrer wichtigen Dokumente

Obwohl wir immer hoffen, dass nichts passiert, ist es wichtig, auf ein Worst-Case-Szenario vorbereitet zu sein. Machen Sie Kopien Ihrer wichtigen Dokumente, einschließlich Ihres Passes, Ihres Personalausweises und Ihrer Versicherungskarte, und bewahren Sie sie in allen Taschen auf, die Sie bei sich tragen. Bewahren Sie auch elektronische Kopien auf, falls der schlimmste Fall eintritt und Sie die Papierkopie zusammen mit dem physischen Dokument verlieren. Machen Sie Fotos von allen wichtigen Dokumenten und speichern Sie sie auf Ihrem Handy und Laptop, und laden Sie sie auf einen sicheren Cloud-Server hoch.

Ich empfehle außerdem, Fotos von elektronischen Geräten zu machen, mit denen Sie unterwegs sind, und diese auf einen Cloud-Server hochzuladen. Dies hilft Ihnen zu beweisen, dass Sie den Artikel im Besitz haben, falls Sie eine Reiseversicherung beantragen müssen.

Sicherheitstipp Nr. 8: Kennen Sie die örtlichen Notrufnummern

Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise über die örtliche Notrufnummer oder fragen Sie das Personal an der Rezeption, wo immer Sie sich aufhalten. Es gibt auch Apps wie TripWhistle, die Notrufnummern aus der ganzen Welt bereitstellen. Natürlich besteht der beste Fall darin, dass Sie es nie verwenden müssen, aber es ist immer klug, darauf vorbereitet zu sein, falls Sie es brauchen.

Sicherheitstipp Nr. 9: Lass Freunde wissen, wo du bist


Stellen Sie sicher, dass jemand (ein Freund, ein Familienmitglied oder ein Mitreisender) Ihre Reiseroute kennt und wo Sie zu jeder Zeit sein sollten. Versuchen Sie, nicht vollständig oder über längere Zeit vom Netz zu gehen, insbesondere wenn Sie Eltern zu Hause besorgt haben. Wenn Sie Ihre Pläne ändern, weil dies zwangsläufig irgendwann geschehen wird, vergessen Sie nicht, dies jemandem mitzuteilen. Internet-Cafés sind im Allgemeinen leicht zu finden und in vielen Ländern gibt es kostengünstige SIM-Karten (20 USD oder weniger), mit denen Sie in Kontakt bleiben können, wenn Sie ein Telefon mit nicht gesperrtem Telefon haben. Wenn Sie unterwegs sind, ist es oft ein Glücksfall, Internetzugang für die Buchung von Reisearrangements und die Routenplanung zu haben.

***
Zum Schluss ist Reisen alleine wunderbar. Sie können alle Ihre eigenen Reiseentscheidungen treffen, fördern das persönliche Wachstum und die Unabhängigkeit und sind sogar ein bisschen sicherer, da Sie mehr von Ihrer Umgebung aufnehmen können, als wenn ein Freund Sie ablenken würde. Alleinreisen helfen, die Intuition zu schärfen und sind trotz typischer Sorgen oft nicht gefährlicher als Ihre Heimatstadt.

Der gleiche gesunde Menschenverstand, den Sie zu Hause verwenden, ist im Ausland relevant. Es ist keine Hexerei, und solange Sie schlau sind und diesen einfachen Tipps folgen, steht Ihnen ein positives Abenteuer bevor.

Kristin Addis ist eine weibliche Reiseexpertin, die Frauen dazu inspiriert, auf authentische und abenteuerliche Weise die Welt zu bereisen. Kristin, eine ehemalige Investmentbankerin, die ihr gesamtes Hab und Gut verkauft hat und 2012 aus Kalifornien ausreist, reist seit über vier Jahren alleine durch die Welt und deckt jeden Kontinent ab (außer der Antarktis, aber es steht auf ihrer Liste). Es gibt fast nichts, was sie nicht versuchen würde, und fast nirgendwo wird sie es nicht erforschen. Weitere Informationen finden Sie unter Be My Travel Muse oder auf Instagram und Facebook.

Berge erobern: Der Leitfaden für alleinreisende Frauen

Einen kompletten A-to-Z-Leitfaden für alleinreisende Frauen finden Sie in Kristins neuem Buch. Berge erobern. In diesem Buch werden nicht nur viele praktische Tipps zur Vorbereitung und Planung Ihrer Reise behandelt, sondern auch Ängste, Sicherheit und emotionale Bedenken von Frauen, die allein reisen müssen. Es enthält über 20 Interviews mit anderen weiblichen Reiseschreibern und Reisenden. Klicken Sie hier, um mehr über das Buch zu erfahren, wie es Ihnen helfen kann, und Sie können es schon heute lesen!

Buchen Sie Ihre Reise: Logistische Tipps und Tricks

Buchen Sie Ihren Flug
Mit Skyscanner oder Momondo können Sie einen günstigen Flug finden. Sie sind meine zwei Lieblingssuchmaschinen. Beginnen Sie mit Momondo.

Buchen Sie Ihre Unterkunft
Sie können Ihr Hostel bei Hostelworld buchen. Wenn Sie woanders übernachten möchten, nutzen Sie Booking.com, da diese die günstigsten Tarife erhalten. (Hier ist der Beweis.)

Vergessen Sie nicht die Reiseversicherung
Eine Reiseversicherung schützt Sie vor Krankheit, Verletzungen, Diebstahl und Stornierungen. Ich mache nie eine Reise ohne. Ich benutze seit zehn Jahren World Nomads. Du solltest auch.

Benötigen Sie etwas Ausrüstung?
Schauen Sie sich unsere Ressourcenseite für die besten Unternehmen an!

Schau das Video: 10 Wege, wie Menschen im 19. Jahrhundert die kalten Winter überlebt haben (August 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send