Reiseberichte

Meine Mutter sagt, dieser Blog ist langweilig

Pin
Send
Share
Send
Send



Im letzten Monat erzählte mir meine Mutter, dass sie das Blog langweilig fand. „Wo ist das ganze lustige Zeug? Ich möchte mehr Fotos von Ihnen sehen. Ich interessiere mich nicht für diese anderen Updates. "

„Mom, ich wohne jetzt in Austin. Du weißt, dass ich nicht so viel unterwegs bin “, antwortete ich.

„Ich weiß aber noch…. Ich möchte mehr sehen. Es ist einfach viel interessanter, Schatz. "

„Ok, Mom“, sage ich und schiebe das Gespräch weiter.

Aber weißt du was? Sie hat recht (shhhhh, sag ihr nicht, dass ich das gesagt habe). Diese Website ist etwas langweilig geworden.

Es gibt nicht viele neue Abenteuer, Fotos von exotischen Reisezielen und aufregende Geschichten von der Straße, die veröffentlicht wird, denn ich bin heutzutage ziemlich nicht-nomadisch. Letztes Jahr verbrachte ich mehr Zeit in den USA als im Ausland.

Ich fühle mich alle paar Jahre so. "Es ist in Ordnung", denke ich, "ich bin wieder unterwegs, und es wird neue Inhalte, Geschichten und Tipps für meine Website geben."

Aber in letzter Zeit, da ich mich mit meinem Wechsel von nomadisch zu stationärem arrangiert habe, stimmt das nicht mehr. Letztes Jahr habe ich nur zwei große Reisen unternommen, und nachdem ich von meinem aktuellen Winterabenteuer in Neuseeland nach Hause zurückgekehrt bin, ist es zweifelhaft, dass ich bis zum Sommer noch eine Reise unternehmen werde.

Auch wenn meine Mutter es nicht mag, ich habe mich mit dieser Veränderung abgefunden.

Vielleicht hänge ich eines Tages an meinem Rucksack und ein paar Wochen werden wieder in ein paar Jahre verwandelt. Die Zukunft ist ungeschrieben.

Aber nachdem ich so lange zwischen Bleiben und Gehen gewechselt habe, bin ich ziemlich glücklich, "stationärer Matt" zu sein. Ich schreibe gerade ein neues Buch. Ich habe mich für schwedische und Kochkurse angemeldet und möchte eine Beziehung haben, die über meinen nächsten internationalen Flug hinausgeht.

Wenn ich also Wurzeln stecke, stehe ich mit dieser Website an einem Scheideweg.

Reisen ist das, was ich tue - und ich bin gesegnet, dass ich meine Geschichten und Tipps mit jedem hier teilen kann. Es ist erstaunlich, Leute auf der Straße zu treffen, die mir sagen, dass diese Website ihre Reise inspiriert, ihnen Geld gespart oder ihnen geholfen hat, ihr Leben zu verbessern. Es ist wirklich in jeder Hinsicht erstaunlich.

Aber ich bin nicht mehr nomadisch. Die Kinder, die Sie auf Instagram oder auf einem YouTube-Kanal sehen und verrückte Videos filmen, können den Nomadenmantel aufnehmen. Ich sitze zu Hause, schreibe, übe meine Svenska, finde heraus, wie ich mein Abendessen nicht übertönen kann, und lese ein Buch.

Wo bleibt uns das? Ist das mein Trennungsbeitrag "Ich bin es nicht du, ich bin ich"?

Nein.

Während „der Nomade“ jetzt nur „der Reisende“ ist, gehe ich nirgendwohin.

Obwohl ich immer noch blogge, weil ich gerne schreibe und nie an Ideen mangelt, sind Updates nicht so regelmäßig wie in der Vergangenheit. Stattdessen habe ich mich entschlossen, diese Website von einem Blog hauptsächlich zu einer Reiseressource zu machen. Es gibt große Pläne, jede einzelne Seite dieser Website zu verbessern, zu erweitern und zu aktualisieren.

Dieses Jahr hat einen anderen Fokus und das ist Gemeinschaft. Ich möchte diese Plattform nutzen, um Reisende miteinander zu verbinden. Wir werden einen großen, großen starten Haupt Treffen Sie sich in ein paar Wochen, um sich zu treffen, während Sie etwas über Reisen lernen. Es wird örtliche Kapitel, Veranstaltungen, Referenten und Zusammenkünfte, Workshops und Kurzurlaube geben. Außerdem organisiere ich eine Konferenz für den Herbst.

Es wird auch mehr Videos, Webinare, FB-Leben und Fragen und Antworten geben. Mein YouTube-Kanal kommt zurück. Ich werde mehr über soziale Medien kommunizieren, die Geschichten der Menschen teilen und Ihre Fragen beantworten.

Das Team und ich setzen uns dafür ein, diese riesige Plattform zu nutzen, um Menschen zusammenzubringen, Mitglieder der Community hervorzuheben und lustige Wege zu finden, um das, was wir online haben, in die Realität umzusetzen. Wir werden dieses Jahr viel sozialer sein!

***

Als ich diese Website startete, gab es immer Geschichten zu teilen. Ich war immer in Bewegung. Für immer den Nomaden, dachte ich mir.

Aber das Leben ist nicht statisch. Die Person, die ich war und die Wünsche, die ich mit 25 hatte, ist mit 36 ​​nicht gleich.

Ich bin noch nicht fertig mit dem Reisen. Weit davon entfernt. Ich liebe jede Reise, die ich mache. Es wird immer noch How-to-Blogs und Reiseberichte geben - nur nicht so viele.

Das bedeutet jedoch nicht, dass es keine anderen Möglichkeiten gibt, um Reisenden zu dienen.

Während der „Blog“ eine Halbgeisterstadt sein wird, wird der Community- und Ressourcen-Teil dieser Website aktiver und größer denn je. Mein Ziel ist es, die Reichweite der "billiger, besser, intelligenter" Philosophie zu erweitern und mehr Menschen zu Reisenden zu machen.

Ja, Mom, der Blog mag langweilig sein, aber in diesem Jahr passiert so viel mehr als nur ein Blog über Thailand.

Und das macht mich (und ich hoffe, Sie) gespannt, was kommen wird!

P.S. - Wenn Sie in Neuseeland sind, habe ich mich am 23. Januar in Queenstown getroffen. Sie können unterschreiben, indem Sie hier klicken!

Schau das Video: Von Auto angefahren ! mit VIDEOBEWEIS ! II RayFox (Januar 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send